Freitag, 26. Oktober 2012

Schlechtes Timing-ein Tag als Vampir

 
Ich lag im Dunkeln. Gut so. Konnte jedes Geräusch genau hören, sei es auch noch so leise. Fürchtete das Licht, denn es tat weh. Wollte nur Ruhe denn jeder Laut brachte meine Nerven zum vibrieren. Wie ein Vampir lebte ich hier-für einen Tag. Einen ganzen verdammten Tag. Nur Blut wollte ich nicht. Migräne sucks ! Passiert hin und wiede,r aber zum Glück sehr selten. Aber wenn, dann geht gar nichts mehr außer dunkles Zimmer und Ruhe-und genügend Schmerzmittel. Die ganze Woche fühlte ich mich schon nicht so toll, einfach müde, ausgelaugt-oder soll ich sagen ausgesaugt?  Bin wohl doch  wetterfühlig. Oder haben wir Vollmond? Dagegen ankämpfen bringt es nicht wirklich, also Augen zu und durch. Pia hat es schlimmer erwischt wird von einem Virus heimgesucht. Ich teile ja wirklich gerne alles mit ihr, aber den kann sie ganz für sich behalten. Kann ihn nun so gar nicht gebrauchen.
 Gestern hatten wir ja nochmals herrliches Wetter (soweit ich das von innen beurteilen kann) und eigentlich wäre ein bisschen Laufen angesagt, nur eben-es ging nicht. Ich hasse das ! Keinen Meter bin ich diese Woche gelaufen, wie sich das auf den Marathon am WE auswirken wird, wird sich zeigen. Aber heute Morgen habe ich mich dann doch noch aufgerafft um wenigstens 5 Kilometer zu laufen und die letzten schönen Stunden zu genießen bevor das Wetter umschlägt.
 Zum siebten Mal bin ich in Frankfurt dabei und hoffe die 10 noch voll zu machen-denn dann gibt es eine eigene "ewige" Startnummer für Frankfurt. Siehe  Klick   - das wäre doch mal was:-)
 Und trotz meiner doch nun schon einigen Starts bei verschiedenen Marathon bin ich kein Tapering-Fan, habe immer ein schlechtes Gewissen. Zu wenig gemacht, zu langsam gelaufen, zu wenige Vorbereitung, kaum Straßenkilometer usw. usw. blablabla.
Was meine Zeiten in Frankfurt angeht so sind es (bis auf eine Ausnahme als ich eine befreundete Läuferin zu ihrem ersten Marathon begleitete)  alles Zeiten zwischen 3:33 und 3:49,also ziemlich gleichmäßig-oder langweilig:
2006 - 3:49
2007 - 3:33
2008 - 3:34
2009 - 3:40
2010 - 3:57 (Begleiter für sub 4)
2011 - 3:44
Eine Prognose möchte ich nicht abgeben, denn ich weiß auf solch flachen Strecken immer das Tempo hoch zu halten ist verdammt hart, doch über 3:45 soll es nicht werden. Hast du einen Kilometer verbockt ist es mit der PB sowieso vorbei. Gerade die Kilometer ab 30 werden wieder verdammt hart für mich, aber vielleicht kann ich zum ersten Mal mit anderen Läufern mitlaufen die diese Zeit sicher drin haben. Vielleicht können sie mich auch ein bisschen tragen :-) Diese ewig gleichlangen 42000  Schritte machen mich fertig und natürlich muss ich um meine Wunschzeit zu erreichen auch ständig unter 5:00/km laufen -was bedeutet den HM nicht langsamer als 1:45 zu durchlaufen. Wenn ich bedenke wie hart die letzten Kilometer letzte Woche beim HM waren, sehe ich da schon Zweifel am Läuferhimmel.
Ich kann zwar relativ lange laufen, auch mal im Training ein Marathon wenn es sich ergibt, aber eben nicht in diesem Tempo.
Aber egal wie es ausgehen wird-die nächsten Ziele kommen. Ich werde meine Unterdistanzen trainieren und natürlich, wenn möglich den Herbst noch genießen indem wir den Pfälzer Wald weiterhin erforschen werden. Und...ich werde mir ein Highlite für den nächsten Sommer aussuchen! Habe ich mir verdient!

Hier ein paar Bilder aus Frankfurt in den letzten Jahren :

Liebe Freunde beim Marathon -Anne, Margitta und Gerd
 In der Startaufstellung-Umfallen nicht möglich
 Hoch hinaus

  Der Hammermann-soll er bleiben wo der Pfeffer wächst!
 Melanie, Eva und Hannes feuern an was das Zeug hält!

  Danach im Ziel
 Die Decke in der Halle in der sich das Ziel befindet
 Roter Teppich für die Läufer
 Die letzten 100 Meter
 Ein Vorbild für alle :
  Quälerei bei km 38
Und so sieht es aus, wenn man an der gleichen Stelle ein Jahr zuvor einen Marathon entspannt laufen kann( links neben mir die Läuferin die ich begleitete)

Wie wird es am Sonntag sein? Egal wie-ein Erlebnis wird es auf jeden Fall!

Kommentare:

weinbergschnecke hat gesagt…

Nicht jammern, nicht wehklagen - warm genug anziehen, losfahren und Frankfurt rocken! Viel spaß und viel Erfolg, lieber Martin! Es muss nicht immer Bestzeit sein ...

Liebe Grüße
Anne

Frank Biermann hat gesagt…

Das Wetter wird nahezu perfekt sein. Warm wird dir von ganz alleine! :-)
Viel Glück und gutes durchkommen!
LG
Frank

Claudi hat gesagt…

Lieber Martin, frei nach Dieter Baumann darf ich Dir als völlig ahnungslose schreiben... "Luft dranlassen" ist nicht zu unterschätzen... und wenn sich der Probe HM-Lauf am Ende ganz schrecklich anfühlt, dann passt es gerade richtig für den Marathon. Alles grob nachzulesen bei mir am 26.September "Sag Lücke, dann sprinte ich".
Du machst also alles genau richtig! Glückwunsch.
Und am Sonntag knallst Du einfach Dein ganzes Training auf den Frankfurter Asphalt, das kann der gut gebrauchen!
Viele Grüße!
Claudi

Martin hat gesagt…

@Anne:
Nee ich jammere nicht, dazu geht es mir generell zu gut. Ist halt schade dass ich diese Woche nicht mehr so viel laufen konnte. Und auf Frankfurt freue ich mich eigentlich immer.
@Frank:
Warm wird es uns wohl werden ;-) Und ich finde das wetter auch wesentlich besser als wenn es wieder zu warm würde. Für mich eben interresant wie es ist einen Marthon so zu laufen. Bisher hatte ich ja immer schönes,warmes Wetter. Und so denke ich positiv!
@Claudi:
Am Sonntag wird sowieso wieder alles anders sein :-) Ich mein, ich kenne zwar die Strecke ganz gut, aber sie ist doch jedesmal anders für mich. Ich werde auf jeden Fall auf die 3:30 angehen-wie es dann später wird-mal sehen. Und denk daran :JUBEL wenn wir aus dem Tunnel kommen!

Claudi hat gesagt…

Oh Gott Martin... ich habe heute auf der Messe gesehen, dass die Unterführung bei Km 28,7 ist. Also bitte noch eine Idee länger lächeln als ursprünglich geplant! ;-)

Martin hat gesagt…

Mensch, jetzt kommst du damit raus! Ich weiß nicht ob ich das durchstehe :-) Bist du anschließend noch auf der Messe?

Martin hat gesagt…

Ps ich habe die Nummer 4088

Pienznaeschen hat gesagt…

Wir sind zwar nicht an der Strecke, wir denken aber an Dich!

Martin hat gesagt…

@Pienznäschen: Danke! Das war auch viel zu kalt für den Kleinen! Ich hoffe ihr habt das WE schön im Warmen verbringen können :-)