Sonntag, 25. März 2012

Up und Downs

 Was für eine Woche. Erlebnisse für einen Monat, gepackt in weniges Tage. Es waren nicht nur schöne Erlebnisse (siehe letzter Eintrag) aber eben auch schöne. Das Wetter zeigte sich in den letzten Tagen wirklich von seiner schönsten Seite und zwang die Läufer natürlich raus. Nur Pia hat es nun erwischt,  hat sich meinen Virus geschnappt um auch einmal das Vergnügen zu haben. Gerade bei dem Wetter natürlich besonders hart.
So musste ich mir eben andere Partner suchen. Am Dienstag lief ich mit Elke zusammen über 16km und zwei überquerten dabei zwei schöne Hügel so dass wir dabei auf 330 Höhenmeter kamen. Tolle Leistung von ihr!
Am Donnerstag dann zusammen mit Hans eine Runde durch den Sommerwald in der Abendsonne, ergaben 7,5km mit weiteren 110 Hm. Immer wieder ein besonderes Vergnügen mit ihm zu laufen-das passt einfach!
Gestern hatte dann Alisha ihren großen Auftritt mit den "Spirits" bei den westdeutschen Cheerleader Meisterschaften in Leverkusen-und ich war echt beeindruckt! Was die Gruppen da in 2 1/2 Minuten zeigen ist absolut Top ! Da gibt es Bodenturner die quer über die Matte fliegen und dabei Salti,Schrauben und Flic-Flacs zeigen und natürlich die spektakulären Stunts und Flugfiguren bei denen man unwillkürlich den Atem anhielt. Mehrere hundert Teilnehmer und über 4000(!) Zusschauer wurden den ganzen Tag über prima unterhalten. Tolle Sportart die absolut unterbewertet wird-jedenfalls bei uns.
Und heute ? Eigentlich (wie oft musste ich diesesWort schon benutzen) wollte ich ja mit Jens den HM in Kaiserslautern laufen, aber da ich erstens gestern nur sehr spät heim kam und zweitens das Wetter so genial war und ich drittens mehr Kilometer brauche auf unwegsamen und hügeligen Gelände, liefen wir lieber unseren eigenen Lauf heute rund um Eppenbrunn. Flott waren wir unterwegs, erklommen lange Steigungen, flitzten den Berg hinunter und konnten die Natur dabei genießen dass es eine Freude war. Ich fühlte mich fit, hatte keine Probleme, mein Puls blieb (gefühlt) im mittleren Bereich- nur das meine Trinkblase ein Loch hat und ich damit klägliche 0,3 Liter Wasser dabei hatte quälte mich auf den letzten 10 Kilometern doch sehr. Meine Zunge schien den Rachen auszufüllen und meine Lunge schien zu Staub zerfallen. Wie heißt es so treffend-was uns nicht tötet...und ich überlebte es ja. :-)
Nach 25km in 2:15 (Schnitt 5:24/km) und etwa 470 Höhenmetern waren wir fertig. Der Pfälzer Wald ist wirklich so herrlich zu Erlaufen-ich würde es euch gerne allen zeigen was für ein tolles Laufrevier wir hier haben. So abwechslungsreich, so erlebnisreich und voller Natur, so viele Wege sind noch zu erkunden so viele Ecken noch nicht von mir entdeckt- ich glaube mein Leben reicht nicht dafür-aber ich werde es versuchen :-)
Ich freue mich jedenfalls schon auf meinen nächsten Lauf!
 Elke kann immerhin noch den Daumen heben nach dem ersten langen Anstieg

Im Tal bei Fehrbach
  Hans und ich im Sommerwald
 Seltsame Zeichen mitten im Wald-wir wurden nicht schlau daraus

 Wenn auch nachbearbeitet-traumhafte Natur!

 Und heute dann ging es genau so weiter! Fels bei Eppennbrunn, Nähe Hohe List


Ist das eine Aussicht??

Oben angekommen-um mich herum nur Wald
 
Weiher bei Eppenbrunn

 
Walker gab es auch heute ;-)


Noch immer flott unterwegs- Jens bei km 22

Unser heutiges Profil
Und im Garten fängt es jetzt richtig an zu blühen!
Die Welt wird bunt!


Und zum Abschluss noch ein paar Bilder von gestern
Alisha vor ihrem Auftritt und einem roten Luftballon :-)
In der Mitte oben-das ist Alisha. leider ist die Bildqualität mies, da es ein Snapshot aus einem Film ist


Alisha wieder oben

Kommentare:

Gerd hat gesagt…

Liest sich prima bei Dir. Da wird ja der Rennsteig dieses Jahr ein Kinderspiel. ;-)

Laufhannes hat gesagt…

Hach ja, ist schon ganz nett hier, hm? :-)

Jörg hat gesagt…

Bin beeindruckt in welchen Tempo du die 25 km machst.
Ich hatte gestern auch 25 km,wenn auch mit 450 Höhenemtern in 2:40.
5:40 min/km ist mein Wohlfühltempo auf der Ebene.

Hans hat gesagt…

Bewegtes Leben!

Übrigens, Deinem "Walker" hat Gabi später mit dem Fahrrad einen keinen Stupser gegeben.

Martin hat gesagt…

@Gerd: Das wird es definitiv nicht :-) Aber ein bisschen besser vorbereitet sollte ich schon sein
@Laufhannes:
Jawohlja! Kennst dich ja mittlerweile gut aus bei uns :-)
@Jörg:
Wir waren wirklich flott unterwegs gestern, aber wenn zwei in etwa das gleiche Tempo laufen können ergibt es sich einfach. Und nicht jeder Lauf klappt so gut. Jetzt fehlen nur noch die langen Kanten.
@Hans: ich habe schon davon im Radio gehört. In etwa so : Hells Angels auf Fahrrädern terrorisieren friedliebende Amphibien!

ultraistgut hat gesagt…

Schöne, schöne, schöne Palz ! Aber am schönsten finde ich deine Frauen, sowohl die Mutter, als auch die Tochter, Glückspilz !

steffen.kohler hat gesagt…

Also um den Wald beneide ich dich ja wirklich...einfach nur ein Traum. Und du schenst ja auch wieder flott unterwegs zu sein, mein lieber Schwan!! Der Fennsteig kann wohl kommen, hm?
Und Alisha ist echt der Knaller, oh man.....;-)..


Dir eine Tolle Woche und herzliche Grüße an deine Mädels,
Steffen

Martin hat gesagt…

@Margitta:
Danke ich werde es ihnen ausrichten!
@Steffen:
Ja so langsam komme ich wieder in den Tritt-wird aber auch Zeit :-) Und der Wald wird Tag für Tag wieder schöner, leider zieht gerade in diesem Moment der Himmel zu, die nächsten 2-3 Tage werden wohl nicht so doll. Grüße habe ich weitergeleitet ;-)