Donnerstag, 9. Juli 2009

Kleiner Tip !

Solltet Euch an einem schönen Abend, nach einem schönen Lauf plötzlich Hungergefühle plagen und ihr beschließt 4 Eier in die Pfanne zu hauen (mit rohen Schinkenstreifen) und Euch dabei ein rohes Ei auf dem Weg von der Verpackung in die Pfanne herunterfallen- versucht nicht, ich wiederhole -versucht nicht, das Ei mit dem Oberschenkel zwischen Küchenfront und Euch aufzufangen- es klappt nicht! Es wird nur nicht nur den Boden versauen, sondern nun auch die Vorderfront der Küchenschränke und eure Hosen, an der nun schön glibrig das Eigelb herunterläuft. Wäre die Fußbodenheizung an gewesen, hätte ich einfach gewartet bis es durch wäre und es dann vom Boden abgekratzt, (so sind wir Männer nun mal) so aber durfte ich die ganze Schmiererei mit viel Papier aufwischen und dann von der Vorderfront und den Ritzen zwischen den Schubladen säubern!
Dabei waren die Stunden vorher so gut verlaufen. Es hatte nicht geregnet (solange wir liefen), es war wesentlich kühler als noch am Dienstag (herrlich!!!) und überhaupt- der Wald ist zum Laufen ideal.
Zuerst wieder ein bisschen mit Hans (4,6 km ziemlich flott ) und dann wieder mit der Laufgruppe die heute nur aus 5 Leuten bestand -mich eingeschlossen. Wir leifen ein Stück des Pfälzerwaldmarathon. Am Anfang waren die Zeiten noch human (für Pia und die anderen) doch so ab Kilometer 5 bekam Pia richtig Laune und machte Tempo ohne Ende. Sogar im nicht gerade leichten Gelände lief sie die Kilometer unter 6min/km, teilweise sogar mit 5:30/km. Nur eine andere Läuferin konnte mit uns mithalten, unsere Freundin ließ es heute etwas lockerer angehen. Zuerst glaubte ich das wäre nur eine kurze Tempoerhöhung, aber nein sie hielt das Tempo , lief die Anstiege hoch und sogar am Schluss den Berg hoch zum Startpunkt.
Strecke 12,4 km, Schnitt :Knapp über 6min/km.
Vielleicht hat Hans doch Recht und ich sollte Pia nicht so fordern, sonst laufe ich auf einmal hinter ihr her! ;-(

Pia und die andere Läuferin die von uns angesteckt worden ist und heute ebenso schnell lief. Beide meinten : es hat richtig Spaß gemacht!

das Profil vom Lauf mit der Gruppe. Der letzte Anstieg war nicht ohne.

Kommentare:

Pienznaeschen hat gesagt…

Du hast es mal so schön beschrieben, Du hast eine Wahnsinns-Frau :)
Klasse!!!

Tipp von mir: ich schmeiße die Eiere gerne im 10er-Pack runter, macht keine Sauerei und es sind wenigstens gleich alle kaputt ;)

Eva hat gesagt…

Ich lese sooo gerne bei dir - du bringst so wunderbar viel Gefühl für deine Pia rüber = schön!!

palatino07 hat gesagt…

Oh-ohhhhhhh!
Da wächst Dir aber eine mächtige Konkurrenz in der Familie. Aber gut – so könnt Ihr Euch gegenseitig fordern und fördern.

Ihr könnt ja dann bald als Team an den Start gehen: "Das schnellste Ehepaar im Pfälzerwald …"

Weiterhin viel Spaß zusammen!

Martin hat gesagt…

@Pienznäschen: Gute Idee ! Werde ich das nächste Mal probieren!
@Eva: Nur solange sie nicht schneller ist als ich :-)
@Palatino: Es gehen leider nur 4er Teams, ansonsten wäre das eine Idee. Übrigens, die Frau die letztes und vorletztes Jahr hier gewonnen hat "Stefanie Fulde" (locker, ohne richtige Gegner in unter 3 Stunden) fährt nun zum Ironman nach Hawwai. Sie hat sich in Frankfurt qualifiziert. Nur mal so, wer hier so alles läuft. Ach ja und der Sieger vom vorletzten Jahr ist auch Weltmeister der M40 über 100km usw. Auch der Trithlonweltmeister der M40 ist am Start, der hat auch gerade in Frankfurt als bester Amateur überhaupt auf Platz 11 (!) vor veilen Profis, den Triathlon beendet (und ist damit auch Europameister) läuft hier auch so rum. Deprimierend !