Dienstag, 29. Juni 2010

Päuschen vorbei

Lange habe ich mich nicht mehr gemeldet, war sehr selten überhaupt am PC, muss mir sogar jetzt die Zeit irgendwie dafür stehlen. Gründe gibt es zuhauf. Bei der Arbeit sehr eingespannt, Töchterlein brauchte noch ein neues Auto, dazu der Garten und-natürlich- das Laufen benötigt alles seine Zeit.
Hier der Versuch die letzten Tage zusammen zu fassen.
Zum Thema Laufen :
Eigentlich war schon früh klar, dass ich den Rosenlauf in Zweibrücken nicht mitwachen werde. Ich hätte wohl keine Chance gehabt meine PB zu knacken und nur so zum Spaß wollte ich nicht mitlaufen. Isolde war, wie auch Hans ebenfalls nicht fit und Pia hatte auch nicht so richtig Lust. Gerade bei den Temperaturen läuft es sich im Wald auch viel besser als in der Stadt. Und so lief ich eben lieber mit Pia und Hans.
Leider schwächelt unsere Laufgruppe im Moment und so waren Pia und ich öfters alleine unterwegs. Deswegen lief ich auch schon ein paar Mal bei "Nature Run" in Erlenbrunn mit, einem Lauftreff der wirklich sehr gut besucht ist und je nach Leistungsstand verschiedene Gruppen anbietet. Das Laufrevier dort ist noch etwas bergiger als bei mir direkt, aber das schadet ja auch nicht. Sie treffen sich jeden Montag und Mittwoch und so passte es mit unseren Zeiten (Dienstag und Donnerstag) prima hin- wenn ich nicht gerade arbeite. Jedenfalls macht es mir großen Spaß dort mitzulaufen. Gestern habe ich dann selbst eine Strecke für die Fortgeschrittenen ausggesucht die wir zusammen liefen-trotz sehr warmen Wetters. Für die Mitläufer waren es neue Wege die sie noch nicht kannten, für mich und Pia alte bekannte Pfade. 13km mit 300HM reichten für gestern, das Wetter forderet doch Tribut.
Ich selbst war am Sonntag zum ersten Mal seit vielen Wochen etwas länger unterwegs, ich wollte einfach wissen ob das überhaupt noch geht. 24 km kamen am Ende raus und fast einen Hitzschlag für mich, denn obwohl wir recht früh unterwges waren kam ich doch erst um 12.00 Uhr nach Hause und da war es eben richtig warm. Es war nun nicht der ganz große Lauf den ich sonst gerne mache, aber ich konnte das tempo auf der zweiten Hälfte forcieren und war eigentlich ganz zufrieden. Pace um die 5:45, bedingt durch die ersten langsameren Kilometer. Endlich kam ich auch mal wieder über 40km letzte Woche, was nun wirklich keine Leistung ist. Doch ich bin zuversichtlich, dass ich das in Zukunft wieder stark steigern werde.
Ob ich nun am 25.7. den Königschlösser Romantik Marathon laufen werde ist immer noch nicht sicher, denn im Moment bin ich mir gar nicht sicher, dass ich überhaupt schaffe einen Marathon zu laufen. Aauch eine Unterkunft müsste ich noch suchen. Dazu noch die weite Fahrt...aber auf der anderen Seite würde ich so viele nette, liebe Menschen dort sehen...vielleicht klappt es ja doch noch, auf jeden Fall wird härter trainiert. Natürlich ist das Laufen hier nun wieder ganz anders als im Urlaub. Kein Strand aber eben Wald und viel Grün. Kein Sand -dafür aber Wurzeln und Felsen- gefällt mir trotzdem gut!

Was gibt es sonst ? Natürlih schaue ich, der sonst nie Fussball schaut, die Spiele unserer Elf ! Und natürlich leide und freue ich mich mit. Und diese Freude brachten auch viele Menschen in unserer Stadt zum Ausdruck
Schön wenn der Alltag mal in den Hintergrund gedrängt wird. Ob am Samstag wieder gefeiert wird ?
Die Hitze ist natürlich auch bei uns ein Thema, gerade auf der Arbeit. Zum Glück bin ich schon um 15.00 Uhr diese Woche fertig, also gerade bevor es so richtig heiß wird. Dafür muss ich aber nächste Woche nachts arbeiten. Für mich total ungewohnt und zum Glück nur eine Woche. Wie das wohl mit dem Schlafen klappt? Man(n) wird sehen.

Ich freue mich jedenfalls auf auf eure neuesten Blogeinträge.

Kommentare:

Steffen hat gesagt…

Nachts arbeiten, hm, bei den momentanen Temperaturen nicht unbedingt das Schlechteste, aber eben ungewohnt.
Und was die Hitze angeht, ist echt der Hammer, vor allem das, was da für das nächste Wochenende gemeldet ist.
Unter diesem Gesichtspunkt ist Dein Tempo von 5:45 echt klasse.

Überstehe die Nachtarbeit gut,
Steffen

Pienznaeschen hat gesagt…

Päuschen sind erlaubt und wenn es "nur" Blogpausen aufgrund Schönwetter und Laufen sind, dann noch mehr!

(Solltest du an dem besagten Tag den Marathon laufen, dann wird der gut - das ist nämlich der Tag zu dem es nur noch 25 Tage sind;))

Ramona hat gesagt…

Nun, zu dem Päuschen sag ich jetzt mal nichts. Ich schreib ja auch nicht so oft. Und Zeit und Möglichkeiten sind eben nur begrenzt da. Das ist eben so.
Ich pick mir mal Deine Laufgruppe raus, da es bei uns im Moment ähnlich ist. Wir werden weniger, teils wegen der Mücken im Wald, teils aus arbeitstechnischen Gründen, teils aus Lustlosigkeit. Ich bin darüber sehr traurig und frag mich manchmal, ob das noch Sinn macht. Denn alleine laufen kann ich auch so.

Naja, mal schauen, wie's heute aussieht.

LG, Ramona

Martin hat gesagt…

@Steffen:
Wochenende wird wirklich der Hammer !
Ich glaube wir fahren lieber mit dem Rad, dann gibt es wenigstens Fahrtwind ;-)
@Julia:
Ist das Geheimnis immer noch nicht gelüftet ? Ich fass es ja nicht! Werde mal Dr. Watson, Columbo und Kojak aktivieren!
@Ramona:
Genau so sieht es aus! Ich hoffe auch ,das es wieder mehr wird, aber eben um nicht alleine zu laufen gehe ich heute Abend wieder nach Erlenbrunn. Dass letzte Woche außer mir und noch einem anderen Läufer noch 13 Läuferinnen dabei waren, finde ich nicht soooo schlimm ;-)

Evchen hat gesagt…

Ehrlich, ich mache gerade die Grätsche. Ich bin die Woche nach der Arbeit schon zwei Mal einfach so auf der Couch umgefallen und weggepooft. Ich finde den Sommer genial, aber das Laufen muß jetzt eben was kürzer treten. *schulterzuck*
War es in Griechenland eigentlich ähnlich warm?
Spielt noch die Wehmut mit, weil der Urlaub zu Ende ist oder schätzt ihr die Heimat schon wieder etwas mehr? Ich finde, nach dem urlaub geht man eine Weile auch wieder mit offeneren Augen durch die eigene Gegend. :-)

Ich muß nochmal nerven: Hadst Du meine Mail bekommen gehabt? *trippel*

Gerd hat gesagt…

Im Augenblick ist es fast egal wann man schläft und wann man trainiert. Selbst nachts kühlt es eigentlich nicht richtig ab.
Also machen wir hat ein bisschen langsamer. Und wenn´s im Training nicht klappt, dann halt bei der Arbeit! ;-)