Donnerstag, 3. Dezember 2009

So geht´s ja nun wirklich nicht!

Eigentlich war ja heute Lauftag. Eigentlich, nur war ich total kaputt von der Arbeit, mein Kopf tat weh und überhaupt wollte ich nicht. Da hilft nur eins :Hans anrufen. Denn er sagt nie ab und dann muss ich eben laufen. Und was macht er heute ? Er sagt ab! Zu viel Arbeit, zu wenig Zeit meint er. Mein Scheinehund feiert schon und ich habe einen Grund mehr nicht zu laufen- bis mir einfällt, dass Rainer ja mit laufen wollte- Kurzer Anruf -und- Rainer kommt! Mist denkt sich Schweini, aber dafür feiert nun mein Gewissen eine Party!
Lauwarm (6°) und windig, aber trocken- gut ! Um 18.00 Uhr trafen wir uns, also Rainer und meinereiner. Wohin laufen, was machen, welche Strecke ?
Da kam mir die Idee ! Wir wollten sowieso bergig laufen und zum Geschäft von Hans geht es zuerst Bergrunter- also wunderbar zum Einlaufen.
18:15 Uhr und wir standen im Laden von Hans, der uns leicht verwundert anschaute. Er rechnete damit, dass wir uns nur aufwärmen wollten, aber falsch gedacht, wir wollten ihn mitnehmen! Er zauderte noch, wollte nicht, bis Gabi (seine Frau) ihm noch einen Ruck gab. Jetzt musste er mit ! So geht´s ja nicht, dass er gemütlich hinterm Tresen steht und wir durch die Gegend rennen!
Nun also waren wir zu dritt.;-) Drei Läufer die gerne Berge laufen, also was lag näher, als dem nach zu geben. Hans kannte die Strecke schon- Rainer noch nicht ;-) Es ging gleich steil bergauf, dann wieder hinunter, kurz eben, wieder rauf und wieder runter. Teilweise richtig steil- aber ich war so was von gut in Form heute und das Hecheln und Keuchen der zwei hinter mir klang wie Musik in meinen Ohren. Ich glaube sie haben mich verflucht ;-)
Aber egal, wieder runter, wieder hoch. Herrlich, es ist ein geiles Gefühl wenn man Anstiege die man früher nur keuchend und nur langsam hoch kroch, nun richtig springend hoch rennen kann! Nur, damit das aber klar ist, ich rede von meinen Möglichkeiten, aus der Sicht anderer bin ich immer noch ziemlich lahm am Berg. Aber das ist mir schnurzegal!
Damit es nicht nur bergauf/bergab ging, hatte ich noch eine andere Idee : Treppenlauf !
Da gibt es ja hier in Pirmasens zum Glück ja jede Menge davon und eine "besuchten" wir heute, die Neufertreppe. 190 Treppenstufen erwarteten uns, schön in 10er Blöcke unterteilt ohne jedoch dazwischen ausruhen zu können. Das geht so richtig in die Oberschenkel, aber man ist stolz wenn man oben ankommt und hat es geschafft! Danach noch ein zwei mal Berghoch und wir waren fertig.
Nach
10 km und ziemlich genau einer Stunde waren wir wieder am Anfangspunkt. Kein schlechter Schnitt für so eine Strecke. Und morgen gehe ich wieder mit unseren Frauen, die heute leiber in die Sauna gingen. Aber dann natürlich nicht so bergig. Einmal die Woche ein klein bisschen sadistisch sein, reicht ja.

Kommentare:

Pienznaeschen hat gesagt…

*HandhinhaltzumEinschlagen*
Eigentlich immer wenn man keine Lust hat, dann wird es mit am schönsten ... nicht nur beim Laufen, überhaupt :)

Ich freue mich mit das Du wie ein Floh die Berge hochkommst (und bin ein wenig neidisch, aber lieb neidisch;))

weinbergschnecke hat gesagt…

Menschenschinder!!! ;) Aber wer Schweini besiegt hat, darf das! Und darf sich als Bergziege über einen richtig tollen Lauf freuen - Glückwunsch, es macht sogar schon richtig Spaß, das zu lesen, wie muss es sich da erst für dich angefühlt haben!

lg,
Anne

P.S.: Aus welcher Software ziehst du eigentlich immer die Grafiken mit den Höhenprofilen? Die finde ich nämlich so schön klar gestaltet.

Evchen hat gesagt…

Hey Rocky! ;-)

Treppen au noch, also wirklich. Aber es stimmt, wenn man vorher so gar keine Lust hatte und sich schon vom ISH besiegen lassen wollte und es dann läuft, dann meint man fast, man könne fliegen, gell? :-)

Hannes hat gesagt…

Was in deinem Kopf so alles abgeht ... das ist ja der Wahnsinn ;) Gut, dass du dich selbst so überwindest. Sadismus tut gut.

Martin hat gesagt…

@julia:
Du brauchst überhaupt nicht neidisch zu sein, warum denn ? Hier hat man einfach keine Chance -du musst einfach die Berge akzeptieren und trainieren oder eben aufgeben sie zu laufen. Ich geb nicht auf.
@Winbergschnecke:
Die Software heißt Magic Maps. Melde dich doch mal per mail bei mir, ich kann dir da was, sagen wir mal, seeeeehr günstig besorgen ;-) )
@Evchen:
Nun bis zum Fliegen dauert es noch etwas, aber ich arbeite daran! ;-)
@Hannes: Bin ja selbst überrascht ;-)

michi hat gesagt…

Habe ja nie Motivationsprobleme, aber wenn, wäre ich sehr dankbar, wenn ich solche Mitläufer hätte. Finde ich total klasse, dass ihr trotzdem, dass Hans abgesagt hat, hingelaufen seid, um ihn abzuholen. Hihi, da hat er sicher große Augen gemacht. Und es haben mehr als ein SChweini gegrummelt ;-) man, die werden Euch hassen für die Tour. ;-)