Sonntag, 28. März 2010

Besuch bei den Niagara Fällen und ein perfekter Abend - Läuferessen

Manchmal gibt es Abende von denen man lange sprechen wird.
Manchmal gibt es Läufe an die man sich lange erinnern wird.
Wir hatten beides.
Samstag :
Es regnete. Toll. Nun war es schon 15.00 Uhr und es war Zeit, wollte ich noch ein bisschen vor dem Essen mit unseren Lauffreunden ein bisschen laufen. Aber ich hatte Glück, der Regen lies nach, meine Chance kam. Bedingt durch das kurze Zeitfenster lief ich schneller als geplant und konnte den Lauf somit als schnellen Vorbereitungslauf für Mannheim verbuchen.
Für 14,35km brauchte ich 1:08:05 was einem Schnitt von 4:45/km entspricht. So konnte ich zufrieden an die geplante Kalorienaufnahme gehen !
Und was war das für ein Abend. Selten im Leben haben wir so viel gelacht ! Geschichten und Erlebnisse wurden zum Besten gegeben- wie z.B. die Geschichte
  • mit dem bösen bellenden "brünftigen" Rehbock, der Pia und Elke den Weg abschneiden wollte
  • mit dem Rindvieh auf dem Weg, auf das Hans mit fuchtelnden Armen zu rannte, während ich schon nach einem Fluchtweg suchte
  • von dem Mann im Gestrüpp und warum Sabine dann nur nach langsam weiter ging
  • von Isolde und wie sie um Urlaub andere Läufer (Männer natürlich) zur Verzweiflung trieb,
usw, usw.
Schon wieder muss ich grinsen, denke an gestern Abend, an die schönen Stunden mit Euch.


von links: Gabi, Elke (verdeckt) Pia (auch verdeckt), Diana, Isolde, meinereiner, Andreas und seine Frau sowie Hans

Hier sind sie nun mal besser zu sehenDie Krankenabteilung mit Andreas und Hans
wobei der Appetit schon wieder da war
Aber auch ich genehmigte mir ein Nachspeise

Als letzte verließen wir das Lokal, nicht ohne das Versprechen dies baldmöglichst wieder zu tun- ein Läuferessen.
Sonntag:
Es regnete schon wieder. Ok, abhaken, raus !
Isolde, Pia und ich waren unterwegs. Diese mal behinderte kein Schnee, das laufen, kein Wind bremste uns aus- dafür war nun der Matsch dran. Die Route war zu großen Teilen unsere "Hausstrecke" führte von uns zuerst bergab ins Blümeltal und dann in diesem entlang bis zur Eichelsbacher Mühle und wieder zurück. Allerdings ersparte ich den beiden den letzten Anstieg von 1,7km und etlichen Höhenmetern wieder zu uns hoch, sondern parkten vorher ein Auto im Tal.
Wie schon erwähnt war es matschig und auch der Regen meldete sich immer wieder zurück. Um Isolde einmal ein bisschen von der Umgebung zu zeigen, zweigte ich unterwegs kurz ab und wir kamen zur Hexenklamm. Durch den vielen Regen in den letzten Tagen war der kleine Wasserfall dort schön angewachsen und Pia hatte zufälligerweise die Mütze von den Niagarafällen auf die wir dort vor einigen Jahren erworben hatten.
Und sie passte doch ganz hervorragend zu unseren Fällen :-)
das erste Bild besteht eigentlich aus drei einzelnen die aber im Handy zusammengefügt wurden, ein Panoramabild also. Wusste gar nicht dass, das so was kann. Klickt mal drauf um es in größerer Auflösung zu sehen.

Könnte fast mein neues Lieblingsbild werden. Aber es ist auch wirklich wunderschön dort

auch wenn der Weg dorthin ein wenig beschwerlich war
Auch auf dem restlichen Weg wurden wir öfters geduscht, allerdings vom Regen. Aber das störte eigentlich nicht mehr. Die letzten Kilometern erhöhten wir noch ein bisschen das Tempo auf etwa 6min/km und hatten nach fast 19km unser Ziel erreicht.
und wieder konnten wir feststellen, dass wir hier direkt vor der Haustür ein wirkliches Kleinod haben, eine Natur die noch zu großen Teilen intakt ist, in der es noch vieles zu entdecken gibt und noch mehr zu erlaufen gibt. Wir sind dabei dies zu tun und freuen uns darauf !

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das Läuferessen war einfach wieder wundervoll,ist einfach schön mit Euch.
Ach wenn uns Martin oft antreibt,und uns die Berge hoch unter runter jagt,es ist immer ein schönes Erlebnis mit Dir und Pia zu laufen. Heute liefen wir an die Niagarafälle,Dienstag jagst Du uns bestimmt wieder die 100Stufen der Neuffertreppe hoch,aber egal wir laufen mit Dir wohin Du willst......
Wir sind doch froh,dass wir Dich haben,gell Pia.
Freu mich auf Dienstag.
LG. Isi

Martin hat gesagt…

@isi:
Aber Isi, es sind nicht 100 Treppen- es sind 170.
Und mit dem "Wir laufen wohin du eillst" komme ich noch zurück :-)

Hase hat gesagt…

Das ist ein total schönes Foto von euch beiden!!

Jörg hat gesagt…

Man muß ja nicht nur laufen - essen ist ja auch schön. Aber beides ist auch ok. Laufen um mehr essen zu können. Deine Landschaftsbilder sind auch immer toll - die Menschen aber auch.
Grüße

Jörg

Hans hat gesagt…

Hallo Martin,
das Essen am Samstagabend war gut,
die Stimmung noch besser.
Habe schon lange nicht mehr so
gelacht.Das tat gut.
Gabi

Pienznaeschen hat gesagt…

Es ist schön wenn solche Erinnerungen bleiben, Erinnerungen an schöne Momente die im Herzen bleiben und so liest sich Euer Woend und die Bilde unterstreichen dies wunderbar. Eine wunderschöne Gebend dort vor Deiner Haustür ...

Angelika hat gesagt…

Boah - ich möchte auch so wohnen, wie ihr :-)

Wer da nicht laufsüchtig wird - dem fehlt doch was *lach*

Auf Deinen Nachtisch hätte ich natürlich auch nicht verzichtet :-)

Soulrunner hat gesagt…

Schöne Bilder eines wohl tollen Abends.
Es freut mich immer wieder wenn ich sehe das es noch solche Runden gibt.

Freu mich auf Weeze.

Viele Grüße
Marco

Martin hat gesagt…

@Hase:
Danke sehr !
@Jörg:
Ja ich habe wirklich doppeltess Glück, mit der Landschaft und den Menschen. Beides lernt man erst mit der Zeit zu schätzen.
@Gabi:
Hey ein Kommentar von Gabi !!!!
Also ich freu mich dass es Euch so gut gefallen hat. Aber wie schon gesagt, auch wir haben schon lange nicht mehr so gelacht! Das nächste Mal seid ihr wieder dabei!
@Pienznäschen:
Ich überleg mir gerade ob es diese Bilder sind, die mir, wenn ich alt bin, wieder in den Sinn kommen. Ich hoffe doch sehr.
@ Angelika:
Gerade Laufsüchtige haben sich so einen Nachtisch verdient ! Und laufsüchtig ist ja nicht soo verkehrt ;-)
@Soulrunner:
Habe gerade bei unserem heutigen Lauf von Weeze erzählt. Werde mich in der verbleibenden zeit wohl noch ein bisschen mehr den kurzen Hügelanstiegen widmen müssen. Es sind ja doch ein paar davon zu bewältigen in Weeze. Freue mich aber auch sehr darauf!

michi hat gesagt…

So ein gekapptes Niagarafällebild wäre auch ein schöner Header. Einfach nur toll die Gegend bei den Elfen und Zauberer.
Das Läuferessen klingt klasse, schön, wenn man sich kennt und Anekdoten austauschen kann, ach wie war das da und weißte noch.
Und Dein Nachtisch schaut natürlich grandios aus, auch wenn ich ihn mir zurzeit verkniffen hätte (aber nicht mehr lange ;-))