Samstag, 30. April 2011

Nomadenleben

Jetzt da ich wirklich flach liege (symbolisch und teilweise auch körperlich) habe ich doch jede Menge Bewegung. Bin sogar ein richtiger Nomad geworden.Verbringe ich den Tag eher in der Höhenluft (Schlafzimmer liegt im 2. Stock) zieht es mich spät abends doch wieder ins Tal (die Couch) wo ich meine Nacht, abgeschirmt von der Restfamilie, verbringe. Immer mit der Furcht im Nacken ich könnte eine meiner beiden Frauen anstecken. Nich tdas ich Angst um sie hätte-ich habe Angst um mich,denn in diesem Fall würde mich Pia gedanklich zu töten-Alisha würde es körperlich tun. Ich bin nämlich eine wahre Bazillen-äh eigentlich Viren-schleuder, jawohl! Ich verbreite diese niedlichen kleinen Dinger großzügig. Vorzugsweise mit Hilfe von Hustenanfällen, die teilweise so heftig waren dass ich eher einer Tomate(wegen der Gesichtsfarbe) oder einem Lappen(wegen meiner Körperform) ähnelte als einem durchtrainierten, athletisch gebauten Mann. (Ähem)
Mein Töchterlein meinte sie könne ja Hustenreiz unterdrücken (nun ja manche meinen sie können auch fliegen)- ich kann es nicht. Habe es versucht, aber außer akuter Atemnot und einem entsetzlichen Würgereiz brachte mir das nicht viel-außer einem umso herzlicheren weiteren Hustenanfall.
Aus diesem Grund verbringe ich meinen Tag alleine im Schlafzimmer,brav im Bettchen. Gut ich kann dann auch TV glotzen nur ist unsere Fernbedienung leider defekt was zur Folge hat dass ich mich gleich auf ein Programm festlegen muss, will ich nicht jedes mal hinschlurfen und umschalten. Und bei so einem Tag wie gestern als so ein hässlicher Engländer im Karnevalkostüm eine hübsche Frau heiratete , verfolgt einem dies sowieso fast auf allen Kanälen. Ich dachte Folterung sei in Deutschland verboten? Aber so ist das eben, kaum liegt man am Boden, wird man noch fertiger gemacht!
Aber es gibt auch positives zu vermelden. So konnte ich doch heute Nacht wirklich fast durchschlafen-toll gelle? Ist fast wie damals als Töchterlein zum ersten mal durchschlief. Hab geschlafen von 12.00 bis 5.00 Uhr-kurzer Hustenanfall-und weiter schlafen bin 8.30-langer Hustenanfall. In den Nächten davor war es eher so, dass die Hustenanfälle von sehr kurzen Schlafanfällen unterbrochen wurden.
Ich habe sogar Muskelkater-im Bauch. Husten ist ja auch eine Art von Bauchtraining, schön. Nur der Hals fühlt sich innen an wie rohes Fleisch, was er ja auch eigentlich sowieso ist, nur merkt man es dann nicht so und es ist einem eigentlich auch vollommen schnuppe.
Beim Arzt war ich dann gestern auch. Wie schon vermutet hatte ich zwei Blockaden in meiner Wirbelsäule, (komisch früher hatte ich die immer während der Klassenarbeitem im Kopf) die nun gerichtet sind. Gut ich schaue nun beim Gehen nach hinten und ein Fuß steht nach vorne während der andere nach hinten steht-aber die Schmerzen sind wohl weg. Genau kann ich es noch nicht sagen, denn dazu müsste ich ja laufen-und da geht wirklich nicht. Wie sagte der Arzt wörtlich: Wenn sie meinen Eisen fressen zu müssen(eine blumige Umschreibung für hartes Training) , kann das sehr schnell aufs Herz gehen und dann machen sie wirklich Pause! Hey-Vernunft ist mein zweiter Vorname!
Aber wie gesagt heute geht es mir schon besser-viel weniger Husten und so konnte ich Pia auch ein bisschen bei der Hausarbeit helfen-Pluspunkte kann man immer brauchen :-) Vielleicht haben die Drogen vom Doc (Wick MediNait) ja wirklich geholfen. Ich habe zwar weiter gehustet (laut Aussage meiner genervten Tochter heute Morgen) -aber ich hab davon nichts gemerkt und es war mir wohl auch egal. Kann man von sowas süchtig werden? Gibt es da eine Selbsthilfegruppe?
So werde ich also weiter brav ausruhen und umherziehen und als Sahnehäubchen der Aktivitäten evtl. mal raus in die Sonne legen bevor ich mich dann heute Abend wieder ins Tal begebe, meine Drogen nehme und vom Laufen im Pfälzerwald träume.
Ein Läuferleben ohen Laufen ist irgendwie blöd ;-(

Kommentare:

Gerd hat gesagt…

Kopf hoch alter Kämpfer! Das Leben besteht nun mal nicht nur aus sonnigen Tagen.
Die britische Hochzeit hast Du wie ein Mann ertragen. Jetzt kriegst Du den kleinen Rest mit deiner Gesundheit auch noch hinter Dich.
Ich wünsche Dir gute Besserung und hege die Hoffnung das Du vernünftig bleibst.
Alles Gute und gute Besserung

Blumenmond hat gesagt…

Mensch Martin, man wird doch nicht krank, wenn DIE Hochzeit im Fernsehen übertragen wird. Und komisch... so hässlich find ich den Jungen gar nicht. Aber wie dem auch sei - es geht ja nicht um das Prinzenpaar, bei dem dem Rheinländer direkt mal "Kamelle" in den Sinn kommt - es geht ja um Dich. Und Du bist brav und gehst nicht Laufen - dann wird der Berg bald wieder viel Spaß an und mit Dir haben. Gute Besserung ins Krankenlager.

Monika hat gesagt…

Also wenn schon Thema Hochzeit, dann muss ich sagen, dass das Kleid auch gerade nur hübschhäßlich war! Ich weiß, Geschmäcker sind verschieden! ;-) Und wenn der Prinz sein Haar wieder länger tragen darf, dann sieht er nur ein sechzehntel so doof aus wie der Herr Papa!
Ich hatte mich so arbeitsfrei einen Tag nach meiner Zahnimplantat- Einsezterei auch auf ein nettes Dailysoap- Fernsehprogramm gefreut, nun saßen wir beide halt bei ARD und ZDF in der ersten Reihe!
Gute Besserung! Und eine extra Streicheleinheit für Pias Knie!

LG Moni

Evchen hat gesagt…

Ah, ich erkenne erste Anzeichen von Lagerkoller. ;-)
Brauchst Du Unterhaltungsempfehlungen? Serien, Filme, Bücher? Hm?
Magst Du Dich mal etwas mit geocachen auseinandersetzen?

weinbergschnecke hat gesagt…

"Ein Läuferleben ohne Laufen ist irgendwie blöd ;-( "

Kann ich nur unterstreichen, lieber Martin. Und trotzdem: Es kommen wieder bessere Zeiten für dich und Pia - und hoffentlich auch für mich! Ich hab euch nicht vergessen, ich war zuletzt nur zu frustriert, um mich näher mit Dingen zu beschäftigen, die ich zum Laufen brauchen könnte ... ich melde mich demnächst mal!

Liebe Grüße, gute Besserung ...
und was den Prinzen mit dem schütteren Haupthaar und dem Pferdegebiss angeht - wenn Pia den anschaut, freut sie sich doch gleich um so mehr über das männliche Exemplar, das sie selbst ergattert hat! ;-)

Anne

Martin hat gesagt…

@gerd:
Nun ich muss wohl vernünftig bleiben. Gestern NAcht war es wieder schlechter-das zieht sich wohl noch.
@Anja:
Nun mir gefallen generell keine Jungen (was ihr aber auch an uns findet ?? ) aber sie fand ich wirklich nett :-)
Und draußen ist wieder perfektes Laufwetter und ich lieg auf der Couch und she draußen in den Garten ;-(
@Monika:
Ich bin dann eher auf Phönix und D-Max umgeschwenkt-da gab es jedenfalls was anderes zu sehen. Streicheleinheiten werden weitergegeben!
@Evchen!
Den habe ich definitiv! So langsam werde ich aggressiv! Wenn es jetzt wenigstens draußen stürmen oder schneien würde-aber nee die Sonne scheint! Zum Glück habe ich noch ienige Bücher zum Lesen bereit. Und zum geocachen komme ich bestimmt noch!
@Weinbergschnecke:
Ich hoffe doch dass sie mit mir zufrieden ist. Ich weiß nicht wie sie es macht, aber ich fühle mich im Moment richtig alt und sie sieht von Tag zu Tag jünger aus! Wir mir langsam unheimlich, denke da an Benjamin Button ;-)

Hans hat gesagt…

Lieber, kranker Kumpel.
Normalerweise wäre jetzt ja die Stunde der Abrechnung. Aber wie könnte ich jemanden, der so vom Schicksal getroffen wurde, noch Spott zukommen lassen.
Also, lieber Freund,gute und schnelle Besserung und denke an die Folgen von zu frühem Training. Der Rennsteig läuft nicht weg, auch 2012 steht er schon im Laufkalender.

Übrigens, Evchen hat sich wohl verschrieben. Das sollte doch heißen: "Magst Du Dich mal etwas mit gekochten auseinandersetzen?"
Kommt doch Deiner Natur viel näher.

Grüß mir Deine Frauen, bis bald wieder aiuf der Straße (oder beim Cafe) Hans

Jörg hat gesagt…

Na dann mal gute Besserung. In drei Wochen bist du wieder fit.

Jörg

Anonym hat gesagt…

Hi Martin,

Dich hat es ja wirklich arg erwischt. Ich wünsche Dir alles Gute und schnelle Besserung.
Wegen des SM mache Dir nicht solche Sorgen. Du bist doch gut trainiert.
Ich hatte vor meinem ersten Ultra über zwei Monate Probleme mit dem Knie und konnte auch nur Strecken unter 10 Km laufen. Trotzdem lief der Ultra super und besser als erwartet. Manchmal ist so ein bißchen "Pause" nämlich gar nicht so verkehrt.
Also, Kopf hoch!

Ich hoffe, wir sehen uns dann am Rennsteig. :-)

Viele Grüße
Billy

Steffen hat gesagt…

Mensch Martin, da hat es dich aber so richtig erwischt, so ein Sch..ss!
Aber mach dich nicht verrückt, die Grundlagen für den Rennsteig hast du lange vorher schon gelegt, da ist die jetzige Laufpause vielleicht gar nicht mal so schlecht.
Lieber gut erholen und dann richtig wieder durch starten, besser ist das!
Und hey, du bist ein solcher Kämpfer, du schaffst das ganz bestimmt, und die 10 Km mehr, als du in Troisdorf schon gelaufen bist, glaube mir, die sind pillepalle!

So, du Kämpfer, Kopf hoch und gute Besserung, ab jetzt geht es nämlich wieder aufwärts!!!
Auch an Pia ganz herzliche Besserungswünsche was das Knie angeht,
Steffen

P.S. Hat sie vielleicht neue Schuhe....?

Martin hat gesagt…

@Hans:
Na 2012 wollen wir den doch zusammenlaufen,oder? Und schön dass du dich nicht revanchiert hast bei mir-ich wüsste auch gar nicht wofür ;-)
@Jörg: Na das hoffe ich doch !!!
@Billy: Es sind dieses Antworten die mich alles positiver sehen lassen. Mittlerweile bin ich auch gelassener.
@Steffen:
nee das ist ja das seltsame! Sie hatte die selben Schuhe an die sie schon länger hatte.Sie hatte auch im lauf davor schon leichte Schmerzen, aber nix dolles. Jetzt hatte sie es auch beim langen Einkaufen in Trier. Auch nachts bekam sie nun heftige Schmerzen.Ich vermute fast-Miniskus.Morgen wissen wir mehr

Pienznaeschen hat gesagt…

Nun muss es aber bergauf gehen, abgemacht?

Angelika hat gesagt…

Oh mein Gott - weiß grad nicht, was ich Dir sagen soll. Krank sein und dem laufen verbannt sein ist ja schon Strafe, aber in Deiner Haut möchte ich auch grad nicht stecken. Halt die Ohren steif, es kommen wieder andere Zeiten. Weiterhin Gute Besserung

design elements hat gesagt…

es kommen bestimmt bessere Zeiten. ich drücke euch die Daumen... gruß

Maria