Donnerstag, 16. September 2010

Was kann eigentlich noch kommen -oder- das Pech klebt an mir

Vor ein paar Stunden lästerte ich noch über die Ruhephase die ich nehmen musste-jetzt nicht mehr!
Pia kam gerade von einem herrlichen Lauf nach Hause und ich bereitete das Essen vor, Hähnchenbrust mit Gemüse. Also Gemüse andünsten und das große Messer holen um das Fleisch dünner zu schneiden. ES GING AUCH WUNDERBAR DURCH - allerdings merkte ich schnell ,dass was faul war, als Blut quer über die Anrichte,das Becken und den Boden schoß !

Ich habe beide Fleischstücke geschnitten -dasHähnchenfleisch und meines. So richtig mit langer Klinge den Ansatz des linken Daumens von der Innenhandfläche bis zum Knochen durch! Ein sauberer Schnitt ! Hätte nie gedacht dass das so spritzt, na ja war ja auch mein erstes Mal.
Sofort ergriff ich ein Küchenhandtuch, drückte ab (gelernt ist gelernt) und rief nach Pia-die mich aber nicht hörte- weil sie eben unter die Dusche ging. Ich also hoch ins Bad : "Pia du musst mich sofort ins Krankenhaus fahren !"
Sie geschockt , sah meine Hand und das Blut, raus aus der Wanne und schnell was angezogen . Ich saß mittlerweile wieder auf dem Küchenboden (Kreislauf und ein wenig schlecht), sie zog mir Schuhe an und ab gings. Ich kann nicht viel mehr schreiben, denn die Betäubung lässt langsam nach, aber ich hatte Glück. Zwar schön durch bis auf den Knochen, aber die Sehne verfehlt. 5 Stiche (der Chirurg meinte ich hätte mir richtig Mühe gegeben ein blöde Stelle zu finden) und gut wars . Schmerzen hatte ich durch den Schock noch nicht, werden heute Nacht kommen. Aber jetzt werde ich wohl noch länger rumhocken.
Übrigens getrocknetes Blut geht sehr schlecht vom Boden ab ;-)
Unsere größte Angst war, dass Alisha nach Hause käme, sieht das Blut in der Küche-das lange blutige Messer und keiner da.
Wir mussten lachen so verrückt das auch war. Also ihr seht: Es gibt imer noch eine Steigerng!

Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Mensch Martin, was machst Du für Sachen? Man kann Dich ja nicht alleine lassen.;-))

Ich hoffe, der Schmerz war nicht zu schlimm diese Nacht und vor allen Dingen die Hand wird wieder normal einsatzbereit sein. Lass Dich von Pia in Watte packen. Gute Besserung.

PS: Von ner Freundin der Mann hat sich mal 3 Finger mit nem Rasenmäher abgeschnitten. Die Freundin ist nach Hause gekommen, als ihr Mann schon im Krankenhaus war und hat zu Hause nur die Blutspuren gefunden. Das IST nicht lustig. Aber ich kann verstehen, dass man in einer solchen Situation lacht. Galgenhumor halt. Aber Du siehst, alles steigerungsfähig. Lass den Rasenmäher stehen.

lizzy hat gesagt…

nee - ich finds auch eher nicht lustig.

Auf dass das alles schnell wieder zusammenwachsen und heilen möge!

Steffen hat gesagt…

Ua, mir wird´s ja schon vom puren lesen ganz anders.....Mensch Martin!

Aber, wie du schon schreibst, trotz allem noch Glück gehabt, hätte schlimmer kommen können!

Ähnliches hatte ich auch schon mal erlebt, beim Öffnen einer Kokosnuss habe ich mir fast an gleicher STelle wie bei dir voll in den Finger gesäbelt. Melanie sah das, wurde Kreidebleich und kippte um. Als ich sie versorgt hatte fuhr ich dann ins Krankenhaus und wurde genäht ;-).

Martin, ich puste dir jetzt mal das PEch von den Schultern und wünsche dir, nun zweifach, gute Besserung!!

Kopf hoch, hast ja eine ganz liebe Pflegerin, da ist mir um dich nicht bange,
Steffen

ultraistgut hat gesagt…

Lieber Martin, das klingt ja (fast) wie in einem Krimi - oweia - aber dein Schutzengel hat sofort eingegriffen und dich vor Schlimmeren bewahrt, so schnell kann es gehen, habe ähnliche Erfahrungen gemacht, aber der Schock sitzt tief und man wird vorsichtiger, den Vorteil hat es !

Alles Gute !

Christine hat gesagt…

Oh Martin!
Da zeigt sch, was fehlendes Training anrichten kann. Sorry, ich bin manchmal boese.
In Wahrheit wuensche ich dir, dass der brennende, pulsende Schmerz bald vergeht, alles gut verheilt und du in ein paar Tagen wieder laufen kannst.
Allerdings denke ich als offenbar ebenso ungeduldiger Mensch, dass du dir vielleicht ins eigene Fleisch schneiden musstest, um schlimmeres abzuwenden.
Alles ist ja fuer irgendetwas gut.
Bei mir war es die linke daumenkuppe.
Herzlichst, Christine

Monika hat gesagt…

Jetzt reicht es aber! Nicht irgendwann ist Schluss, sondern jetzt, jetzt sofort!

Vielleicht hilft ja ein Machtwort.

Auf dass bald wieder bessere Nachrichten kommen

*pust, pust, heile, heile*

Alles Liebe
Moni

weinbergschnecke hat gesagt…

Auuuua! Mein Kreislauf macht ja schon beim Lesen schlapp!

Dieber Martin, ich wünsch dir ganz schnelle und gute Besserung - und versuche ein paar gute Geister zu schicken, die das Pech künftig von dir fernhalten. Es langt!

LG,
Anne

Martin hat gesagt…

@All :
So die Nacht ist rum und ich hatte so gut wie keine Schmerzen, auch jetzt nicht. Das einzige was nervt ist die Gefühllosigkeit im Daumen. Ich hoffe einfach,dss sich das bald wieder gibt und der Nerv nicht getroffen wurde. Aber da hilft nur abwarten. Nächste Woche werde ich auch wieder im Wald unterwegs sein,denn wie meinte der Chirurg : Sie laufen ja nicht auf Händen.
Ich habe mich sehr über eure Genesungswünsche gefreut und habe jatzt ja viel Zeit zum Lesen und schreiben. Das Ein-Finger Tippen hat auch seine Vorteile, mit 10 Fingern schreiben ginge jetzt echt nicht :-)
Und Jeans mit Knöpfen sind echt fies !
Also habt Spaß und passt mir auf die langen Messer auf ;-)

Evchen hat gesagt…

Oh man, sachemal! Wär ich mal besser in der Pfalz geblieben, jaja. Dann hätte ich so viel frische Luft in den Lungen, daß mir davon schwindelig wird und was? Ich mir den Daumen zersäbel?
Ich hab immer noch das Bild von Deinem Rolladenauge im Kopf und jetzt wartest Du schon mit der nächsten Bluterei auf. Martin! Besser Dich, äh, also, gute Besserung! ;-)

weinbergschnecke hat gesagt…

Nachtrag: Ich glaube, ich habe hier den ultimativen Wihnachts- oder Geburtstagsgeschenktipp für dich! Damit das nicht noch einmal passiert:

http://www.neckermann.de/CARL%20MERTENS%20Austernhandschuh%20gross/c8d189a99171a564e2f568c9d0a6a875a7ddfe14,de_DE,pd.html?topcgid=root&start=1&forRecommendations=true&externalID=100900044&sz=1

;-)

Gute Besserung weiterhin, ich hoffe sehr mit dir, dass der Nerv nichts abbekommen hat. Und dass die Schmerzen erträglich sind natürlich.

Martin hat gesagt…

@Evchen:
Ja Rolladenauge war cool :-)
Und ich werde das Meser gaaanz vorsichtig benutzen.
@Weinbergschnecke: Gute Idee das Teil ;-)
Aber in der Firma haben wir solche Handschuhe-nur da pssiert mir nie was,trotz messerscharfer Kanten und Tonnen von Stahl die da rumstehen. Ob ich jetzt die Küche meiden muss?

Marco hat gesagt…

Martin Martin Martin, du machst sachen.
Gute Besserung und nimm Zitrone das löst Blut sehr gut vom Boden ab.

Liebe Grüße
Marco

Eddy hat gesagt…

Meine Güte, was für ein Schreck! Ich hab beim Lesen wirklich eine Gänsehaut bekommen, weil ich es mir wohl zu deutlich vorgestellt habe, was Dir da passiert ist.

Nur gut, dass Du so schnell versorgt werden konntest und dass es "noch mal gut gegangen" ist. Wenn man das sagen kann, nach dieser Behandlung mit fünf Stichen.

So schnell kann uns also etwas schlimmes passieren. Ich wünsche Dir eine "gute Verheilung" und hoffe, Du bleibst dabei möglichst schmerzfrei!

Sinusläufer hat gesagt…

Autsch! Ich hab mich gerade noch mit Evchen über deinen letzten witzigen Beitrag unterhalten und wollte gerade nochmal reinlesen bis ich den neuen Post entdecke.
Ich wünsche Dir eine gute Besserung! Meist ist der Schreck im ersten Moment größer als es tatsächlich ist aber ich hab auch mal so eine Sauerei gemacht.

Laß Dich pflegen!

Pienznaeschen hat gesagt…

Auaaa!
Dann mal ganz rasche Besserung bzw. Heilung...

Hans hat gesagt…

Das bestätigt meine These:
Männer gehören aufs Sofa und nicht nicht in die Küche.

Melanie hat gesagt…

Lieber Martin,
GUTE BESSERUNG!!!!!!



Grüße Melanie

Martin hat gesagt…

@marco:
Ich dachte shon ich soll die Zitrone in die Wunde pressen ;-)
@Eddy: Schmerzen habe ich nur wenn ich irgendwo mit der Hand "hängen" bleibe,also der Daumen abgespreizt wird,ansonsten nicht. Aber die Vorstellung ist auch heute für mich noch ein bisschen gruselig.
@Sinunsläufer:
Ich bin viel zu unruhig für mich pflegen zu lassen, da müsste man ja ruhig sitzen/liegen dabei :-)
@Pienznäschen:
Danke, es wirkt schon ;-)
@Hans: ...oder in den Wald :-)
@melanie:
Danke, ich hoffe dass wenn die Fäden am 27. gezogen werden wieder alles in Ordnung ist, würde dann für die nächsten Jahre mal wieder reichen !

Charly hat gesagt…

WIR WOLLEN FOTOS!!!!

Du machst ja Sachen.
Respekt, bis zum Knochen.
Muss man erst mal schaffen.
Gute Besserung.

Gerd hat gesagt…

Mir wird schon beim Lesen ganz anders. Kann man Dich nicht mal 5 Minuten aus den Augen lassen.
Ich hoffe Du hast das Gröbste hinter Dir und bist bald wieder der Alte.
Hast Du mal nachgezählt ob alles drann ist? ;-)
Gute BEsserung!

Laufmauselke hat gesagt…

Ach Martin, man (Mann) kann sich aber auch anders vor der Kückenarbeit drücken.:-)
Das liest sich ja wie ein Hoorrorkrimi.
Mein Hartmut darf jeden Tag in der Küche üben (er ist nämlich Hobbykoch).:-) Da passiert so etwas nicht.
Ich wünsche Dir eine schnelle Heilung und alles Gute, auf das Du schnell wieder zum Laufen kommst.
Deine Laufberichte sind immer so schön. Und mit Deiner Pechsträhne muß es ja nun mal ein Ende haben.
Liebe Grüße von
Laufmaus Elke

Martin hat gesagt…

@Charly:
Füge ich morgen ein, wenn der Verband gewechselt wird,ok? ;-)
@Gerd:
Also es sieht so aus,als ob alles da wäre.Und soooo tief runter habe ich ja auch nicht geschnitten ;-)
@Elke:
Nun bin ich ja auch ab und zu in der Küche (jawohl ich kann das auch), aber so blöde war ich noch nie. Reicht auch fürs erste. Muss ich nicht noch einmal haben. Das Messer war eben frisch geschärft und hat zu gut geschnitten.Aber wenigstens wir das Wetter schön nächste Woche ;-)

Petra hat gesagt…

Auweia - Messer sind doch scharf, da solltest du doch nicht ins eigene Fleisch schneiden! Na, Gott sei Dank ist ja die Sehne heil geblieben. Alles andere wächst wieder zusammen. Gute Besserung, Martin!
Viele Grüße
Petra

Kathrin hat gesagt…

Gute Besserung!

Laufline hat gesagt…

Meine Güte, was machst Du für Sachen. Ich lese erst jetzt, was dir passiert ist! Bin ich froh, dass so präzise an der Sehne vorbeigeschnitten hast. Ich hoffe, mittlerweile geht's dir wieder besser. Dennoch (wenn auch leider mit Verspätung): Ganz, ganz dolle gute Besserung und beim nächsten Mal gibt's Pizza-Taxi!;-)