Mittwoch, 30. September 2009

Ähem, Hallo ?

Es gibt doch immer noch Dinge die ich neu erfahre, oder seit längerer Zeit nicht mehr erlebte. Heute z.B. war ich beim "Ich -bin-ja-nicht-blöd" Markt, habe Bilder entwickeln lassen und in dieser Zeit bei den aktuellen Handys nachgeschaut. Schließlich wird mein Vertrag bald enden und muss erneuert werden. Dazu gibt es dann wieder ein neues Handy mit vielleicht noch bessere Kamera.
Ich schaute mich dort also so durch, suchte speziell Sony-Ericcson, als so ein O2-Typ auf mich zu kam. Ich bin übrigens bei O2, so passte das auch.
  • Er: Sie kommen klar ?
  • Ich: Ja schon, aber ich suche wegen einer Vertragsverlängerung ein neues Handy mit guter Kamera, z.B. das oder dieses .
  • Er: Das erste ist noch nicht bei uns, weiß auch nicht wenn es kommt, aber es ist wie das andere auch noch recht teuer.
...und wollte sich schon wegdrehen
  • Ich: Das weiß ich, da ich aber bald 3 Verträge bei O2 haben werde , davon zwei die ich verlängern und einen den ich neu anlegen will, kann man da ja bestimmt über die Verträge verhandeln, schließlich bezahle ich auch jetzt schon ... Euro jeden Monat.
  • Er, schon genervt: Ja da müssen sie halt noch warten, frühestens ein halbes Jahr davor.
  • Ich: Ab 20. Oktober wäre es bei mir schon soweit und...
  • Er: Ja, Ja schauen sie sich doch noch weiter um.
Sprach`s und lies mich stehen!
Hallo ? Ok ich hatte nur Jeans und ein T-Shirt an (beides sauber :-) ) und keinen Anzug etc., aber sehe ich aus wie einer der aus der Tonne kriecht? Ist mein Geld als Kunde nichts mehr wert ? Ich meine, spätestens bei der Erwähnung, dass ich bald 3 Verträge bei seinem Anbieter habe. müsste doch bei ihm die Verkäuferglocke bimmeln lassen ! Vielleicht was anbieten, nachfragen ob man zufrieden ist oder lieber einen anderen Vertrag möchte- nichts! Er hatte es wohl heute nicht nötig. Schön wenn man sich das als Verkäufer leisten kann. Mich jedenfalls hat er als potentiellen Kunden verloren. Wenn ich bei O2 bleibe (bin eigentlich zufrieden) dann werde ich wohl einem anderen Verkäufer die Provision sichern.

Die Servicewüste lebt- sie ist mitten unter uns, auch hier im Pfälzer Wald.

Kommentare:

Gerd hat gesagt…

Servicewüste Deutschland!
Du hast es erfasst. Ich habe mich dazu entschlossen nur noch da einzukaufen, wo ich auch entsprechend "als Kunde" beraten und bedient werde. Irgendwie hat es sich in unserem Lande noch nicht herumgesprochen, dass der Kunde derjenige ist, der im Endeffekt die Arbeitsplätze der Verkäufer sichert!

Simone hat gesagt…

Ich sehe und halte es ebenso wie Gerd (Gerd, warum komme ich wohl nicht mehr in deinen Blog?). Ich kaufe auch nur noch dort, wo ich entsprechend bedient werde. So ein Verkäufer, wie du ihn erlebt hast, hätte bei mir gleich komplett die A...karte gezogen und ich hätte sämtliche Verträge dort gekündigt.

Marco hat gesagt…

Boah geh mir mit O2 wech... die haben den schlechtesten Service den ich kenne.
O2 hat dafür gesorgt das ich keine Verträge mehr abschließe sondern mit einer Prepaidkarte durchs leben dackel.

Hannes hat gesagt…

... wie gut, dass ich von Anfang und auch noch immer mit Prepaid lebe - da muss man nicht so viel "sabbeln" :)

Anett hat gesagt…

Das ist wohl ein Auswuchs unserer heutigen Gesellschaft. Wir haben es gerade an mehreren Stellen erlebt und sogar beruflich bekomme ich das mit.
Durch die immer stärkere Globalisierung fehlt vielen einfach die Identifizierung mit dem, was sie tun. Vielen ist es schlichtweg egal. Es rentiert sich nicht, ob sie sich anstrengen oder nicht. Gerade diese Handy-Anbieter haben doch ständig wechselndes Personal, Hauptsache billig. Da fehlt dann einfach die Motivation und irgendwie kann ich diese Leute auch verstehen, obwohl ich selbst nicht so arbeiten könnte. Das ist jetzt nur ein Beispiel, ich könnte jetzt Romane schreiben, lass es aber lieber ;-).

Pienznaeschen hat gesagt…

Schade!
Ich glaube da geben sich aber alle Mobilfunkanbieter nicht wirklich viel, da passieren die "dollsten" Sachen und zwischen drin gibt es dann doch immer noch mal einen der wirklich super berät - leider ist der ziemlich alleine.
Aber wegen sowas zu wechseln und den ganzen Stress in Kauf nehmen, das beim Wechsel auch irgendwas schief geht, mhh??

Evchen hat gesagt…

Die Probleme sind schon hausgemacht. Bei jedem Anbieter. Dazu wurde von meinen Vorrednern ja schon alles gesagt.
Oftmals ist es leider so, daß die Pappenheimer in den Geschäften nur Provisionen für Neu-Verträge bekommen und dann macht sie ein bestehender Kunde ungehalten. Darf nicht, ist aber so....