Montag, 7. März 2011

Nicht jeder Lauf ist einfach

Vielleicht war es der Berg am Tag davor, vielleicht der kalte Wind, oder die Musik die aus dem tal zu uns herauf schallte-ich weiß es nicht, jedenfalls waren die letzten Kilometer gestern lange nicht mehr so frisch wie sie eigentlich sein gemusst hätten (uaaah schreckliches Deutsch).
Wir liefen wahrlich nicht schnell, an einigen Stellen gingen wir sogar, aber auch solche läufe muss es wohl geben.
Das erste Teilstück mit Pia und Achim war noch locker, nur kleine Anstiege und wie gesagt ruhiges Tempo. Als ich dann mit Hans los lief und gleich den ersten Berg erklomm war auch noch alles im grünen Bereich. Aber je länger wir liefen, umso mehr wurden die Beine müde. Das bergauf und bergab zehrte an der Substanz und am Geist. Ich begann irgendwann nicht mehr die Natur zu genießen sondern nur noch auf den Weg zu schauen, lief einfach "maschinenmäßig" weiter. Kein Vergleich zur sonstigen Lockerheit und so war auch das Interesse an einer weiteren Schleife die zu laufen wäre, eher mäßig bis nicht vorhanden.
Ich versuche gar nicht zu ergründen warum und weshalb, ich nehme es hin, ohne es zu werten. Das ist vielleicht die größte Erkenntnis die man erlangt wenn man schon eine Zeitlang läuft : Es gibt eben diese Tage und es werden wieder andere kommen die besser sein werden.
Morgen werde ich, wenn alles gut geht, ein bisschen früher frei machen und dann mit Pia und evtl. auch Hans dem Sonnenuntergang entgegen laufen.
Habe ich es schon erwähnt ?- Laufen ist klasse!

Kommentare:

Hans hat gesagt…

Eigentlich schade, dass ich das nicht bemerkt habe.
Sonst hätten wir am Ende noch des Hilschberghaus mit ins Programm aufnehmen können.
Helau

Martin hat gesagt…

@Hans:
Du als alter Freund wolltest mich ja nur schonen.

Ariana hat gesagt…

Der Sonnenuntergang sieht schöööön aus! Aber es gibt tatsächlich einfach so Tage, da mag man nicht trainieren - ich finde es toll, dass du dennoch raus gegangen bist und doch so viel geleistet hast - manche würden dann ja einfach direkt drinnen bleiben ;-)

Angelika hat gesagt…

Jeder von uns kennt solche Läufe. Die muss es aber auch geben - auch wenn man sie nicht will :-) Wobei das Profil ja schon eine Hausnummer war!

Der Sonnenuntergang hat doch aber bestimmt wieder alles gut gemacht :-)

Christine hat gesagt…

Laufen. Wie das Leben. Kannst du noch ein Kompliment vertragen?
Deine Schreibe hat sich m.E. etwas verändert, ist poetischer geworden. Oder täusche ich mich?
Schön, zu lesen und die Fotos - mhmmm.
Und generell: Wir (Menschen) sagen uns zu selten schöne Dinge - Herzdinge!

ultraistgut hat gesagt…

Das geht uns allen wohl ähnlich, an manchen Tagen geht es einfach nicht so, wie man es sich wünscht, an anderen umso besser.

Nehmen wir es so hin wie es ist und genießen das Laufen an den Tagen umso mehr, an denen es läuft !!!

Morgen ist es vielleicht wieder ganz anders, bestimmt sogar..............

Martin hat gesagt…

@Ariana:
Sonnenuntergänge anzuschauen wird mir wohl nie langweilig. Immer sind sie anders, bestimmt Dutzende davon als Bild festgehalten, doch beim nächsten stehe ich wieder da und staune.
Heute sagte auch einer zu mir: "Respekt wie du dich immer wieder motivierst, aufraffst" -da erzählte ich im von Petra (http://www.runningpetra.com/) und was wirklich bemerkenswert ist. Es ist alles relativ- würde mir laufen nicht Spaß machen, sondern es nur tun um abzunehmen,fit zu werden, Stress abzubauen, würden es wohl weit weniger Kilometer werden.
@Angelika:
Man wird ja leider nie gefrart ob man sie will, doch wie heißt es : Wäre jeder Lauf leicht-wäre es ja langweilig. Und der Sonnenuntergang tut immer gut!
@Christine:
Och ich vetrage so einiges ;-)
Mit der Schreibe, das hängt von meiner Stimmung ab, mal so- mal so. Würde ich es erzwingen, käme nichts dabei raus, ich lass es eher fließen. Manchmal ist es eher eine tabellarsiche Aufzählung, dann mal wieder ein ....ich weiß gar nicht was. Deeswegen bewundere ich deinen und viele andere Schreibstile.Wenn du schreibst ist das Kunst, bei mir Handwerk. Hans z.B kann auch Zeitungsartikel schreiben- das ist echt der Hammer und auch sonst schreibt er viel besser als ich- aber dafür bin ich am Berg schneller :-)
@Ultraistgut:
Ich denke, nacher wenn ich ein bisschen in der Sonne gelegen habe (heute kann man es wagen) wird der Lauf danach mit Pia bestimmt wundervoll!