Mittwoch, 24. Februar 2010

Ich hab´s gespürt- habe es gehört- habe es gesehen

Ja so ist das. Gespürt habe ich gestern Abend den Regen, der in mein Gesicht klatschte, der an meinen Beinen abprallte und mich trotzdem irgendwie überhaupt nicht berührte. Ich fühlte mich einfach zu gut. Die ersten 10km liefen wir in der Gruppe inkl. einiger kleineren Temposteigerungen. Es war warm, fast 8° und so hatte ich nur kurze Shorts, dünnes langarmiges Shirt und dünne Jacke an. Was ein Gefühl der Befreiung gegen die sonst dicken Verpackungen. So genoss ich die ersten 10km mit den anderen um mich dann, während Pia nach Hause fuhr, auf den Weg macht nach Hause zu laufen. Sind nur 3,5km, aber der Regen setzte schlagartig ein und er Wind brauste auf. Trotzdem, es kümmerte mich nicht. Bei einem Tempo um die 5:00-5:10 fühlte ich mich einfach gut, ignorierte kleine Steigungen, blöd glotzende Autofahrer, spürte nur in mir eine tiefe Zufriedenheit die auch nach nach dem Lauf anhielt.
Heute Morgen dann hörte ich es. Ich hörte zum ersten mal dieses Jahr die Vögel singen, so wie sie immer vor Sonnenaufgang im Frühling singen. Bevor ich ins Auto stieg genoss ich noch ein paar Sekunden diese Stimmung, sicher dass dies nun der Anfang des Frühlings ist.
Als ich nun um kurz vor 20.00 Uhr heute Abend nach Hause fuhr, habe ich es gesehen. Ein Gewitter !! Um diese Jahreszeit ? Da wieder ein Blitz, also keine Einbildung. Dazu kam starker Regen, dann Hagel, dazu Wind-es war alles dabei, nur um dann innerhalb von 5 Minuten wieder komplett zu verschwinden. Jetzt schon April ? Naja egal.
Morgen werden wieder die Hinterbacken trainiert ;-) Es gibt wieder viele Anstiege und lange Treppen zu erklimmen, eine gute Abwechslung im Training wie auch die anderen in der Gruppe finden, ja sie freuen sich sogar darauf, obwohl sie wissen, dass sie morgen pfeifen werden. Aber vor allem pfeifen sie auf den Schweinehund !
Und am WE, so hat Isolde mal kurz erwähnt, wäre es doch mal an der Zeit einen 20iger zu machen. Zu spät- ich habe es gehört! Na wenn sie so wollen- an mir soll es nicht liegen ;-)

Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Immer wieder schön, die ersten Vögel zu vernehmen, nicht wahr? Es wird Frühling. Ich glaube auch fest daran.

feuerpferdle hat gesagt…

Ja, es ist so herrlich, dass wir endlich die Frühlingsboten sehen, hören, spüren und entdecken... ;)
Ich laufe heute auch wieder in 3/4-Hosen... ;)

Simone hat gesagt…

Scheint so, als wenn auch alle Sinne aus dem Winterschlaf erwachen ;-) Und ich find's auch schön, draußen wieder die Vögel zwitschern zu hören. Für kurze Laufhose ist es allerdings bei uns noch zu kalt, muss mich wohl noch ein paar Tage gedulden.

trailfüchsin hat gesagt…

Vogelzwitschern, ja habe ich auch gehört und gestern drei große "V"s an Kranichen!
Gestern 10°C in Göttingen, 10 min Auto über den Berg zu uns: alles noch beim Alten, 4°C, alles weiß, nix mit 3/4- Hose!
Das wird mit dem Frühling, ich glaube dran (wie jedes Jahr)!

LG Moni

michi hat gesagt…

Wer so fest an den Frühling glaubt *lach* - kommen tut er sicher, war bisher immer so - der sollte lieber nicht, wie ich gestern, in eine Wettervorherschau lauern ;-))
Momentan freue ich mich einfach, dass es auch mal wieder Sonnenuntergänge zu sehen gibt und nicht nur Grau und Weiß, denn so kontrastreich farbig mit hellblauem Himmel zu Schnee, wie es in Winterurlaubsprospekten oder Postkarten oft zu sehen ist, war es hier nicht.

ultraistgut hat gesagt…

" spürte nur in mir eine tiefe Zufriedenheit die auch nach nach dem Lauf anhielt."

Das isses, nur das, und dafür lohnt es sich immer zu laufen.

Früüüüüüühling, Gewitter, ach ja !

Peter hat gesagt…

Läufst Du am Samatag wieder den Donnersberg hoch ?

Anonym hat gesagt…

Und wie toll das erstmal klingt, wenn der erste frühlingshaft, warme Hochnebel über den Feldern steht und die Vögel so richtig losdonnern....und man wieder das erste Mal schwenge kann und....*seufz*

Martin hat gesagt…

@Blumenmond:
So wie es heute Abend bei unserem Lauf geschüttet hat, habe ich wieder meine Zweifel.
@Feuerpferdle:
Trotz Regen und Kälte hatte ich auch meine kurzen an. Aus Trotz !
@Simone:
Heute Morgen waren sie leider verstummt, kein Wunder hatte es doch ziehlichen Wind heute Nacht. Auch Krokusse etc. konnte ich noch nicht sichten ;-( Hoffentlich wird es bald!
@Trailfüchsin:
Sind bei Euch so große Unterschiede? Wow! Und ich bin trotzdem in kurz gelaufen, jawohl !
@Michi:
Das Wetter der Vorhersage kam gerade rechtzeitig für unseren Lauf- bäh! Es hat nur einmal geregnet, von Anfang bis zum Schluss! Sonnenuntergänge- ach ja, die genieße ich jedes Mal und könnte einfach nur zuschauen und wieder und wieder...
@Ultraistgut:
Stimmt, das Gefühl zu Hause im Trockenem, frisch geduscht- herrlich.
@Peter:
Weiß ich noch nicht, da aber Hans definitiv einige Wochen ausfällt, habe ich eigentlich keine große Lust alleine hin zu fahren. Ich habe eher vor den anderen Lauf auf den Donnersberg in 4 Wochen zu laufen- querfeldein und hart, aber bestimmt klasse !
@Anonym:
Und dann kann man wieder oben auf dem Berg anhalten und runter schauen. Über grüne Wälder, blühende Wiesen...achja seufz !

Evchen hat gesagt…

Ups, Miss "anonym" hier. ;-)

Hans hat gesagt…

Hast Du schon gespürt, gehört und gesehen, dass morgen der Donnersberglauf ist ?

Hans hat gesagt…

Nehme alles zurück, habe den Kommentar oben nicht gelesen.
Du bist entschuldigt.
Hans

Pienznaeschen hat gesagt…

Das es an Dir nicht liegen soll, davon bin ich überzeugt!

Euch einen schönen Lauf am Woend und die ersten Frühlingsboten sind das schönste überhaupt ...