Dienstag, 1. März 2011

Ich hab ihn gesehen!

Heute war er da oder besser gesagt sie waren da-die ersten Anzeichen des Frühlings. Nicht von der Temperatur,aber die Sonne schien und es soll so einige Tage bleiben. So gibt es keine Gründe mehr nicht zu laufen, oder zumindest einen Grund-das Wetter-eben nicht mehr. Direkt vor unserer Haustür blüht schon seit Jahren ein kleiner Bund Krokusse und gestern fielen sie mir zum ersten mal in diesem Jahr so richtig auf.
Um weiter in Übung zu bleiben und weil ich einfach Lust dazu hatte (was ja zugegebenermaßen der Hauptgrund war ;-) ) wieder hügelig. Die Strecke heute hieß einfach :Runter ins Tal-auf der anderen Seite wieder hoch-und zurück.
Fehrbach liegt auf ca. 400m und mein Wendepunkt Gersbach in etwa der selben Höhe. Dazwischen ein Tal mit ca. 260m über NN. Der Weg durchgehend asphaltiert-mal kein Matsch an den Füßen, auch nicht schlecht.
Mein Ziel hieß heute :Schnitt unter 6min/km und wenn möglich auch am Berg nicht über 7min/km. Beides konnte ich heute einhalten. Die 12,1km mit 320 HM legte ich im 5:33er Schnitt zurück und nur einmal kam ich mit 6:55 knapp an die 7Minuten heran. Ansonsten bergauf zwischen 6-6:30/km. Wobei und das muss man auch erwähnen die Strecke jetzt nicht sooo mörderisch war. Es geht eben auf der einen Seite ca. 1,5km bergab und auf der anderen Seite wieder hoch und wenn man einigermaßen trainiert ist ist sie komplett zu laufen.
So zurieden mit mir und der Welt an sich (nein ich rede jetzt nicht von einer bestimmten Pressekonferenz heute) kann ich heute Mittag wieder zur Arbeit gehen. Und Morgen laufe ich mit Pia!
Noch sind die Bäume arg kahl:
Aber wenn die Sonne durchscheint sieht das ganze schon viel besser aus
Auch die "Wohnung" mitten auf dem kleinen Teich ist noch nicht bezogen
Meine heutige Tour: Linksliegt Fehrbach und rechts mein Wendepunkt Gersbach. Der kleine Kringel links kommt vom Besuch des Bäckers im Ort-Verpflegung ist wichtig! ;-)

Und das Höhenprofil heute. Sieht aber viel steiler aus als es eigentlich ist

Kommentare:

Pienznaeschen hat gesagt…

Ich glaube mich zu erinnern das Du genau vor einem Jahr zu dieser Zeit auch den Frühlings mit den Frühlingsboten angekündigt hast ..gell?;)
Diese Sonne und der blaue Himmel ... himmlich und da macht das Laufen noch viel mehr Spaß!

Martin hat gesagt…

Stimmt !Es waren genau die gleichen, aber letztes mal war, glaube ich, noch Schnee dahinter. Und wie es Spaß macht !!!

Blumenmond hat gesagt…

Ja endlich, es wird Frühling.

weinbergschnecke hat gesagt…

Frühling - ich hab's auch gespürt und gesehen! Wenn jetzt noch der kalte Wind nachlassen würde, könnte man sich in kurzen Hosen richtig wohlfühlen!

Martin hat gesagt…

Der Wind kam bei uns erst in der letzten halben Stunde-dafür aber heftig!

Evchen hat gesagt…

Sonne macht mich Pommes! *quietsch*

Martin hat gesagt…

@Evchen:
Du sollst doch nicht do lange in der Sonne bleiben, dann kommen solche Sätze wie diesen raus!
Außerdem heist es:
Mir scheint voller Entzücken die Sonne auf den Rücken, scheint sie mir auf den Bauch, genieß ich's auch!

Ariana hat gesagt…

Oh ja - ich habe in den letzten Tagen auch die ersten Schneeglöckchen und Krokusse bewundert - wunderschön!
Ich finde es genial, dass du bei deinen Läufen die Karten zeigst - so kann man sich das ganze viel besser vorstellen.
Liebe Grüsse
Ariana

Martin hat gesagt…

@Ariana:
Herzlich willkommen auf meinem Blog!
Das mit der Karte ergibt sich eigentlich von selbst. Ich laufe alle Läufe mit dem FR 305 (alleine schon deswegen weil ich oft gar nicht weiß wo ich genau war) und übetrage die Daten in ein Programm das sich Magig Maps nennt. Und da brauch ich nur noch die Ansicht (2D, 3D oder eben das Höhenprofil) auswählen. Vielleich läuft dann der eine oder andere mal eben diese Strecken.

LG
Martin