Dienstag, 1. Dezember 2009

Intervalle in Klein-Las Vegas, meine ersten Weihnachtsplätzchen und ein Weihnachtsgeschenk

Müde war ich, irgendwie ausgebrannt, aber Alisha ließ gestern nicht locker : "Komm wir machen was zusammen, dauert auch nicht lange" Sie hat ihre letzten Kursarbeiten unter Abiturbedingungen hinter sich gebracht und muss sich nun irgendwie ablenken. In diesem Fall eben mit Weihnachtsplätzchen und mir. Doch zuerst einmal Einkaufen. Mir wurde schon recht flau im Magen, als wir 675 Gramm Butter brauchten, dazu noch diverse andere Sachen- ergab so ca. den Kalorienbedarf eines Marathon- oder zwei.
Allerdings konnten sich unsere " Ravialo-Weihnachtsplätzchen" doch sehen lassen -und -sie schmecken!
Zum Ausgleich hilft bestimmt ein wenig laufen und das Wetter heute Abend war dazu perfekt. 4° C, windstill und trocken. Bevor ich mich mit Pia, Isolde und Sabine traf war ich schon ein bisschen mit Hans unterwegs- natürlich bergauf, weil´s im Moment so gut läuft. So gegen 18.00 trafen wir dann die anderen und begannen unsere Runden am Sommerwald. Wie schon erwähnt ist dieses Wohngebiet eine Art Schleife mit 4km Länge, die fast eben, gut beleuchtet und sehr wenig befahren ist. Also ideal für den Winterabend. Hans und ich liefen unser eigenes Tempo, kehrten aber immer wieder zu den anderen zurück.
Dann kam unser Highlite : Klein Las Vegas !
In dieser Straße befinden sich einige letzte Häuser in der, sagen wir, Leute wohnen die eher wenig Geld zur Verfügung haben. Aber umgekehrt proportional dazu wird an Weihnachten nicht gekleckert sondern geklotzt! Gerade diese drei fielen uns dabei auf. Da wird jedes noch so winzige Stück des Vorgartens beleuchtet, mit allerlei Figuren besetzt, dass es trotz allem Kitsch, fast schon wieder schön ist.
Die drei Damen wollten auch noch unbedingt ein Bild mit sich im Vordergrund dazu- Wann kommt man schon mal so was zu sehen ?
Natürlich war die Stimmung gut und in der zweiten Runde begannen wir mit kleinen Fahrtspielen. Jeweils mit einer der drei gab ich Gas,während die anderen locker weiter liefen. Anschließend ging es dann wieder zurück zur Truppe. Dann kam die nächste dran undlos ging´s! Die Zeit verging wie im Flug, alle freuten sich mal wieder richtig die Beine fliegen zu lassen, wie sie es nannten und als Training war es sowieso gut. Am Ende hatten die drei etwa 9km, (Hans und ich 11,5km) höchst spaßig hinter uns gebracht. Apropos Spaß! Ich habe mir dieses Jahr mein Weihnachtsgeschenk selbst aus gesucht. bzw. eines davon. Es ist das hier :
Ein Trinkrucksack von Deuter mit 3 Liter Inhalt. Ich will einfach mal probieren mit ihm die längeren Strecken zu laufen, mehr dabei zu trinken ohne diesen Gürtel um die Hüfte. Der Speckgürtel um die Hüfte recht mir.
Der Rucksack hat im Test gut abgeschnitten, fühlt sich gut an und ist leicht. Natürlich darf ich ihn vor dem 24. nicht mehr sehen, aber so lange ist es ja nicht mehr bis dahin.
Noch kürzer ist es bis zu unserem nächsten Lauf : Am Donnerstag werden wir mal nachsehen ob sich dort , auf unserer Runde, was getan hat, ob die Nachbarn nicht noch ein wenig nachrüsten hinsichtlich Weihnachtbeleuchtung ;-)
So schnell werden die sich doch nicht ergeben wollen?

Kommentare:

Gerd hat gesagt…

Der Deuter ist schon was feines. Wobei 3 Liter natürlich schon ein Wort sind.
Ich habe den "Kleinen" und bin sehr, sehr zufrieden. Dann warte mal schön auf´s Christkind! ;-)

Evchen hat gesagt…

Ui, bei den Plätzchen kannst Du aber wirklich noch drei Mal laufen gehen. Aber Du hast ja ein kleines Polster nach oben, was das Gewicht angeht. ;-)

In Dellfeld steht auch ein Haus, das immer aufs Kitschigste zugerichtet war. Und trotzdem fuhren wir absichtlich langsamer, gafften, hatten ein Funklen in den Augen. :-)

weinbergschnecke hat gesagt…

Hmmm, sehr schickes Weihnachsgeschenk. Und sicher angenehmer zu tragen als ein Hüftgurt!
Dieser Weihnachtskitsch ist schon heftig! Aber mir geht es wie euch: Es ist Kitsch, es ist finanziell unvernünftig, es ist ökologisch mehr als fragwürdig ... aber schööön!
Gilt nicht für alle Dekoelemente: Ganz entsetzlich finde ich Weihnachtsmänner, die an Fassaden herumhängen oder 2,50 m hohe aufblasbare Santas und Schneemänner. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden! ;)

Hannes hat gesagt…

Die Plätzchen sehen aber auch verdammt lecker aus - das ist gemein, hm?

mjam - mit denen kann man aber sicher leichter auf Weihnachten warten, damit du dein schönes Geschenk endlich hast ;)

Pienznaeschen hat gesagt…

Die Plätzchen sehen aber auch wirklich lecker aus ... (mir tut es auch nicht gut die zu backen, weil ich dann weiß was alles drin steckt - so ein Plätzchen lässt sich leichter essen wenn ich es nicht selbst gebacken habe;))

Nur gut das Du so gesittet bist und den Rucksack nicht schon jetzt ausprobierst, schlimm genug das Du weißt was Du zu Weihnachten bekammst ;) (ich bin da sehr eigen was Weihnachten angeht;))

Und gerade gestern habe ich mir gedacht das man das ganze Geleuchte und Geblinke in den Vorgärten mal aufnehmen müsste.

Martin hat gesagt…

@gerd:
Eben weil ich auch damals den bericht bei dir gelesen habe, ist mir die Entscheidung leicht gefallen.
@Evchen:
Das gibt´s nicht...dieses Haus kennen wir natürlich und gerade diese Woche haben wir darüber erzählt. Die Welt ist wirklich klein :-)
@Weinbergschnecke: Ohja diese aufblasbaren Schneemänner haben wir auch gesehen !
@Hannes: ich werde die Zeitr bestimmt gut rum kriegen ;-)
@Pienznäschen: Das ist das einzige Geschenk, das ich weiß und auch nur ausnahmsweise. Ansonsten halte ich es wie du und will es gar nicht vorher wissen.
Und ich hoffe, das Geblinke steigert sich noch!

Anett hat gesagt…

Die Plätzchen sehen aber zuuuu lecker aus. Ich habe schon Jahre keine mehr gebacken, weil das meine Töchter immer in Gemeinschaftsarbeit machen :-). Ich bin immer für den Stollen zuständig, aber Kalorien zählen iss nicht. Dann schmeckt er nämlich nicht mehr ;-).
Ich mag ja Weihnschtsbeleuchtung sehr gern, aber bitte dezent. Aber jeder ist halt anders und das ist auch gut so.

michi hat gesagt…

Spät, aber ich arbeite mich jetzt Bericht für Bericht nach vorne ;-)

Die Kekse sehen aber verdammich lecker aus. Wobei 675 g Butter sich erschreckend anhört und auf einem Berg auch genauso ausschaut. Gut, dass man es den Keksen nicht so direkt ansieht.

Tolles Weihnachtsgeschenk! Kannst Du sicher gut brauchen im neuen Jahr.

Anonym hat gesagt…

Hey There. I found your blog using msn. This is a really well written article.
I will be sure to bookmark it and come back to read more of your useful
information. Thanks for the post. I'll certainly comeback.

My site ... zetaclear reviews
Also see my site :: toe nail fungus treatments

Anonym hat gesagt…

There's certainly a great deal to find out about this topic. I really like all of the points you made.
cleaning hardwood floors
Also see my webpage :: cleaning hardwood floors

Anonym hat gesagt…

I don't know if it's just me or if perhaps everyone else encountering
problems with your site. It appears as though some of the written text
in your content are running off the screen. Can someone else please comment and let
me know if this is happening to them too? This might be a
problem with my web browser because I've had this happen previously. Kudos

Also visit my page hair loss reviews

Anonym hat gesagt…

Hey! This is my 1st comment here so I just wanted to give
a quick shout out and say I really enjoy reading through your posts.

Can you suggest any other blogs/websites/forums
that deal with the same topics? Thanks!

Stop by my homepage ... www.teamgeorgiawrestling.com