Sonntag, 10. Januar 2010

Kranke Läufer,Schneebremse und Kilometerspiel

Am Freitag laufen, gestern laufen, gestern Abend kegeln und heute wieder laufen-schönes Programm für die letzten 3 Tage. Über Freitag habe ich ja schon geschrieben und gestern Nachmittag waren Pia,Isolde und ich eben genau auf der gleichen Strecke. Dieses mal aber habe ich versucht ein kleines Video zu machen. Aber Vorsicht! Es ist verwackelt, denn erstens war es sauglatt, zweitens der Weg schmal und uneben und drittens musste ich den beiden Damen noch hinterherlaufen ohne auf die Schnauze zu fallen. Dazu noch das Handy als Videokamera- also eben bescheidene Qualität. Aber ich glaube man erkennt etwas von der Strecke.
video

Heute nun war ich alleine unterwegs. Hans hat immer noch Probleme mit der Luft und hustet wie verrückt. Pia hat mir strengstens verboten bei ihm heute morgen anzurufen und zu fragen ob er mit läuft- sie kennt ihn schon gut genug um zu wissen, dass er trotz seiner Erkältung dann doch wieder mitgelaufen wäre. Aber wer selbst läuft weiß auch wie es einem wurmt, wenn man eine Woche nicht mehr auf der Piste war. Es kribbelt, es nervt und eine leichte Aggression tritt oft zu Tage. Immer diese Vernunft aber auch.
Zuerst hatte ich keinen Plan wohin und wieweit ich laufen sollte. Ein langer sollte es schon sein. Im Wald oder auf der Straße? Beides hat Vor - und Nachteile, jedoch ist es im Wald einfach schöner. Ich entschloss mich für ein Kombination.
Gegen 10:30 ging´s los. Zuerst 3 km Straße, dann ab in den Wald der sich nun endlich auch überall ganz weiß zeigte. Dass das auch seine Tücken hat, wusste ich ja, aber heute war es doch noch etwas schwerer. Die unterschiedliche Beschaffenheit des Schnees war dafür verantwortlich. Hier schon plattgetreten, dort noch unberührt und tief- ständig musste man seinen Laufstil anpassen. Nach 13km rief mich Hans an und sagte endgültig ab. Schade denn so alleine machte es heute auch nur halb so viel Spaß. Aber viele schöne Eindrücke konnte ich wieder sammeln. Dazu gehört auch dieser schön kleine Wasserfall, den ich bei Münchweiler sah.
Auch diese Enten- Groß- Familie auf einem kleinen Tümpel sah wirklich lieb aus
Allerdings merkte ich schnell, dass Pausen wenn man geschwitzt ist und dazu die Temperaturen deutlich unter Null sind, nicht unbedingt gut sind. Man kühlt sehr leicht ab. Darum- schnell weiter laufen. Nur so schnell ging´s gar nicht, wenn jeder Schritt vorwärts gleich darauf wieder ein Stück zurück rutschte. Wie groß der Unterschied ist merkte ich als ab und zu ein Stück Schneefrei war- wie viel leichter fielen sofort die Schritte!
Leider waren diese Stellen nur kurz und selbst auf den Radweg auf den ich dann abbog, war eine geschlossene Schneedecke die wieder teilweise zertreten, teilweise angefroren oder eben noch Neuschnee war. Am besten läuft es sich im letzteren stellte ich fest, was mir aber nicht viel nütze, da er relativ selten war. Gegen Ende der heutigen Strecke waren die Beine zwar nicht ganz tot, aber doch merklich angeschlagen. 30km wurden es- aber sie fühlten sich eigentlich eher wie ein Marathon an. Weiter zu laufen, trotz der Bedingungen half mir immer ein Gedanke: Was machst du beim Ultra wenn Schnee liegt? Aufhören und heulen ? Na siehste, lauf weiter!
Für die Strecke brauchte ich 2:47, was einen Schnitt von 5:36 ergibt. Die 250 Höhenmeter heute fallen nicht ins Gewicht, da kaum merkbar.
Zuletzt noch zum Kilometerspiel und unserer Gruppe den Waldläufern:
Niemals hätte ich gedacht, dass wir so schnell wachsen würden. Als ich eben nachgeschaut habe standen da wirklich 21 Läufer und Läuferinnen drin die zusammen schon 856 Kilometer diese Woche gelaufen waren!!
Mit max. 10 Personen hatte ich gerechnet,hatte sogar befürchtet, dass sonst gar keine mehr mitlaufen, aber dies übertrifft meine kühnsten Erwartungen, vor allem weil ich weiß, dass der eine oder andere noch dazu kommt. Wirklich ein großes Kompliment an Euch, egal wie viele Kilometer ihr einbringen konntet. Der Spaß steht an erster Stelle.
Übrigens gibt es dort rechts neben der Gruppe ein kleines Miniforum, in dem man alles mögliche eintragen kann. Wer also will- ich habe schon mal angefangen :-)
Nächste Woche geht es wieder los mit der Arbeit, Urlaub ist vorbei. Aber zum Glück habe ich Spätschicht, da kann man noch etwas länger schlafen ;-) Morgen jedoch, morgen werde ich auch früh aufstehen, denn Alishas Bio Abi steht an. Ihr wisst schon--Daumendrücken!

Kommentare:

trailfüchsin hat gesagt…

viel Schnee hats bei euch tatsächlich nicht, aber der Pfad, mmmhhh... der könnte mir gefallen! *daumen hoch*
Daumendrücken? Ehrensache! Bei uns hat es auch genützt, kommenden Freitag wieder! Und Samstag ist dann der Bursche 18.
Wünsche Euch eine schöne Woche
LG Moni

Blumenmond hat gesagt…

Yep, stehe zum Daumendrücken bereit und langsam will ich mal die Wiederholungstaste mit "Boah, watt habt Ihr für ne schöne Gegend".

michi hat gesagt…

Jau, und ich drücke die Ditotaste von Anjas Wiederholung, hihi. Sehr schön schaut es aus. Toller Pfad, den ihr da gelaufen seid, macht sicher Spaß. Nur irgendwie ist ja sogar hier der Schnee mehr, als bei Euch.

Pia hat recht, Hans nicht zu fragen. Meiner Schwester rate ich momentan auch immer dazu, erst den nicht besser werden wollenden Husten auszukurieren.

Dauen werden wieder gedrückt!

Evchen hat gesagt…

Boah und ich werde schon vorsichtig, wenn es wellig wird, aber was ihr da hoch und runterreißt bei dem Untergrund, alle Achtung! Aber auch bitte alle Vorsicht, gell? *duck*

So, das km-Spiel. Ich wollte mir das die ganze Zeit noch angeguckt und verstanden haben. :-)

Martin hat gesagt…

@trailfüchsin:
Schön, dass es auch bei Dir genützt hat. Auch Alisha war mit Deutsch zufrieden. 18 ? Party?? Renovieren!
@Blumenmond:
prima und du kannst gerne die repeatfunktion benutzen ;-)
@Michi:
Dort mitten im Wald ist er sowieso noch weniger, ansonsten liegt er ca 10chm hoch. der Pfad ist wirklich herrlich, aber leider nur ca. 3km lang. Aber es gibt längere hier. Und...Hans ist heute Abend doch noch gelaufen.
@Evchen:
Man gewöhnt sich daran, nur eben zu weit nach außen darf man nicht kommen sonst tut´s weh wenn man bergab rollt ;-)
Wegen Km-Spiel : Du hast ne SMS von mir, lies mal.

Hans hat gesagt…

Ich höre nicht auf Gabi, ich höre nicht auf Pia, ich höre nur noch auf Margitta.
Und die sagt, ich wäre ein Held, oder so.

Martin hat gesagt…

...oder so :-)

Jörg hat gesagt…

Was ist das den für coole Strecke auf deinem Video?
Im km-Spiel bin ich leider schon verplant.Vielleicht die nächste Saison.

Grüße

Jörg

Martin hat gesagt…

Es ist eine kleine ca. 7km lange Rundstrecke direkt bei Pirmasens. Davon ca. 3km als kleiner Pfad.

http://www.wanderportal-pfalz.de/Tour11.htm

Es gibt aber auch längere hier. Der längste ist 45km lang und besteht zu 90% aus solchen schmalen Pfaden. da sollte man aber schon Kondition haben, werden wohl weit über 1000 HM sein.

ultraistgut hat gesagt…

Immer wieder sieht man dich in Begleitung hübscher Frauen, das hat auch nicht jeder Mann zu bieten !

Was Hans angeht, nach seinen Worten ist er doch wieder topfit, oder hat er da ein bisschen vorgriffen ? Hans, Hans !

Schön - immer wieder - Blder von de Palz sehen, ich wiederhole mich, aber mein Herz freut sich, wenn es die Pfalz erblickt !

Martin hat gesagt…

Hans war wohl ein bisschen voreilig- ich habe aber schon heftig geschimpft! Aber gestern Abend konnte er es einfach nicht mehr abwarten und ist eine kleine Runde gelaufen. Und wir haben zwar weniger Schnee- aber dafür mehr Wald und Hügel ;-)
Nur das Meer hätten wir auch gerne hier.

Kerstin hat gesagt…

Darauf freue ich mich schon am meisten: Direkt in den Wald laufen zu koennen ohne vorher noch wer weiss wie weit fahren zu muessen. Sicher werden wir auch mal fahren, wollen ja mehr von der Pfalz kennen lernen, aber so wie wir es in der Eifel hatten, hinter dem Dorf gleich Wald, das ist doch am schoensten.

Volki67 hat gesagt…

ich bin sicher, es werden noch einige Waldläufer dazukommen.
Einige meiner Kilometer werden allerdings auch ausserhalb von Wäldern erlaufen. Muss ich die abziehen? :-)

Pienznaeschen hat gesagt…

Der Pfad ist ja klasse und Deine beiden Damen machen sich farblich und überhaupt wunderbar im Schnee.

Mir ist es ein Rätsel wie man im Schnee 30 Kilometer schaffen kann (ich schaff die nicht mal ohne Schnee;))

Martin hat gesagt…

@kerstin: Das ist mit sicherheit so, und die Entfernungen hier bei uns, sind kein Vergleich wie in den USA.Wir sind halt doch ein "Stückchen" kleiner :)
@Volki: Nee die zählen doppelt!
@Pienznäschen: Es ist einfach die Gewöhnung und das Training, das kriegt jeder hin. Und das Pia und Isolde beide eine rote Jacke anhatten war zwar Zufall, passte aber gut zum Schnee :)

trailfüchsin hat gesagt…

Party? Renovieren? Nö, der junge Mann ist gerade auf der Schiene "No kommerz", prima, war Weihnachten sehr günstig *grins* und als voller Vollblutsportler hat er es Gottseidank eh nicht mit Partys.
Glück gehabt.

LG Moni

Evchen hat gesagt…

Üsch hab keine sms. *mümmel*

Martin hat gesagt…

@Evchen :
DOCH !! Guck noch mol :-)