Mittwoch, 7. Oktober 2009

Eigentlich wollte ich ja...-und- ein bisschen verrückt muss man schon sein

...am Wochenende mal wieder was, sagen wir, anderes machen als nur einen langen zu laufen. geplant war das da : Klickmich!
Zwie Läufe, am Samstag 31 km mit über 600Hm und am Sonntag 19km mit nochmal über 500Hm. Die ganze Strecke schön querfeldein, oder neudeutsch "Trailrunning". Hätte mir gefallen, trotz dass in zwei Tagen 50km über Stock und Stein bestimmt anstrengend gewesen wären. Aber...
105 Euro (!!!!!) für die beiden Rennen durch die Pampa zu verlangen ist schon ein Hammer! Ok es gibt viel zu tun und man bekommt auch ein T-shirt (mein 65. oder so) aber wir organisieren hier den Pfälzerwaldmarathon für weit unter der Hälfte des Betrages. Nee, sorry, da kauf ich mir lieber ein paar neue Laufschuhe und mach folgendes, bzw. ich versuche folgendes:
Ich möchte den kompletten Rodalber-Felsenwanderweg, Länge ca. 45,5 km, am Wochenende laufen. Höhenmeter bestimmt ...ach was weiß ich, aber flach ist ja sowieso langweilig ;-)
Wenn möglich (und da leg ich mich jetzt weit aus dem Fenster) in einem Stück. Nun kenne ich die einzelnen Abschnitte wohl und bin dort auch schon über 25km am Stück gelaufen, aber eben noch nie als ganzes auf einmal.
Mir tun jetzt schon die Beine weh. Aber man will sich ja mal an größerem probieren und einen Ultra wollte ich ja eh mal laufen. Vorbereitet bin ich ja eher nicht, aber ich bin guter Hoffnung, dass ich es überlebe :-) Auf der anderen Seite : Hunde wollt ihr ewig leben ?
Unser gestriger Lauf über 18km (10km mit Pia- Schnitt 6:10/km und 8km alleine i, 5:10er Schnitt) war ja dann eher eine Kurzstrecke. Ich hoffe, dass mich Pia ein Stück begleitet und vielleicht kann ich noch jemand aus unserer Laufgruppe motivieren, mal sehen. Und kosten tut der Lauf nichts, außer halt ein bisschen Schweiß.
Hier habe ich nochmal ein paar Bilder der Strecke :

Kommentare:

Hans hat gesagt…

Na das Geld nimmst Du besser als "Zuschuss" für den nächsten Boutiquenbummel mit Deinen Damen.

Und denke beim Felswanderweg am WE daran, irgenwo einen Ersatzschlüssel zu deponieren. So für den Fall der Fälle.

palatino07 hat gesagt…

Mutig, mutig!
Da wünsche ich gutes Gelingen.

RolandGLA hat gesagt…

Martin, alle Läufer sind ein wenig verrückt !! :-)
105 Euro ist wirklich jede Menge Kohle !! Da sieht Deine Strecke ebenso interessant aus.
Pfälzerwaldmarathon ? Hört sich interessant an ! Mmmh, vielleicht mal als Trainingslauf im nächsten Jahr !?!?!?
Viel Spaß auf Deinen Felswanderweg - ich beneide Dich richtig bei den Bildern. Und ich "muss" Sonntag Marathon laufen in Essen *grins*grins*
Viele Grüsse
Roland

Hannes hat gesagt…

Verrückt sind wir alle - und das ist auch gut so. Deine Idee für das Wochenende klingt wirklich super, im Gegensatz zu 105 Euro für zwei Rennen, das wäre wirklich der Hammer.

Ich wünsche dir gute Beine für das Wochenende, die wirst du brauchen x)

michi hat gesagt…

Das erste "klick mich" sieht ja schon genial aus, aber hey, wenn es dafür ein paar Laufschuhe gibt, nee, dann lieber die Alternative. Von den Bildern landschaftlich ist es allemal ebenfalls klasse.
Einen schönen Lauf und halt durch, Du hast schon Rückstand diese Woche *zwinker*

Charly hat gesagt…

Gehts noch 105€ durch die Prärie. Ne, das ist absolut nicht gerechtfertigt.
Dann mach lieber deinen Lauf wie du willst.
Ich hab vor 3 Jahren auch mal beschlossen die sogenannte Dampflokrunde zu machen. Das wären um die 80 km gewesen. Aber ich hab dann 'nur' 51 km gemacht. Es wurde mir zu kalt im November, ausserdem hatte ich mich schon zweimal verlaufen.
Aber irgendwann mach ich den 'Blödsinn' nochmal.
Hat man was zu erzählen, wenn man sowas macht.

Jörg hat gesagt…

Wenn schon eine Plan B event Company" der Veranstalter ist. Klar, dass auf der Laufwelle auch versucht wird Geld zu verdienen. Klappt aber meist sowieso nicht.
Viel Glück für den Privatultra.

Jörg

lizzy hat gesagt…

wobei ... wenn ich mal auf den ersten Kommentator zurückkommen darf ... wenn man sich überlegt, wie wenig Fummel die Damen oft für das gleiche Geld bekommen ... also: nen winzigen Fetzen Stoff nur .... oder wieviel manchmal Eintritte kosten - z. B. zu den Königsschlössern und die stehn ja schon und dafür darf man dann nur ein halbes Stündchen angucken - sonst nix ... Ist schon alles ziemlich relativ. Aber ich würd' das auch nicht zahlen - sprengt meine Schmerzgrenze ebenfalls. ich finde auch, dass die Orga blöd war. Dreistellig tut einfach um ein vielfaches mehr weh in Augen und Ohren als z.B. 98,- Euro ;o)

Aber wie auch immer: viel Spaß bei Deinem "Läufchen" ;o)

Pienznaeschen hat gesagt…

Morgen ist schon Donnerstag und somit beinahe Wochenende und weil gleich schon Donnerstag ist. wünsch ich Dir schonmal eine schönes Woend und gaaaanz viel Spaß und ein wenig Schweiß ;)

Martin hat gesagt…

@Hans:
Na ein bisschen wird für mich doch noch übrig bleiben
@Palatino:
Danke!
@RolandGLA:
Pfälzerwaldmarathon ist auf jeden Fall zu empfehlen! Und ,ach du armer. "musst" den Marathon laufen ;-)
@Hannes:
Egal wie sie die 105 € kalkulieren, für mich definitiv zu viel.
@Michi:
Na den Rückstand werd ich wohl noch aufholen, oder versuchs wenigstens
@Charly:
An deine Aktion erinnere ich mich noch gut und sie war auch mit ein Grund für meine am Wochenende. Ich weiß noch, dass es dir damals so gut gefallen hat!
@Jörg:
Eben, wenn man schon Plan B heißt :-)
Und vor allem die sind warscheinlich andere Preise gewohnt, als wir hier in der"Provinz"
@Lizzy:
Ohje wenn ich noch an die Schlösser- Tortour denke! Aber ich denke die 100€ halten auch viele davon ab mitzumachen.
@Pienznäschen:
Also Spaß werde ich haben, jedenfalls am Anfang und der Schweiß "muss" fließen!, sonst wären wir ka Walker ;-)

Kerstin hat gesagt…

Na dann mal viel Spass! ;-)
Deine Idee hoert sich doch prima an und ich kann aus Erfahrung sagen, dass normales Marathontraining als Vorbereitung fuer einen 50er definitiv reicht, auch wenn es auf Sand-/Wanderwegen ist. Lass es nur von vorneherein ruhig angehen, trink genug unterwegs (ich empfehle neben Wasser auch Cola, das gibt wunderbar Energie unterwegs mit genug Zucker und Kaffein). Kannst du vorher irgendwie Verpflegung deponieren? Das macht die ganze Sache deutlich angenehmer. Dann gibt es unterwegs auch Gummibaerchen, Salzbrezel, Erdnussbutterbrote und Wassermelonenstueckchen oder was auch sonst das Herz begehrt. Als Ultralaeufer musst du sowieso lernen unterwegs zu essen (Da empfehle ich das Buch Ultra Marathon Man von Dean Kanarzas, in dem er WAEHREND des Laufens eine ganze Familienpizza und eine Kanne Kaffee verschlingt auf seinem 200 Meilen Abenteuer).

Evchen hat gesagt…

Puh, äh, also...sorry Martin, aber ich muß Dir recht geben: Du bist krank! *lach*

Aber glücklicherweise bewegst Du Dich in einem Milieu, das ähnlich tickt, also wünsche ich Dir natürlich viel Spaß und gutes Gelingen für die Strecke. :-D

Marco hat gesagt…

Richtig tolle Bilder mal wieder. Darauf habe ich gewartet. Für die Trailrun Worldmasters vom 06.11 - 08.11 habe ich sogar 175 Euro bezahlt.
Na ja mal sehen wie es wird. Ich freu mich drauf.

Gruß
Marco