Sonntag, 12. September 2010

Erste Meldung vom 5. Pfälzerwaldmarathon

Der Tag geht langsam zur Neige und ich möchte Euch, bevor ich morgen den ganzen Bericht schreibe schon einmal kurz "habe fertig" schreiben..und die ersten Bilder hochladen. Es war für mich der perfekte Tag. Wetter für mich nicht zu warm, Strecke- was soll ich dazu noch sagen und einen super gemütlichen Marathon. Viele nette Leute kennen gelernt, allen voran natürlich Melanie und Steffen, mit noch mehr gequatscht u.a. unserem Wirtschaftsminister- den ich aber gar nicht erkannte und erst im Ziel aufgeklärt wurde (sehr peinlich), manchmal vorgekommen wie ein Anfänger (als ich mit Melanie und Steffen zusammen mit zwei weiteren Ultra´s lief die sich auf einen 100 Meilen Lauf vorbereiteten) und den ganzen Lauf einfach genossen! Nur ein Minuspunkt gab es heute für mich und der war wirklich tarurig, denn Pia konnte und durfte, bedingt durch eine Entzündung und Antibiotika heute nicht laufen. ;-(

So hier die Bilder, der Worte sind es für heute genug ;-) Morgen gibt´s mehr !

Kommentare:

Steffen hat gesagt…

Lieber Martin,
das war ein gaaaanz toller Tag bei euch und auch von dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für alles!!!

Das Melanie mit dem Knie ein Problem bekam war echt blöde, waren wir doch bis zu diesem Zeitpunkt echt wunderbar unterwegs gewesen, von dem Spaß, den wir hatten, einmal ganz abgesehen. Was mich am meisten Ärgert ist, dass ich nicht direkt an deinen Schlüssel gedacht habe und du somit fast 50 Minuten warten musstest. Tut mir echt leid, das war wirklich blöde für dich!
Aber gut, nicht mehr zu ändern.
Auf Frankfurt und Troisdorf freue ich mich bereits jetzt, das wird echt klasse!!!!

So, jetzt muss ich erst einmal was schaffe :-(, also, nochmals vielen Dank, ihr seid echt klasse, ihr drei Kölscher!!!!
War ein unvergesslicher Tag,
Steffen

Hase hat gesagt…

Schön, dass alles gut gelaufen ist! Aber wie schade, dass Pia nicht laufen konnte.
Die Bilder sind toll, und sind der Strecke, die ich gestern gelaufen bin, doch teilweise sehr ähnlich, es ging auch größtenteils durch Wald.... aber in dem Fall gebe ich gerne und offen zu, dass DEIN Wald bestimmt noch um einiges schöner ist. ;-)