Mittwoch, 29. Dezember 2010

Und weg ist er wieder! - und - Kilometerspiel

Verdutzt stand ich genau an der Stelle an dem ich vor ein paar Tagen dieses Bild gemacht habe:


Wo war der See hin ? Noch einmal die Augen gerieben -nichts ! Der See verschwand genau so schnell wie er kam und man zweifelt daran, dass bis vor kurzem hier das Wasser stand. Sogar Schnee lag schon wieder auf dem ehemaligen Seegrund:
Ich werde ihn in Zukunft nur noch den Geistersee nennen. Vielleicht kommt er ja mal in den nächsten Jahren wieder-aber dann bitte mit Nessi hoffe ich!
Ansonsten sind nun die Feiern, die viele guten Essen, die Besuche fast fertig. Noch einmal an Silvester, dann geht es wieder seinen "normalen " Weg. Tut meinem Bauchumfang auch gut. Obwohl, durch die fast täglichen Läufe hat sich mein Gewicht gehalten, aber ein/zwei Kilo weniger wären nicht verkehrt. Nächstes Jahr ! :-)
Im Moment tue ich mich aber irgendwie schwer mit dem Laufen. Vor allem längere Läufe wollen einfach nicht. Es ist nicht so sehr eine Sache mit den Beinen, sondern eher mit dem Kopf. Die "Nature Run" -Gruppe ist fast vollständig in Winterstarre gefallen und nur ein paar wirkliche Nature-Läufer sind im Moment dabei. Hans ist erkältet, Pia nicht wirklich fit-also bin ich meistens alleine unterwegs. Dazu kommt noch der Nebel und das eher düstere Tageslicht, fertig ist die Kilometerbremse.
Auch heute wieder hat sie zugeschlagen. Wollte ich doch 20km laufen, hat sie mich nach knapp 14km zum Stehen gebracht. Es ist eben nicht wirklich prickelnd auf der einsamen Landstraße zu laufen (in über einer Stunde 6 Autos, zwei Fußgänger), der graue Himmel, die graue Straße ergeben irgendwie ein graues Gemüt. ICH WILL SONNE !
Und trotz der Landstraße war auch dieser Lauf wieder nicht ganz "normal". Irgendwann/irgendwie und warum auch immer, haben Bauarbeiter nämlich eine Brücke über die die Straße führte, abgerissen.
Ich musset aber auf die andere Seite also durfte ich diese abenteuerliche Konstruktion nutzen:
Das Brett hat mich zwar gehalten, gab aber doch bedrohlich nach.

Der Schnee schmilzt so langsam, doch liegt noch genügend davon auf den Wegen und im Wald sowieso. Und wenn er dann geschmolzen ist, wird es nicht wirklich besser auf den Waldwegen. Kann ich was dagegen tun ? Nein! Also müssen wir da durch. Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, dass sich nächste Woche wieder mehr beim Lauftreff einfinden und dann macht das ganze auch wieder mehr Spaß.
Ach ja:
Stichwort Kilometerspiel!
Unsere Gruppe, die Waldläufer, befindet sich ja in der Relegation und hat Chancen in die 4.Liga auf zu steigen. Vorraussetzung ist aber, dass wir in dieser letzten Woche (und es zählt eben nur diese Woche) viele Kilometer laufen um auf den 4 vorderen Plätzen der Relegation zu bleiben. Also das ist doch mal ein weitere Grund die Schuhe anzuziehen, dem Schweinehund einen auf den Deckel zu geben und zu laufen! Wie es aussieht mit der Relegation- hier seht ihr es :

KLick!

Dazu noch ein paar Bilder aus unserem Garten die ich vor zwei Tagen machen konnte:

Kommentare:

Anett hat gesagt…

Wunderschöne Bilder, wobei das mit dem See schon fast mystisch ist.

Bei den km wird aber bitte nicht gekniffen, ich bin heute sogar mehr als geplant gelaufen ;-).

Luller-Lergi hat gesagt…

Klasse Bilder. Mir gefällt gesonders das mit der Grünpflanze und den Eiskristallen.
Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. 2011 viel Km und besonders Gesundheit

Blumenmond hat gesagt…

Die Bilder sind wirklich schön und das Schauspiel das Wassers konnte ich gestern auch erleben. Das in meinem Blog angezeigte Hochwasser war deutlich zurück gegangen und man konnte anhand des nicht vorhandenen Schnees wunderbar sehen, bis wohin sich der Rhein vorgewagt hatte. Blöd nur, dass wir beim Spaziergang zu optimistisch waren und uns durch den Schlick kämpfen durften.:-) Schon irre, wie schnell Wasser kommt und geht.

Gerd hat gesagt…

Lieber Martin,
leider kann ich kilometermässig nicht mehr viel dazu beitragen. Aber so wie es ausschaut reicht´s auch ohne meine Kilometer.
Ich wünsche Dir und deiner Familie einen guten Rutsch in´s neue Jahr. Viel Glück und Gesundheit.
Lasst es Euch gut gehen.
Wir sehen uns!

Liebe Grüße
Gerd

weinbergschnecke hat gesagt…

Großartige Fotos, lieber Martin!

Kilometermäßig kann ich leider nicht mehr viel helfen, auch wenn ich morgen noch einmal ein klein wenig beizusteuern versuche. Hoffentlich langt es trotzdem!

Ich wünsche euch dreien einen "guten Rutsch" - feiert schön, aber schlemmt nicht zu üppig - schließlich hast du große Laufpläne im kommenden Jahr ... und Pia sicherlich auch!

Liebe Grüße,
Anne

Martin hat gesagt…

@Anett:
Danke schön-dafür habe ich/wir heute einfach nicht den Fuß vor die Tür bekommen,jedenfalls nicht zum Laufen ;-(
@Luller-Lergi:
Danke dir ! Diese Eiskristalle sind wir in diesem Jahr zum ersten Mal aufgefallen und deswegen musste ich es gleich festhalten. Scheint etwas mit dem Nebel zu tun zu haben
@Anja:
Du hast Recht, solche Schauspiele sind wirklich bemerkenswert. Wir hier haben ja eben nur kleine Bäche, nicht mal 2m breit(normalerweise) da ist der Rehin doch ein bisschen größer.
@Gerd:
Klar sehen wir uns-spätestens in Rodgau, wenn alles klappt und ich den Hintern hoch kriege!
Zum Kilometerspiel:
ich habe den Verdacht, dass einige Gruppen die auch aufsteigen wollen, ihre Kilometer erst Ende der Woche eintragen. Desshalb bin ich vorsichtig in Prognosen.
@Anne:
Du bist ja auch nicht wirklich fit-ich bin einfach faul und unlustig im Moment. Aber ich hoffe auf die letzten 3 Tage des Spiels.

Pienznaeschen hat gesagt…

Die Bedingungen sind eben nicht die einladensten und diese ständige Dunkelheit oder das Grau tun ihr übriges - da hilft nur selber treten oder einfach sich selber erlauben und gönnen ein wenig weniger zu laufen.

Kommt gut rein in ein wunderbares neues Jahr!!

(ich werde dann mal meine 8km auch noch schnell eintragen, als letzte gute Tat in diesem Jahr;))

Ursula hat gesagt…

Deine Bilder sind wirklich toll. Ich bin heute auch nur am staunen, was der Frost mit der Natur macht. Alles was nicht mit Schnee überzogen war, war in Eiskristalle gehüllt. Einfach traumhaft!
Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2011

Martin hat gesagt…

@Pienznäschen:
Schön dass du noch 8km beitragen konntest! Es ist noch nicht allzu lange her, da waren 8km noch unerreichbar für dich. Und jetzt ist das Seuchenjahr fast vorbei und die goldene Zukunft kann kommen!
@Ursula:
Wie schon geschrieben ist bei uns im Moment alles grau in grau und wir hoffen einfach, dass die Sonne bald mal raus kommt. Wenn man andere Blog liest und sieht, kann man schon ein bisschen neidisch werden. Hoffentlich sehen wir morgen wenigstens was vom Feuerwerk!

Volki67 hat gesagt…

gut, dass Du Deinen Geistersee dokumentiert hast. Ansonsten würdest Du wahrscheinlich irgendwann für verrückt erklärt, wenn Du von den Läufen um den See erzählst.
Wünsche Dir schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Dann werde ich hoffentlich auch wieder ein paar Kilometer ins km-Spiel eintragen können.