Dienstag, 20. Oktober 2009

2000

Sie fiel, die magische Grenze, die ich mir selbst ein bisschen auferlegt habe. Heute wurden die 2000km für dieses Jahr erreicht. Das ist die Strecke, die ich eigentlich jedes Jahr mindestens erlaufen will. In den letzten 3 Jahren habe ich es geschafft und bin auch ein bisschen stolz darauf, auch wenn andere über 5000km im Jahr zurück legen. Für mich völlig utopisch.
Genau gesagt sind es nun 2005 km für dieses Jahr und ich habe Hoffnung, dass da noch ein paar mehr dazu kommen. So 2300km sollten es schon werden, was für mich auch ein neuer Laufrekord wäre.
Zum heutigen Lauf zeige ich euch einfach das :

Noch Fragen ?
Sollte ja ein ruhiger Lauf werden, ohne groß Tempo zu machen. Gut Tempo war auch nicht hoch, aber sonst war es heute ein sehr, sagen wir, bewegtes Stück, dass wir liefen. Wir, d.h. die Laufgruppe die heute noch Verstärkung aus Lemberg bekam. Und dort trafen wir uns auch. Man kann in Lemberg eben laufen- man muss es aber nicht. So tataen mir heute auch Pia und Elke ein bisschen leid, denn beide wollten eigentlich auch eher etwas ruhiger heute laufe. Wobei ich erwähnen muss, dass ich für die Streckenführung überhaupt nichts kann, denn ich kenne mich in diesem Gebiet nicht gut aus. Aber die Wege waren und das bestätigen auch unsere Frauen wunderschön.
Auch für mich war der Lauf so verkehrt nun aber auch nicht, denn ich hatte keinerlei Schwierigkeiten und das tut dem Kopf so richtig gut! Man fühlt sich einfach sicherer, besser vorbereit für den Marathon.
Für den aber, beginnt nun endgültig die Taperingphase. Morgen noch 3 x 1000 m im Marathonthempo, Donnerstag noch mal 5km im 6:20 Tempo und Samstag locker 30min joggen- das war´s. Dann einfach nur noch am Sonntag schön laufen und mein fünfter Marathon in diesem Jahr ist Geschichte.
12,6km, 230 HM in 1:19:14

Kommentare:

Evchen hat gesagt…

Zweiiiitausääänd Kilooometer! Wie geil ist das denn? Und das alles ohne große Verletzungspausen oder? Hut ab! :-)

michi hat gesagt…

2000 *Tusch* Gratulation, lieber Martin, eine schöne magische Zahl und den Rekord packst Du sicher auch, ist ja noch was hin bis zum Jahresende.

Krass das Höhenprofil!

PS: Tapern ist doof ;-)))Haste auch schon Puls? So langsam?

Martin hat gesagt…

@Evchen:
Ja zum Glück hatte ich in den Jahren nur einmal eine 2 wöchige Pause machen müssen, wegen einer Achillessehnenreizung. Also: Toi,toi, toi!
@Michi:
Ja ich habe Puls :-), aber der ist noch sehr niedrig. Weißt du was, ich freu mich auf das drumherum, das Treffen mit netten Leuten, die Messe, das Frühstück im Hotel etc. mindestens genauso wie auf den Lauf. Es ist schön ab und zu einen Blogger "real" zu treffen, wobei ich ja nur die wenigstens bisher kennen gelernt habe. Aber bisher hat sich bewahrheitet :
Läufer sind nette Menschen!

Pienznaeschen hat gesagt…

Gratulation, eine sehr schoene Zahl und sie wird noch schoener wenn man sie erstmal ueberlaufen hat, klasse! Na, alleine nut Sonntag kommt ja nochmal ein ordentlicher Batzen dazu.

Nein, keine weiteren Fragen von meiner Seite;)

Gerd hat gesagt…

"..und mein fünfter Marathon in diesem Jahr ist Geschichte."
Irgendwann möchte ich das auch mal schreiben! ;-)
Glückwunsch zu deinen 2.000!

Anett hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zur 2000. Die werde ich dieses Jahr auch endlich zum ersten Mal knacken. In Frankfurt will es aber der Zufall, dass der Schluss-km der genau 1900-ste ist.
Meinen Respekt hast du für den 5. auf jeden Fall. Dann drücke ich schon jetzt mal die Daumen, dass es der schnellste wird...

weinbergschnecke hat gesagt…

2000 Jahres-km - und das neben Job, Familie, Haus ... herzlichen Glückwunsch! Da kann der 5. M für dieses Jahr kommen. Ich wünsch dir viel Spaß beim Drumherum. Und vor allem natürlich einen "runden", angenehmen Lauf, bei dem du deine Ziele erreichst!