Sonntag, 27. September 2009

Körpergefühl, auf den Hund gekommen. Wassermangel -und- Kürbisinvasion

Achtung !Viele Bilder und sehr lang.
Manchmal, manchmal sollte man auf seinen Körper hören. Auf sein Bauchgefühl oder wie immer es nennen mag. Gestern z.B. fühlte ich mich richtig schlapp. Keine Lust auch nur einen Meter zu laufen ,müde Beine, müder Kopf. Vielleicht wäre ein bisschen Ruhe besser als ein langer Lauf? Bestimmt! Also notgedrungen Hans angerufen und den Lauf abgesagt. Das ist etwas was wir eigentlich so gut wie nie tun, deshalb fühlte ich mich auch blöd dabei. Aber wer weiß für was es gut war.
Als Ausgleich holten Pia und ich "Sila" bei meinen Eltern ab und gingen mit ihr spazieren. Sie ist ganz schön gewachsen, hat aber wohl erst die Hälfte ihres Gewichtes erreicht. Eines wurde uns aber gleich klar : Ein Langstreckenhund wird wie nicht. Ok, sie ist noch sehr jung aber wenn ich an die Hunde denke die meine Eltern davor hatten, ist sie eher die gemütliche. Nur nicht hetzen! Warum laufen wenn man auch gehen kann? So wurde es ein sehr gemütlicher Nachmittag durch den jetzt schon leicht herbstlichen Wald.



Damit aber auch der Magen ein bisschen was zu tun bekommt ging es dann noch in den Biergarten "Beckenhof" Allerdings nur für ein Stück Kuchen.
Und den Abend haben wir mit zwei wunderbaren Filmen zu Hause verbracht. Zuerst mit "Liebe auf den zweiten Blick" mit Dustin Hoffmann und "Gran Tourino" mit dem mittlerweile 78 (!) jährigen Clint Eastwoood. Wer was über die Filme erfahren will- einfach drauf klicken. Uns haben beide gut gefallen.
Heute Morgen aber packte mich das schlechte Gewissen, Hatte ich doch Hans schmählich in Stich gelassen ! Also um 8:30 Hans angerufen und um 9:30 mit ihm zum Laufen getroffen. Eigentlich sollten es ca. 20 km werden aber es wurden nur 12,5. Erstens aus Zeitmangel und zweitens reichte es uns auch so heute. Nicht das wir total erschöpft gewesen wären, nein, aber es war ein schöner Lauf der nicht unbedingt verlängert werden musste.
Was mir aber heute zum ersten mal so richtig auffiel, war der Wassermangel der in der Natur herrscht.Hier z.B. ein trockenes Bachbett (leider unscharf da zu dunkel)

oder eine Zuleitung für einen der Kreuztalweiher:
Kein Tropfen Wasser drin! So langsam wird es wirklich Zeit für einen ergiebigen Regentag, aber es ist kein Regen in Sicht! Je später es auch heute wurde umso wärmer wurde es auch. Fast wie im Sommer! Wären nicht die ersten gelben Blätter zu sehen- man könnte glauben der Herbst wäre noch weit weit weg. Die nächsten bilder wurden gegen Ende des heutigen Laufes gemacht, als wir schon den, natürlich vorhandenen, Anstieg hinter und gebracht hatten.
Hier wartet Hans sogar oben auf mich. Naja ich musste meien Schuhe öffnen da so ein Miststein drin war. Wie gesagt 12,5 km mit 220 Höhenmeter bei wunderbaren Wetter.
Aber damit war der Tag noch lange nicht vorbei. Nach Hause duschen, umziehen und mit Pia und Alisha auf zum Hoffest beim Hitscherhof. Es ist einfach unglaublich welche Massen den Hof zu dieser Zeit besuchen. Tausende, wirklich tausende (darunter viel Amerikaner) wollen hier vorbei schauen und dementsprechend groß ist das fest mittlerweile groß geworden. Warum die alle hin wollen? Nun es gibt allerlei Kunsthandwerk zu sehen, gut zu futtern und natürlich Kürbisse ! In allen Farben in allen Formen, Kürbisse wohin man auch schaut!

Natürlich wurden die Stände und das Angebot genauestens von meinen beiden Frauen in Augenschein genommen :
Vor einigen Jahren fand ich dieses fest schöner da kleiner, familiärer. Nun ist es schon eine richtige Verkaufsmesse und die Preise für Kürbisse sind auch deutlich gestiegen.
Aber auch nun war der Tag nicht zu Ende.
Wieder fuhren wir zu meinen Eltern, holten Sila ab und gingen mit ihr noch einmal in den Wald. Allerdings war sie heute wohl schon erledigt, denn so richtig fit war sie nicht. So war der Spaziergang nach ca einer Stunde auch beendet und Sila wieder zufrieden im Auto
Das wars nun für das Wochenende. Nicht viel gelaufen, aber trotzdem schön. Num wartet nur noch die Couch und unser dritter Film "Knowing" mit Nicolas Cage .

Kommentare:

Gerd hat gesagt…

So wie Hans auf dem Berg auf Dich wartet, ist er aber ziemlich fertig.
Oder täuscht das Bild? ;-)
So ein "lauffreier" Tag muss auch ab und an mal sein. Das habe ich sogar schon festgestellt!

michi hat gesagt…

Es sieht nach einem ziemlich gelungenen Tag aus, mit einer schönen Bilderbeute.
Regnen müsste es dringend mal, wenn es so weitergeht, kann man von einem Rheinufer zum anderen laufen und die Schiffe bekommen Mühe aneinander vorbeizukommen. Diese Steinzungen sind so blank wie noch nie, momentan, die kleinen Strände werden immer größer. Aber wenn man so den Volksmund hört, dann hat es ja nur geregnet und es war gar kein Sommer ;-)Der Wassermangel ergibt ein seltenes und seltsames Landschaftsbild momentan (hier).

Von "Gran Tourino" hat mein Chef mir vor kurzem erzählt, der muss bärenstark sein der Film. Er war hellauf begeistert.

Blumenmond hat gesagt…

Boah, was ein Haufen Kürbisse.... was soll man damit alles machen? Mir reicht ein Hokkaido für zwei Abendessen.

Schöne Bilder. Den Hund find ich ja wirklich total putzig. Den klau ich mir mal.

Pienznaeschen hat gesagt…

Ein schönes Woend, mit genialem Wetter und der Regen, der Wird bestimmt noch früh genug kommen - lass mich noch die letzten sonnigen Tage genießen.

Der Hund, den mag ich, den nehm ich ;)
Hans oben auf dem Berg, das Bild finde ich hat definitiv auch was!

trailfüchsin hat gesagt…

Euer Leihhund hat sich schon prima gemacht! Bäriges Mädel!

LG Monika

Jörg hat gesagt…

Schöne Bildchen von einem netten WE. Erstaunlich ist, dass es hier schon deutlich herbstlicher wirkt und meine Quellen unterwegs hatten wieder richtig viel Wasser, nachdem sie im Sommer nur tröpfelten.

Jörg

Marco hat gesagt…

Sieht nach einem tollen Tag aus den ihr da verbracht habt.
Dein Hundi ist aber schon ein strammer Bursche geworden... oder war es eine Sie???
Die Bilder mit den Kürbisse sind klasse.

Gruß
Marco

Martin hat gesagt…

@gerd: Laufrei tut manchmal Wunder!
@Michi: Es wird natürlich wieder so sein und alle behaupten wirklich es hätte nur geregnet. Aber mach mal was dagegen!
@Blumenmond: Aber vorsicht der hat vorne Zähne!
@Pienznäschen: Zum Bild: Als ich den Berg hochkam und Hans so sah, wusste ich da muss ich ein Photo machen! Manchmal hat man einfach Glück.
@Trailfüchsin: ich werde es ihr ausrichten!
Jörg : Bei uns hat es immer noch nicht geregnet. Aber heute Abend ist zum ersten Mal wieder der Himmel wolkig. Mal sehen.
@Marco : Es ist eine Sie! :-)