Montag, 12. März 2012

Zweifel

 
 Zweifel gehören zu uns. Wer sie nicht hat ist entweder ein überglücklicher Mensch oder eben ein Idiot-oder vielleicht auch beides. Das eine schließt ja das andere nicht aus. Sie nagen an uns, setzen kleine Nadelstiche, lassen sich nicht vetreiben
Dass ich auch öfters zweifle ist somit also ganz normal. Bin zwar glücklich aber kein Idiot ;-) Dabei geht es nicht nur ums Laufen, denn Laufen ist zwar wichtig für mich aber nicht mein ganzes Leben. Nein in letzter Zeit hatte ich auch Zweifel, ob ich denn diesen Blog weiter führen soll - und will. So vieles ist gesagt worden, so vieles auch vielleicht zerredet worden. Manches habe ich von mir schon preisgegeben, habe mich dadurch natürlich auch verletzbar gemacht. Unzählige Bilder bevölkern diesen Blog, wollen zeigen wie schön dass Leben und Laufen sein kann, wie abwechslungsreich-und doch sind es eben nur Bilder und Worte.
Viele deren Blog ich früher gelesen habe, haben aufgehört, waren der Schreiberei überflüssig geworden, wollten nichts mehr sagen. Ich kann sie gut verstehen. Auch die Reaktionen, die Kommentare wurden weniger in letzter Zeit, nun es ist nicht alles immer zu kommentieren-da geht es mir genauso, aber vielleicht treffe ich auch nicht mehr so den Nerv der Mitleser. Und, seinen wir doch ehrlich, wir Blogger schreiben eben doch darum, dass wir gelesen werden, dass Reaktionen kommen. Wollten wir das nicht, würden wir Tagebücher schreiben und diese verschließen. Und dann...
bekam ich heute eine sehr liebe Mail einer Läuferin (die ich bisher überhaupt nicht kannte) in der sie schrieb, dass sie nun schon etwa ein Jahr hier mitliest und ihr vieles bekannt vorkommt worüber ich schreibe und ich sich auch ein wenig motiviert habe, ihr ein bisschen Hoffnung gab einen kleinen Rückschlag wegstecken zu können, da mir es so ähnlich erging. Und da war mir klar : Ich schreibe weiter. Solange ich noch einen Menschen mit meinem Gedankenmüll erreiche, einen Couchpotato raus aus dem Haus kriege oder den anderen zeigen kann, dass es nicht bei jedem immer so toll läuft, nicht jede PB pulverisiert wird, mache ich weiter. Zeige ich wie ich die Natur sehe, mache Bilder, mache Werbung für den Pfälzer Wald, für das Laufen und das Leben überhaupt.

Zweifel hatte ich auch letzte Woche-aber nicht am schreiben, sondern an meiner Geduld! Ich lag so rum, wechselte von der Couch vorm TV, an den PC, sah mir mit Freude mein neues Aquarium an und hatte Langweile! Es ging mir einfach nicht richtig besser. Immer wieder Müdigkeit auch nach vielen Stunden Schlaf. Selbst am Donnerstag fühlte ich mich noch immer nicht viel besser und ich wurde so langsam richtig sauer. Andere liefen draußen rum und ich rotierte zwischen Couch, Bett und Stuhl.
Endlich wurde es am Samstag besser, aber zum Ausgleich dafür haute es mir so was von ins Kreuz als ich gerade ein sauschweres Teil vom alten Aquarium wegtragen wollte, dass ich in die Knie ging. Na toll, danke auch da oben! Über Tag wurde es nicht besser trotz Ausruhen (mal was ganz neues) und so beschloss ich abends doch kegeln zu gehen, viel schlechter konnte es ja nicht mehr werden. Wurde es auch nicht, auch wenn ich grottenschlecht kegelte, aber die Schmerzen waren gleich geblieben, waren auch heute morgen nicht schlimmer sondern sogar ein bisschen besser-also was tun ?  Laufen natürlich!
Zwar nur knappe 10km und auf flachem Gelände, aber es war ein Anfang gemacht. Bedingt durch mein blödes Kreuz hatte ich zwar einen Laufstil zum Steinerweichen, aber ich war wenigstens wieder unterwegs. Hans und Pia begleiteten mich und geteiltes Leid ist ja bekanntermaßen auch halbes Leid. So langsam wurde ich wieder etwas beweglicher, wenn auch gerade das Aufstehen auch jetzt noch eher einem sterbenden Schwan zur Ehre gereichen würde.
Aber als weitere Motivation dazu haben Pia und ich uns Freitag Nacht zum HM in Heidelberg angemeldet, denn da hat ja gerade Pia noch eine Rechnung offen, begann doch dort ihre wochenlange Leidenszeit letztes Jahr. Ich denke ein oder zwei weitere Wettkämpfe werden noch dazu kommen, aber der Hauptaugenmerk wird vor allem auf langen Läufen liegen die kreuz und quer durch die Natur führen Schließlich will ich in Schmiedefeld dieses Jahr erstens schneller ankommen und zweitens abends noch so fit sein, dass ich mitfeiern kann!!!
Und nächste Woche...kommt der Frühling und wenn nicht lege ich mich unter die Sonnenbank und höre ein bisschen Reggaemusik aus den 80zigern :-)




Kommentare:

Jörg hat gesagt…

Schreib mal schön weiter, man liest es gern. Und das mit den Erkältungsfolgen kenne ich auch.

lizzy hat gesagt…

was die weniger werdenden Beiträge angeht, könntest du testweise die seit einiger Zeit wirklich fast unleserliche Wortprüfung rausnehmen :o)

Ich hatte die auch drin und wusste es nichtmal. Weil sie, wenn man als Blogbesitzer angemeldet ist, nicht gefragt wird.

Jetzt z. B. muss ich hier "ndineres vneekin" eingeben und könnte schwören, dass ich das Gewurschtel wieder falsch lese und gleich noch zwei, dreimal versuchen darf. Meist ist mir das zu mühsam und ich mache erst gar keinen Schreibansatz, sobald ich dieses Ding sehe.

lizzy hat gesagt…

HA - erster Versuch ...

... und ich meinte natürlich: "weniger werdenden Kommentare", nicht "Beiträge".

"Maemp issepac"

Versuch zwei:

"shatTC arearre"

Blumenmond hat gesagt…

Ich kenne diese Gedanken nur zu gut. Der Sinn und Zweck von Blogs erschließt sich mir als Bloggerin oft selbst nicht, was nur zu meiner gespaltenen Persönlichkeit passt.

Was aber die Blogs anderer Leute angeht (s. Hinweis auf gespaltene Persönlichkeit), so freue ich mich über jeden Eintrag bei Dir und auch bei anderen und lese jeden, auch wenn ich nicht jeden kommentiere.

Du hast mit einer Freundin von mir im übrigen auch eine heimliche Mitlesern. Sie liebt den Pfälzerwald und ab und an erzählt sie... hach... ich war wieder auf der Seite von dem Pfälzerwaldläufer und das sind ja immer soooo tollle Fotos... also hör nicht auf, auch im Namen meiner Freundin. ;-)

earyote mithech mit Gruß an Lizzy

Martin hat gesagt…

@Jörg:
Danke Jörg und über diese blöde Erkältung komm ich auch noch drüber weg :-)
@Lizzy:
Ganz ehrlich-ich finde im Moment gar nicht die Seite in der ich es ändern kann. Ich weiß aber, dass es die mal gab-muss mal weiter suchen, denn das nervt mich auch des öfteren! Und du schreibst aber auch manchmal sehr komische Worte ;-)
@Anja:
Du hast eine gespaltene Persöhnlichkeit-davon wussten wir gar nichts :-) Dann könnten wir beide ja mal eine Viererstaffel bestreiten! An die Freundin: Ich schreibe und fotografiere weiter, Scheinbar habe ich ein überzogenes Mitteilungsbedürfnis und bin dazu noch ein bekennender Überzeugungstäter um andere zu motivieren, es auch mal mit dem Laufen zu probieren.

Volker hat gesagt…

Hallo Martin,

ich bin ja mit einem Jahr noch relativ neu in der Bloggerwelt unterwegs und deshalb mit Freude und Eifer dabei. Dabei lechze ich auch nach Besucherzahlen und Kommentaren, das dürfte wohl auch normal sein ;-)

Die Zweifel von Dir kann ich aber verstehen auch bezüglich der Dinge die man von sich preisgibt. Aber gerade diese Dinge machen einen Blog auch zu etwas persönlichem.

Auch wenn ich nicht immer bei Dir kommentiere so habe ich Deinen Blog doch auf meinem Reader und lese jeden Artikel.

Ich freue mich, dass Du Dich zum weitermachen entschieden hast und bin gespannt auf weitere Artikel vom Pfälzerwald, vom Laufen, von Dir.

Gute Besserung für das Kreuz.

Grüße aus Oldenburg
Volker

Martin hat gesagt…

@Volker:
Danke sehr! Ich meinte nun auch nicht dass jeder jeden Beitrag kommentieren müsste,nein, aber letzten Monat haben z.B. 5280 Leute die Seite aufgerufen-was eine wirklich erstaunliche Zahl ist -und wenn nun jeder kommentieren würde, käme ich aus dem Antworten ja gar nicht mehr heraus :-) Und das Kreuz nervt auch heute wieder so richtig, ich glaube irgendwie habe ich die Serie im Moment.

Steffen hat gesagt…

Hi Martin,
das mit den Zweifeln kenne ich, auch ich denke ständig darüber nach mit dem Schreiben aufzuhören. Was soll man auch ständig schreiben? Und doch findet sich irgendwie immer etwas, über das man berichten kann. Obwohl, nach der TTdR, was soll, wenn ich sie denn schaffen sollte, danach noch kommen..........?

Schön das du weiter berichten willst!!

Ganz liebe Grüße,
Steffen

Martin hat gesagt…

Ach Steffen da gibt es doch noch soooo viele Läufe :-)
Aber sag mal..gibt es da nicht auch einen Bambinilauf ?Und kann da jeder teilnehmen an ihm?

Pierle hat gesagt…

... mach du mal schön weiter :-)

Ich lese deine Artikel immer sehr gerne - auch wenn ich nicht immer einen Kommentar hinterlasse.

LG aus dem Münsterland
Carsten

Steffen hat gesagt…

Martin Martin......so os, die TTdR....Ts.....Du erstaunst mich immer und immer wieder!!

Ähm, was eine Teilnahme angeht...in diesem Jahr?? Müsste ich, da die Teilnehmerliste eigentlich schon zu ist, mal mit Jens reden...soll ich??
Und noch etwas, due brauchst da eine Radbegleitung, weil 3 VPs doch etwas wenig sind!!

Der Martin...ich fasse es nicht.....!!!!

Also falls Du 2012 noch willst - ruf mich an!!

michi hat gesagt…

Bitte weiter schreiben, ich lese jeden Eintrag von Dir, auch wenn ich mich in letzter Zeit gaaaaanz selten gemeldet habe. Aber ich verfolge nach wie vor die Geschichten der Pfälzer Läufersleut :-)

Übrigens, ich mach mir nicht wirklich was aus Fischen, aber Euer Aquarium sieht wirklich toll aus!

Saba hat gesagt…

Weitermachen! Mich lesen viel viel weniger und ich raffe mich auch immer wieder auf ;)

Ich freu mich auf neue Einträge :D

Martin hat gesagt…

@Steffen :
Die TTdR kommt mir dieses jahr zu früh nach dem Rennsteig, deshalb ist Biel immer noch im Spiel, da liegen dann etwa 4 Wochen dazwischen. Aber vielleicht nächstes Jahr ? Mal sehen!
@Michi:
Schön mal wieder von dir zu hören bw. lesen ! ;-) Ich schreib ja weiter und mach weiter fleißig Bilder ;-) Zum Aquarium: Damit geht ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung, das alte, kleinere war einfach zu "alt" und zu klein.
@Saba:
Auch ich gehöre zu deinen Lesern und wenn ich jetzt endlich mal wieder fit bin und mehr Zeit habe werde ich auch wieder viel mehr kommentieren. Aber gerade in der Spätschicht ist Zeit Mangelware :-(

weinbergschnecke hat gesagt…

Ach, welcher Blogger kennt die Zweifel nicht immer wieder mal - "lohnt sich der Aufwand wirklich"? Und doch machen wir weiter - für uns und für die, die gern bei uns lesen, aber nicht immer kommentieren. Was deinen Blog betrifft, gehöre ich zu dieser Gruppe. Ich würde deine wunderbaren Fotos und lebendigen Texte echt vermissen.

Das mit dem Kommentieren klappt aber leider sehr oft nicht mit meiner Wordpress-Identität. Da unternehme ich drei oder vier Versuche und hab schon mehrfach genervt aufgegeben, weil ich keine Lust hatte, dann noch einmal als "anonym" was zu schreiben. Komisch, denn bei anderen Blogs funktioniert das mit der Wortprüfung, egal an welchem Rechner ich sitze. :-(

Liebe Grüße
Anne

Martin hat gesagt…

@Weinbergschnecke : Siehst du, desshalb habe ich die Sicherheitsabfrage deaktiviert.;-) Hoffentlich halten sich die Spams im Rahmen.