Sonntag, 5. September 2010

Noch eine Woche bis zum "schwersten Marathon Deutschlands" und der letzte lange Lauf davor

War das ein Wetterchen heute! Die Sonne lachte und nur zu Beginn war es etwas kühl. Die ersten 30 Meter vielleicht ;.) Sollte es nächste Woche genau so sein, dann bitte noch ein oder zwei Grad kühler.
Zuerst zu der Überschrift: In der Landesschau Rheinland-Pfalzwurde ein kurzer Bericht über den Pfälzerwald Marathon gezeigt. Ich habe ihn leider verpasst- ich war lieber laufen. Aber in diesem Bericht muss wohl einer gesagt haben, dass dies der schwerste Marathon Deutschlands sei. Dies nun kann ich mir nicht vorstellen. Gewiss hat er ein paar Knackpunkte, aber auf ebenso vielen Abschnitten geht es auch wieder bergab. Also wohl ein "bisschen" übertrieben.
Zurück zum Wetter. Schon gestern bei einem flotten Dauerlauf, dieses Mal über ein fast leere Landstraße war kaum ein Wölkchen am Himmel zu sehen
und heute versprach es genau so zu werden. Auf unserem Plan stand wieder einmal die HM-Strecke von nächster Woche, einfach um sicher zu gehen, dass Pia sie auch gut laufen kann. Mit dabei waren dieses Mal auch Elke und Hans. Der Verlauf auf den ersten 2km ist ja wunderbar zum Einlaufen, geht es ja aus der Stadt raus bergab Richtung Wald. Ich will jetzt hier nicht noch eine Beschreibung der Strecke machen (will ja Steffen und Melanie nicht noch mehr quälen ), sie ist eben anspruchsvoll und schön zugleich. Ein paar Bilder von unterwegs habe ich trotzdem gemacht. Bei km 3,5 etwa am Eisweiher


oder nach dem Durchlaufen des Beckenhofes (etwa km 8 beim HM oder km 17 beim Marathon)
Nach Beendigung des heutigen Laufes, waren sich Pia und Elke einig, dass sie den HM laufen werden und wohl in einer Zeit unter 2:30. Ich gehe sogar von 2:25 aus, aber man soll ja nichts beschreien. Jedenfalls haben die Steigungen zwar nicht den Schrecken verloren- aber sie sind durchweg zu laufen. Ob Hans nächste Woche läuft will er diese Woche noch entscheiden, ich hoffe aber stark darauf!
Während nun die drei ihren Teil beendet hatten, war ich noch weitere 13km unterwegs. Einmal quer durch Pirmasens und durch einige Vororte (Winzeln, Gersbach,Windsberg) wieder zurück in "unser" Tal. Insgesamt häuften sich die Höhenmeter auf diesen heutigen 34 km auf über 600, was mir aber heute nicht so viel ausmachte, auch trotz der 13 schnellen Kilometer gestern, die noch in den Beinen steckten. Ob es die, neu probierte, frühzeitige Nahrungsaufnahme war oder das erweiterte Training in den letzten beiden Wochen ist mir herzlich egal, vielleicht ist es auch beides-ich fühl mich einfach gut!
Morgen Abend bin ich wieder unterwegs, zusammen mit den "Nature Run" wo dann bestimmt noch einmal 12-14km zusammen kommen mit einigen Höhenmetern. Ergibt dann in drei Tagen etwa 60km und dann habe ich mir ein kleine Pause verdient. Nur noch leichtes Traben steht nächste Woche an, vielliecht max. 20-30km, mehr werde ich nicht mehr laufen.
Und dann kommt er- der Marathon und mit ihm Steffen und Melanie, denen ich hoffentlich einen kleinen Eindruck geben kann, von unserem Laufrevier. Ich freue mich wahnsinnig !!!

Kommentare:

Laufhannes hat gesagt…

Als ich die Überschrift gelesen hatte, sind mir schon die ersten Formulierungen durch den Kopf gegangen, wie ich dir am besten beibringe, dass das wohl kaum der schwerste Marathon Deutschlands ist. Zum Glück siehst du das selbst so :-) (Ich hatte schließlich heute auch gemütliche 620 Höhenmeter auf 22 Kilometern)

Jörg hat gesagt…

Irgendwann muß ich wohl doch mal in die Pfalz zum vielleicht schwersten M.
Gutes Gelingen jedenfalls

JÖrg

Marco hat gesagt…

hehe ich hatte 650 Höhenmeter auf 24 KM!!!

Schöner Artikel mit tolle Bilder!!!

Viel Spaß euch vieren bei der veranstaltung.

liebe Grüße
Marco

Eddy hat gesagt…

Eine schöne Strecke, ein toller Bericht, und schicke Bilder! Ich wünsche Euch für nächstes WE wieder so tolles Wetter wie letzten Sonntag, und für das Event viel Spaß und natürlich viel Erfolg! Und viele Grüße an die beiden Runningfreaks ;-)

weinbergschnecke hat gesagt…

Das sieht doch wieder einmal nach einem puren Genusslauf aus auf den Bildern! Ich wünsche euch frohes Tapern und bin sicher, ihr werdet am kommenden Sonntag im Ziel zwar etwas müder, aber nicht minder glücklich aussehen! Und irgendwann ... auch, wenn es nicht so viele schöne Strecken gebe und wenn ich Wettkämpfe nicht so lästig fände ... ;-)

LG,
Anne

Steffen hat gesagt…

Härtester Marathon...naja, beim Bärenfels Heiligabendmarathon sind es über 1000 Hm, und die sind richtig steil....auch der Siebengebirgsmarathon hat etwa 670 Hm....

Aber egal, auch wenn meinem Schatz die "Berge" nicht wirklich liegen, es wird ein garantiert grandioser Lauf!!! Besonders mit einem so tollen Reiseleiter namens Martin ;-).
Ach was freuen wir uns schon!!!!

Übrigens, nicht in jedem Training für die benötigte Energieversorgung sorgen, sonst trainierst du deinen Fettstoffwechsel nicht mehr so gut. Nur zum Testen, was du verträgst und was nicht, gelle?

Oh Mann, noch...ähm...6 Tage, unerträglich!!!!

ultraistgut hat gesagt…

Immer wenn ich hier zu Besuch bin, sehe ich dich von schönen Frauen umgeben, du Glückspilz !!

Viel Spaß beim Marathon !

Christine hat gesagt…

Stimmt, die schoenen laeuferinnen sind mir auch schon aufgefallen. Wunderschoene lauflandschaft und Leidenschaft dazu. Alles bestens. Schoen ist es hier bei dir, Martin. Und deine Vorfreude springt ueber!
Liebe gruesse, Christine, die froh ist, dass eine Zeit um die 2.25 bei dem Profil "normal " ist.

Hase hat gesagt…

Ist der Marathon, den ich nächste Woche laufe, dann der zweitschwerste Deutschlands? Aber offiziell hat er doch sogar mehr Höhenmeter?? ;-))
Wie auch immer, ich werde auf jeden Fall an euch denken, und denkt doch bitte auch mal an mich! =)

Ramona hat gesagt…

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg beim "schwersten Marathon Deutschlands" in dieser so schönen Gegend!
LG, Ramona

Pienznaeschen hat gesagt…

Was es genau ist wäre vielleicht spannend zu wissen, eine Mischung aus allem und zu einem großen Teil einfach das gute Gefühl, das ist nämlich Gold wert.

Ich glaube wen für Deinen Wald, deine Region zu begeistert dürfte Dir sicher nicht schwer fallen;)

Gerd hat gesagt…

Da bin ich ja mal gespannt auf nächste Woche. Ich drücke Euch allen die Daumen und freue mich schon auf die Bilder und Berichte!

Evchen hat gesagt…

Hach, ich denke aus der Ferne an euch und drücke euch allen fest die Daumen! :-)

Martin hat gesagt…

@Laufhannes:
Sehe ich genauso. Ich denke der Mann war etwas außer Puste als er das gesagt hat. (War am ersten Anstieg)
@Jörg:
Wohl nicht der schwerste aber einer der schönsten gewiss ! Du bist herzlich eingeladen.
@Marco:
Haben wir heute alle Höhenmeter gesammelt? Gab es oben was umsonst? ;.)
@Eddy:
Egal was für Wetter- es wird definitiv ein Spaß werden!
@Weinbergschnecke:
Du kannsz diesen Lauf nicht nur als Wettkampf sehen, sieh ihn einfach als geführten langen Lauf ;-)
@Steffen:
Normalerweise esse ich dabei nichts, aber gestern habe ich es eben ausprobiert- 3 Tütchen Gel und jede Menge Flüssigkeit- hat sich gut bewährt und der Magen hat´s vertragen!
@Ultraistgut:
Ich weiß ja auch nicht woran das liegt, obwohl wenn du genau hinschaust hat Hans da den besseren Part erwischt ;-)
@Christine:
ist wirklich nur Zufall und keine Absicht. Obwohl natürlich sieht so ein knackiger Hintern schöner aus als behaarte Männerbeine :-)
@Hase: Aber natürlich denken wir an Dich ist doch klar ! Und das mit dem schwersten- wie gesagt es kam nicht von mir und ich finde es auch nicht richtig. "Bergziegen" lachen sich kaputt und Flachlandläufer verfluchen die Hügel, so wie es eben jeder gewohnt ist.
@Ramona:
Danke schön ! Und natürlich werden das eine oder andere Photo gemacht.
@Pienznäschen:
Ich hoffe dass ich den einen oder anderen begeistern kann/konnte. jednefalls gebe ich nicht auf !
@gerd:
Hier noch mal Gratulation zu deienm Super Lauf gestern ! Aber eigentlich könntest du ja nächste Wochze mitlaufen, wenigstens den halben. Bis dahin bist du doch ausgeruht !Wir hätten noch ein Plätzchen frei!
@Evchen:
Na dann kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen!

Martin hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Martin hat gesagt…

@Hase: Aber natürlich denken wir an Dich ist doch klar ! Und das mit dem schwersten- wie gesagt es kam nicht von mir und ich finde es auch nicht richtig. "Bergziegen" lachen sich kaputt und Flachlandläufer verfluchen die Hügel, so wie es eben jeder gewohnt ist.
@Ramona:
Danke schön ! Und natürlich werden das eine oder andere Photo gemacht.
@Pienznäschen:
Ich hoffe dass ich den einen oder anderen begeistern kann/konnte. jednefalls gebe ich nicht auf !
@gerd:
Hier noch mal Gratulation zu deienm Super Lauf gestern ! Aber eigentlich könntest du ja nächste Wochze mitlaufen, wenigstens den halben. Bis dahin bist du doch ausgeruht !Wir hätten noch ein Plätzchen frei!
@Evchen:
Na dann kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen!

Laufmauselke hat gesagt…

Hallo Martin, bei der Vorbereitung muß der Marathon zu einem schönen Ereignis werden. Ich werde an Euch denken. Ich wünsche Euch allen ein gutes Durchkommen, und das jeder sein persönliches Ziel erreicht.
Ich bin schon gespannt auf die Berichte.
Liebe Grüße von
Laufmaus Elke