Freitag, 18. Juni 2010

Kreta

Wo soll ich beginnen? Was soll ich alles berichten? Ich bin mir nicht klar darüber, aber immerhin beginne ich schon mal damit. Irgendwie war diese Woche zu viel mit Arbeit gefüllt, zu wenig Zeit. Eure Blogs habe ich ebenso sträflich vernachlässigt (obwohl es so viel zu lesen gab und ich meine jetzt nicht nur Biel und 24 Std. -Läufe), aber ich hoffe ich kann es noch nachholen. Nur dieses Wochenende ist auch schon wieder total verplant. Deshalb nutze ich die späte, freie Stunde und will ein wenig über den Urlaub plaudern.
Nach einem ruhigen Flug und einer guten Stunde Busfahrt kamen wir in unserem Hotel gegen 13.00 Uhr an. Nach dem Einchecken konnten wir uns gleich von der guten Küche überzeugen. Im Vergleich zu unseren vorherigen Urlauben war dieses Hotel ein wenig kleiner, was sich aber sehr positiv auswirkte. Das Büfett war abwechslungsreich und richtig gut. Obwohl ich ja nun wirklich kein Gemüseesser bin, habe ich doch viel davon in Kreta gegessen- so gut war es gemacht. Aber natürlich gab es auch andere Zutaten und Fleich und Fisch sowieso.
Unser Zimmer war sehr auber, groß genug und unser Blick vom Balkon war dieser :
Was will man mehr?
Wir jedenfalls fühlten uns die 14 Tage sehr wohl darin. Noch nie habe ich solch freundliches Personal erlebt, sei es die Putzfrau oder der Hotelchef, jeder hatte ein Lächeln und ein kali mera, bzw. kali spera für einen. Die Animation war deutsch, was natürlich auch daran lag, dass dies ein Alltours Clubhotel war mit 95% deutschen Besuchern. Im Gegensatz zu anderen Hotels waren die Animation aber nicht aufdringlich penetrant, sondern stets freundlich ohne Zwand. Aber natürlich waren wir öfters dabei. Wie schon erwähnt spielten wir jeden Tag um 10.00 Uhr Beachvolleyball (später war der Sand zu heiß) und auch beim Wasserball war ich dabei- bei der Kalorienvertilgung ein Muss !

Schööööne Badekappe, nicht war ?Gu,t beim Boule verbraucht man nicht so viel- aber es macht Spaß!
Nun zum Thema Laufen: Nachdem ich mir gleich beim ersten Wasserballspiel die Zehe grün-blau-schwarz gefärbt hatte, lief ich erst am dritten Tag. Der Strand bot sich an, war er doch Kilometerlang und feinsandig. Wie ich feststellte war er auch vorne am Wasser sehr fest und prima zu laufen. Zuerst mit Schuhen lief ich dort später auch barfuß- und bekam natürlich eine wunderbare Blase unter den großen Onkel. Da ich auch am nächsten Tag barfuß lief und Volleball spielte wurde daraus dann ein noch dickere Blutblase. Schön blöd. Also die nächten Tage schön getapt- und weiter gespielt, gelaufen. Aber wer kann bei diesen Bildern schon nein sagen :
Wir nicht!
Morgen berichte ich dann über die Samariaschlucht und "unsere" Stadt Rethymnon und sonstiges. Bis dann!

Kommentare:

Eddy hat gesagt…

Allein diese ersten Bilder haben mir schon Lust auf Kreta gemacht. Und nun bin ich natürlich gespannt auf noch mehr...! :-)

Feuerpferdle hat gesagt…

*wegträum* Hach, einfach nur wunderbar diese Bilder - da keimt nur ein Wunsch in mir auf, ab ans Meer... ;)
Immerhin, ich kann heute auch am und im Wasser laufen - es regnet mal wieder... ;)

Laufhannes hat gesagt…

Oh man, ja. Wenn ich hier aus dem Fenster schaue, sehe ich den Regen und einen dunkelgrauen Himmel. Dein Bericht war gerade genau das Richtige, damit mir wieder warm wird!

Hans hat gesagt…

Richtig schöne Fotos.

Angelika hat gesagt…

WOW - COOLE FOTOS ! :-) Ich will auch nach Griechenland - in den Urlaub _ kriege gerade voll Heimweh - unser Urlaubsziel :-)

Das mit dem Gemüse kann ich nachvollziehen. Das ist wie mit dem Salat. Dort schmeckt z.B. auch die Tomate noch voll nach Tomate - nicht nach Wasser. Solche Dinge haben dort einfach viel mehr Geschmack.

Ich glaube euch nur zu gut, dass es rund um schön war.

Freue mich auf die nächsten Fotos

weinbergschnecke hat gesagt…

Schöööön! Hab bei meiner Kretareise vor ein paar Jahren nur einen Tagestrip nach Rethymnon gemacht ... fand es da aber so schön, dass ich bedauert habe, dort kein Hotel gebucht zu haben. Jetzt bin auch ich gespannt auch eure weiteren Bilder!

Pienznaeschen hat gesagt…

Lieben Dank das Du uns eine Runde mit in Deinen wunderbaren Urlaub genommen hast - Urlaubslust gratis;)
ich bin gespannt wie "unser" Ausflug weiter geht...

Steffen hat gesagt…

So, jetzt hast Du mich endgültig urlaubsreif gemacht!!

Geile Bilder, kein wunder das dies ein super Urlaub war.

LG
Steffen

Evchen hat gesagt…

Danke für`s Mitnehmen! *säusel*

Ich hab mir den Bericht für heute Morgen und Montag und Arbeit und grau aufgehoben. Das tat gerade richtig gut! :-D

Martin hat gesagt…

Na dann habe ich heut noch schnell ein paar Bilder nachgelegt. Schön dass es Euch ebenso gefällt !

Marco hat gesagt…

Sportlich sportlich der Herr im Urlaub.
Schöne Bilder hast gemacht. :-)

LG
Marco