Dienstag, 28. September 2010

Es "geht"aufwärts!

Heute wurden die letzten Fäden gezogen. Endlich. Natürlich tut es noch weh wenn ich den Daumen falsch bewege, aber ich bilde mir ein festzustellen, dass so langsam wieder Gefühl rein kommt. Jedenfalls kribbelt es den ganzen Tag ;-) Auch übe ich um wieder langsam etwas Kraft rein zu kriegen.
Mein Rücken ist noch nicht ganz wieder ok, aber ich kann damit leben. Die wenige Bewegung ist jedenfalls nicht gerade förderlich. Sicherheitshalber werde ich Montagmorgen aber noch beim Orthopäden untersucht. Wahrscheinlich laufe ich auch im Moment dadurch etwas schief, denn meine linke Wade zwickt nach dem Laufen-aber ich laufe wieder !!!
Das ganze Rumsitzen hat mir nicht wirklich geholfen, im Gegenteil wie man mit dem "Hexenschuss" (wenn es denn einer war) gesehen hat- ich brauche Bewegung, mein Körper braucht das und auch mein Hirn braucht es. Vom Doc aus gab es ein Ok, die erhöhte Durchblutung fördert sogar den Heilungsprozess. Vorraussetzung ist natürlich ein fester Verband beim Laufen.
So also bin ich wieder unterwegs. Runter vom Sofa- raus an die Luft. Und was hatten wir ein tolles Training heute. Elke, Pia und ich waren unterwegs und weil es schon spät war, schlug ich einen kurzen abwechslungsreichen Lauf vor. Hieß im Klartext: 2,2 km einlaufen (eben) 2km bergab, dann auf den nächsten 6 km immer wieder Intervalle unterschiedlicher Länge und Intensität, dann wieder,( mittlerweile war es richtig dunkel und neblig, der Weg war nur zu erahnen) 2km mit ca. 160 Hm bergauf, und dann auf den letzten 2,2 km wieder Intervalle. Und die beiden haben alles mitgemacht und trotz des lange Berges einen Gesamt-Schnitt von 6:15 erreicht. Vielleicht war aber auch das "Twighlite"- Wetter am Tempo schuld :-)
Natürlich waren sie erschöpft -aber stolz wie Oskar !
Und ich? Ich fühle mich saugut! Die Wade zwickt, na und? Der Rest fühlt sich gut und will mehr. Bekommt er auch.
Übrigens konnte ich am letzten Sonntag die schönen Seiten des beginnenden Herbstes festhalten:
Hier sollen, so heißt es, Hobbits wohnen
Der ist aber keiner ;-)

Bald werden die Äpfel reif sein und dann gibt´s Kuchen !!!!!Nur das kommende Wochenende gefällt mir nicht so, aber dazu Morgen mehr. Auf jeden Fall beginnt dann wieder einmal ein neuer Lebensabschnitt.

Kommentare:

Monika hat gesagt…

Klar wohnen da Hobbits!

Gute Besserung für Daumen und Rücken (soll ich vorsorglich noch etwas anderes einschließen in die guten Wünsche? ;-) )

LG Moni

Eddy hat gesagt…

Freut mich, dass es wieder so gut läuft - hätte fast geschrieben "Daumen hoch" dafür - und ich wünsche Dir, dass die gesteigerte Durchblutung tatsächlich den Heilungsprozess noch beschleundigt! Klingt jedenfalls ganz plausibel und ich merk mir das auch für mich selbst.

ultraistgut hat gesagt…

Na, das liest sich doch schon wieder ganz gut, viel Glück für die weiteren Tage, und dann kommt die Stunde, in der du wieder ganz der Alte bist und die Wälder der schönen Pfalz unsicher machen kannst !

viel Glück !

Evchen hat gesagt…

Schön, daß Du schon wieder auf die Piste kannst! Dann erträgt sich das Rumgezwacke Deines Körpers gleich leichter, gell?
Ich weiß ja, was am WE ansteht und hoffe, Du bringst es gut hinter Dich. Sprüche wie: sie ist ja nicht aus der Welt etc. lasse ich hier mal bleiben. Es wird ein fieser Moment, wenn die Lütte das Nest verläßt, aber später im Alltag geht es gut. *liebguck*

Hans hat gesagt…

Keine Angst, man verliert seine Kinder nicht, wenn der Abstand ein bisschen größer wird.
Und für Kinder ist es die größte Chance endlich (richtig) erwachsen zu werden.

Steffen hat gesagt…

Hi Martin,

schön zu lesen, dass es dir wieder besser geht.
Was das kommende Wochenende angeht kenne ich ja den Grund, weshalb es nicht so toll wird.
Martin, euch beiden viel Kraft, die werdet ihr brauchen, denn es ist eine gewaltige Veränderung für euch!

Also, viel Kraft euch Kölschs,
Steffen

P.S: Sicher, dass Hans kein Hobbit ist ;-)?

Hans hat gesagt…

"Hans ist nicht wirklich ein Hobbit", nur Martin macht mittels
Photoshop immer eine Nummer kleiner.

Martin hat gesagt…

@Monika:
Danke, es wird Tag für Tag wirklich ein bisschen besser.
@Eddy:
Egal, ich fühle mich besser ;-)
Und ich bealste ja den Daumen beim Laufen eher selten und wenn es mich mal hinschmeisen sollte, lege ich mich in der Luft auf die rechte Seite ;-)
@Ultraistgut:
Bin ja schon wieder unterwegs, aber die lange Kanten müssen eben erst noch kommen. Aber die beginnende Verfärbung des Waldes ist wirklich schön.
@Evchen:
Wird wieder, aber du machst jetzt erst mal den HM in deiner Stadt und läufst alles in Grund und Boden ! Und, klar sie ist nicht soweit weg und seit gestern habe ich ja ne Webcam und Skype, das ist schon ne tolle Sache.
@Hans:
Bin mal echt gespannt wie die beiden das managen werden. DA möchte ich gerne ma Mäuschen spielen.
@Steffen:
Es ist wohl ne große Veränderung, aber es war ja klar, dass nun eben irgendwann die Zeit kommt. Nur ihr Zimmer, das bekomme ich nicht ;-(
@Hans:
Habe ich noch nie gemacht,aber ud bringst mich auf eine Idee.....

Hans hat gesagt…

@Martin
Kann man die Skypeverbindung nicht auf abhören stellen?

Laufmauselke hat gesagt…

Das liest sich ja alles schon sehr gut. Mir geht es übrigens genau so. Mein Körper schreit nach Bewegung, sonst ist er krank. Und seit ich täglich laufe, fühle ich mich rundum wohl, und die Leistungsfähigkeit ist gestiegen.
Allerdings darf man nicht täglich "trainieren". Aber ein moderater Erholungslauf an den Ruhetagen ist immer machbar. (ich hab bei Petra gelesen, das Du Dir das nicht vorstellen kannst) :-)
Das ist aber ganz einfach. :-)
So, nun höre ich auf zu Philosophieren. :-)
Liebe Grüße
Elke