Montag, 28. Juli 2014

Wir werden nicht überleben- aber der Felsentrail findet trotzdem statt :-)


Alle sind sich einig. Mehr oder weniger. Die Menschheit wird über kurz oder lange von der Erde verschwinden. Eher kurz. Die Zahlen schwanken zwischen Hundert und Fünfhundert Jahren bis alles kippt. So jedenfalls kommen verschiedene Untersuchungen zum Schluss. Zu viel haben wir schon kaputt gemacht und werden wir noch kaputt  machen. Zu schnell wachsen wir, zu viel falsche Nahrungsmittel werden benötigt. Wir lange das noch gut geht? Dies mag keiner genau sagen, doch ein positives Ende (ein Widerspruch) wird es wohl kaum geben. Eines jedoch ist relativ sicher-die Erde wird uns locker überleben und wer weiß wer oder was in Millionen von Jahren einmal über die "Damaligen" denken wird. Wenn es noch einmal denkende Lebewesen hier gibt. Es ist alles kompliziert. Ich zum Beispiel :-)
Amsterdam
Liebe die Natur, bin gerne draußen, rege mich über Müll im Wald und japanische Walfänger furchtbar auf-und doch fahre ich ein Auto das gerne mal locker 12L /100km benötigt und viel unnötige PS hat. Es gibt wohl mehr als nur schwarz und weis. Ich bin dann eben mal dunkelgrün.
Apropos grün !
Mein Büßergewand habe ich angezogen, nachdem ich mich wochenlang nicht mehr gemeldet habe. Keine Zeit ist eine faule Ausrede, eher eine gewisse Unlust. Doch viele tolle Tage sind seit dem letzten Eintrag vergangen. WIR  sind Weltmeister geworden-ein Land im Freudentaumel. 4 Wochen Spannung und ein Spiel gegen die Brasilianer, von denen ich (hoffentlich) noch meinen Enkeln erzählen werde. Weißt du noch, damals....ja DAS war was!
Pia und ich besuchten Amsterdam, konnten diese wirklich traumhafte Stadt in uns aufsaugen-und das trotz der WM. Wir waren nämlich direkt nach dem Spiel der Deutschen gegen Brasilien ort und blieben bis nach dem verlorenen Spiel der Niederländer gegen Argentinien. Doch keine einzige negative Bemerkung, kein schiefer Blick-im Gegenteil viele hilfsbereite Menschen. Amaterdam ist eine Reise wert.
Dazu wieder unzählige schöne Naturläufe aller Art. Mal mit Pia, mal mit Hans oder mit dem Laufteam Pirmasens. Bilder gibt es wieder genug dazu. Dazwischen haben wir die Chinchilla unserer Tochter "geerbt", ich habe mir ein neues unvernünftiges Auto gekauft  ( Ford Kuga :-) ) und-und das ist im Moment meine Hauptsorge-in zwei Wochen (AHHHHHH!!!!) startet der 3. Pfälzer Felsentrail. Mit noch deutlich  mehr Startern als je zuvor die voller Vorfreude und Erwartungen hierher zu uns kommen. Und gerade diese möchte ich auf keinen Fall enttäuschen. Eine gewisse chaotische Neigung wird mir ja nachgesagt, doch hier darf nichts schief gehen. Deshalb sind wir auch in letzter Zeit wieder öfters auf dem Weg unterwegs, messen/planen Laufzeiten zwischen den Verpflegungspunkten, reden mit den Helfern (wir sind insgesamt max. vielleicht 10 Leute) und hoffen auf gutes Wetter. Was sollen wir zum Essen anbieten, was zum Trinken, wieviel von allem, was machen wir bei Regen, was wenn sich einer verletzt usw. usw. Zum ersten Mal gibt es auch was zu gewinnen, 5 Starts beim Pfälzerwald Marathon habe ich vom Veranstalter bekommen, die ich nach dem Lauf verlosen werde. Der/die Gewinner müssen nicht den Marathon laufen, sondern können natürlich auch kürzere Strecken laufen.
Ihr seht also-ich war nicht faul, nur anders beschäftigt. Mit der Welt an sich und dem Felsentrail im besonderen. Zum Beweis gibt es auch wieder ein "paar Bildchen"  Sie sind bunt, durcheinander - eben leicht chaotisch . Und sollten die Befürchtungen der Wissenschaftler hinsichtlich der Menschheit stimmen-so lasst uns eben doch ein Apfelbäumchen pflanzen. :-)
 
 Bilder aus Amsterdam :


 
Und wieder zu Hause unterwegs :
 
 
 

Kommentare:

Baloo hat gesagt…

Es freut mich, mal wieder von dir zu hören. Netter Beitrag und besonders nedisch bin ich ja auf das Eis ;). Ich hoffe es hat geschmeckt und ich freue mich auf weitere tolle Beiträge von dir. Grüße vom Pfälzerwald-Rand :).

Martin hat gesagt…

@Baloo:
Ich weiß zwar nicht wer du bist, aber es freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt :-)
Grüße zurück an den " Rand" :-)

Blumenmond hat gesagt…

Schön, noch mal von Dir zu lesen. Es gibt Zeiten fürs Bloggen und eben nicht. Zum Überleben lass ich mich jetzt nicht aus, zu frustrierend für den frühen Morgen.

Deine Fotos sind wie immer klasse und ich hoffe, sie wieder regelmässig zu sehen. ;-)

regenfrau hat gesagt…

Lieber Martin,
schön, wieder von dir zu lesen. Ich habe deine längere Blogpause schon der sommerlichen Urlaubszeit zugeordnet!

Was Amsterdam betrifft - ja, ja, ja! Eine wunderbare Stadt!
Deine Lauf-, Radel- und Schwimmaktivitäten sind wie immer beeindruckend. Aber dass du dich sogar als "Freeclimber" betätigst, wusste ich noch nicht! :D

eiswuerfelimschuh hat gesagt…

Das sind ja wie immer wunderbar Eindrücke. Die Abendstimmung gefällt mir ja persönlich besondern. Auch zum Laufen ist es dann immer so wunderbar. Wenn die Kühle des Abend hochzieht und die Wärme überlagert... Hach.

Dann freue ich mich demnächst wieder auf viele schöne neue Bilder.