Donnerstag, 6. September 2012

Und wenn ich schon einmal dabei bin...

Es läuft-so lala. Anfang der Woche war ich mit Stefan und Hans unterwegs gewesen und nach knappen 20km hat es mir eigentlich auch genügt. Nicht dass ich total erschöpft gewesen wäre, nein das nicht und die 450Hm sind jetzt auch nicht weltbewegend-nein aber es war eben genug. Zu viele andere Dinge jagen im Moment durch die Birne.
 


Die Arbeit am Haus ist dabei klar die Nummer eins. Gerüst aufbauen, mit dem Dampfstrahler abspritzen (und wenn man dann gerade schon mal dabei ist auch den Weg durch den Vorgarten reinigen und dann eben auch noch die Einfahrt ins Carport -mit Pias Hilfe) Grundierung auftragen, Farbe auswählen und der erste Anstrich ist nun erledigt. Morgen wird dann der der finale folgen und anschließend die Abklebungen entfernt und letzte Kleinigkeiten erledigt. Dann ist die erste Seite goffentlich fertig-bleiben noch drei. Doch nicht mehr vor dem Wochenende- d e m Wochenende!
Meine beiden Helfer-Pia und mein Schwiegervater und bevor ihr was sagt-mein Eimer ist der ganz oben!
Ist doch ganz schön geworden,oder ?
Der Pfälzerwaldmarathon ruft wieder und wenn der ruft ist auch immer warmes, sonniges Wetter angesagt. 25 Grad  sollen s werden und somit wird es also wieder nichts mit meinem ersten verregneten Marathon-es soll einfach nicht sein! Aber für unsere Gäste tun wir eben alles! Am Samstag treffe ich schon Fräulein Greenhorn nebst Begleitung und ich bin sicher wir werden einen tollen Abend beim Italiener verbringen. Sie hat genauso wie ich ihr Stammessen vor dem Marathon-bei mir ist es Pizza Hawai. Nicht dass es mir jemals besonders geholfen oder den Turbo gezündet hätte, aber wer weiß wenn ich die Pizza plötzlich weglasse.
Sonntagmorgen dann gibt es ein gemeinsames Frühstück mit Melanie und Steffen bei uns zu Hause. Schon vor zwei Jahren haben uns die beiden besucht. Und wie damals werden wir den Marathon zusammen laufen-bestimmt eine ruhige und besinnliche Angelegenheit, die ganz Zen-mäßig über die Bühne gehen wird :-)
Pia wird mit einigen anderen zusammen den Halbmarathon laufen und bei dem zu erwarteden Wetter auch eher ruhig und ohne Hetze. Genau wie Hans der nach seinem Matterhorn Abenteuer mal wieder in den heimischen Wäldern unterwegs ist. Mit allen zusammen werden wir dann im Anschluss bei uns noch die verbrauchten Kalorien auffüllen-Unterzucker kann ja so gefährlich sein! Und wenn dann der Sonntag leider vorbei sein wird  und die Freunde wieder zuhause sind-geht es wieder am Montag an das Gerüst-es muss dann vorne abgebaut und seitlich aufgebaute werden-nicht dass es nichts zu tun gäbe, neben unserer beruflichen Arbeit.

Kommentare:

Volker hat gesagt…

Zum Glück habe ich Klinker, das erspart das Streichen ;-)

Viel Spaß beim Marathon und mit den netten Gästen!

LG Volker

Frollein Holle hat gesagt…

"Frollein Greenhorn mit Begleitung" - ha. Ich reise in Begleitung, nämlich! ;)
Ich freu' mich schon so auf euch!

Pierle hat gesagt…

Mist, den Klinker-Spruch wollte ich doch bringen ;-)

Viel Spaß euch am Wochenende!!!

Martin hat gesagt…

@Volker:
Klinker war auch damals im Gespräch, jedoch gefiel uns dann Putz einfach besser. und nun, nach dem streichen wind wir auch wieder froh darüber :-)
@Frollein Holle: Hoffentlich wirst du ins im Nachhinein nicht verfluchen! :-)
Pierle: Tja siehst, musst du schneller sein ;-)
@Alle : Och wegen Spaß habe ich keine Bedenken-eher wegen der Strecke und meiner Fitness

Jörg hat gesagt…

Viel Spaß. Ich habe ja nun etwa eine Vorstellung wie es da aussieht.
Jörg

Stefanie hat gesagt…

Hey, coole Seite. Ich habe auch mit Laufen begonnen und meine Fitness erheblich verbessert. Toller Sport.