Samstag, 16. November 2013

Nachtschatten

Nicht immer muss es Wald sein, gerade im Winter, wenn es früh dunkel ist macht es für mich selten Sinn durch den Wald zu laufen. Erstens sieht man nichts, zweitens fällt man gerne auch mal hin. Wobei ein gemeinsamer Lauf durch die Dunkelheit auch was hat. Aus der Not geboren haben wir schon vor Jahren die abendliche Stadt für uns entdeckt. Die Topografie von Pirmasens ähnelt ja derer von Rom, beide sind auf sieben Hügeln gebaut und schöne Treppen haben wir auch. Dafür sind die ebenen Strecken eher selten, aber die will ja eh keiner laufen. Wenn wir uns mit anderen treffen um dort zu laufen hört man oft von denjenigen die noch nicht in der Dunkelheit in der Stadt unterwegs waren, ein gewisses Misstrauen. Ist auch verständlich. Meistens ist diese Mistrauen aber nach dem Lauf verschwunden.
Gestern war es wieder soweit. Zusammen mit Pia, Birgit uns Hans ging es um 19.00 Uhr los zur Erkundung des Horeb-einer der sieben Hügel von Pirmasens. pia, Hans und ich kennen uns dort schon gut aus, für Birgit war manches Neuland. Wir durchqueretn den Neufferpark, den alten Friedhof (mittlerweile auch ein Park) liefen durch die Strobelalle und vor allem-wir nutzen die steilen Anstiege! Pia hielt sich noch zurück, aber Hans und ich, später auch Birgit sprinteten die 100-200m langen Stücke hoch. Antrengend aber gut :-) der krönenende Abschluss kommt dann meistens in Form der Neuffertreppe, deren 182 Stufen zu bewältigen sind. Seit Mittwoch nutze ich auch die Stoppuhr um zu sehen wie shcnell ich da hoch komme. Mittwoch war es 1:22 Minuten, gestern 1:07. Ich hoffe ich werde es bald in unter einer Minute schaffen.Uunterwegs igab es mmer wieder schöne Eindrücke zu sehen, sei es in Form von tollen Häusern oder Bauwerken, oder einfach von dem Laufen in der Dunkelheit an sich. Nach 9,3 km mit einigen Höhenmetern und Treppen war dann Schluss für gestern. Für mich macht diese Abwechslung im Läuferalltag richtig Laune-und morgen geht es dann wieder in den Wald :-)

Kommentare:

weinbergschnecke hat gesagt…

oooops - das erste Foto könnte man hervorragend als Cover für einen Krimi verwenden! Gespenstisch!

Was das Laufen in der Stadt betrifft: Mach ich manchmal auch. Selbst wenn die Trierer Innenstadt nicht so viele Treppen hat, die Außenbezirke haben auch hübsche Anstiege, die z.T. beleuchtet sind. So muss ich nicht immer mit Lampe laufen. Und ehrlich gesagt finde ich auch, dass der Wald nachts den Tieren gehören sollte - sonst haben die ja nie Ruhe vor uns Menschen! :-)

Liebe Grüße,
Anne

Ariana Röthlisberger hat gesagt…

Ui - also beim ersten Foto möchte ich nicht sein - das sieht wirklich unheimlich aus! Die anderen Fotos machen wirklich Lust darauf, auch mal die Stadt im Dunkeln zu erkunden.
Liebe Grüsse
Ariana

Blumenmond hat gesagt…

Ja, die Dunkelläufe haben uns wieder aber alles hat seinen Reiz.

regenfrau hat gesagt…

Lieber Martin,
die Bilder aus der Stadt haben schon was für sich - aber ich würde mich eigentlich im nebeligen Wald wohler fühlen!

Anonym hat gesagt…

Das Streckenmuster in runtastic sah aus wie "Malen (laufen) nach Zahlen".

Wär´ vielleicht auf mal witzig auf diese Weise ein Bild zu laufen! ;-)

LG Wolfgang

Markus hat gesagt…

Bei Nacht in so einem Gebiet laufen macht bestimmt schnelle Beine :)

Claudi hat gesagt…

Tolle Fotos!

Martin,
ich muß unseren geplanten Besuch in der nächsten Woche leider absagen. Ich hatte gestern einen heftigen Fahrradunfall und so muß ich erst mal wieder richtig gehen können, ehe wir einen gemeinsamen Waldlauf machen. Es tut mir sehr leid.
Viele Grüße, Claudi

Martin hat gesagt…

Anne: Nun ja, wo wir entlang laufen sind eher weniger Tiere und es war ja schon um 19.00 Uhr. Und auf dem alten Friedhof war eh Ruhe :-)
Aber eine Lampe braucht man schon, gerade in diesen Außenbezirken.
@Ariana:
Solltest du mal probieren, sie sieht ganz anders aus!
@Anja: Ich sag nur :
http://www.youtube.com/watch?v=o_8zQUY4t9g
@Regenfrau: natürlich ist es auch schön im Wald, aber so eien Abwechslung ist auch mal was
@Wolfgang:
Wäre eine Idee, aber das nächste mal spielen wir das Spiel: Abwechselnd an jeder Kreuzung rechts oder links sagen :-)
Marku: Och nee die haben Angst vor UNS ! :-)
@Claudi: Oh nein, das ist Mist! Ich hatte mich darauf gefreut euch den Pfälzer Wald ein bisschen zu zeigen :-( Hoffentlich bist du bald wieder auf den Beinen!

Claudi hat gesagt…

Lieber Martin,
geht es Dir gut? Hier wurde schon länger nichts geschrieben... ich bin verwundert.
Ich hoffe, Du hattest schöne Feiertage? Ich wünsche Dir ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr!
Viele Grüße, Claudi

Martin hat gesagt…

Vielen Dank Claudi für deinen Weckruf und deine Nachfrage !
Mir geht es wirklich gut doch irgend etwas hielt mich vom schreiben ab. Aber dank dir , habe ich dies nun schnell nachgeholt.

Martin hat gesagt…

Vielen Dank Claudi für deinen Weckruf und deine Nachfrage !
Mir geht es wirklich gut doch irgend etwas hielt mich vom schreiben ab. Aber dank dir , habe ich dies nun schnell nachgeholt.