Dienstag, 12. Mai 2009

In Erinnerung

Unfassbar, eine Stunde vorher hast du noch bei mir gesessen und hast dich kraulen lassen. Hinten zwischen den Ohren wo du es so gerne magst. Hast dich vorher gefreut mich wieder zu sehen, hast mich ausgiebigst begrüßt und ich Dich. Warst ein Lebewesen, dass keine Feinde kannte, dass zu jedem hinging und ihn freudig begrüßte. Ließt dich von Kindern betatschen auch wenn sie grob waren. Niemals hast du auch nur gegen Menschen geknurrt, oder gar gebissen. Kanntest es gar nicht. Hattest viele Freunde, die dich nun vermissen werden.
Und heute erfahre ich, dass eine Stunde nachdem ich wegging, du urplötzlich verstorben bist. Eine Magenverdrehung hieß es und der Tierarzt konnte dir nicht mehr helfen. Du warst nicht mein Hund, aber auch nicht der Hund meiner Eltern bei denen du lebtest. Du warst, so glaube ich einfach ein glücklicher Hund der die Nähe der Menschen suchte.
Ich weiß noch genau wie sie anriefen als sie dich holten. Und wie klein du warst ! Und du bliebst ein Leben lang zierlich, viel zierlicher als manch anderer. Aber du hattest dass, was vielen anderen verwehrt blieb- ein glückliches Leben. Wenn auch viel zu kurz, gerade mal 9 Jahre.

Wenn es einen Hundhimmel gibt-du bist dort!

Kommentare:

Jörg hat gesagt…

Tut mir leid für euch. Es ist immer ein Mitglied der Familie, das geht.

Jörg

Hans hat gesagt…

Das ist sehr traurig.

Mein altes Hundemädchen ist schon 13 Jahre und vollintgriertes Familienmitglied. Ich fürchte mich heute schon vor einem Abschied.

Hannes hat gesagt…

Oh je, wie traurig.
Auch wenn wir zwar keine Haustiere haben - aber sicher ist es ein wenig, wie wenn ein Familienmitglied geht.

Lizzy hat gesagt…

Ja genau - WENN es einen Himmel gibt, dann will ich da nur rein, wenn ich auch meine besten Freunde und Gefährten wiedertreffe, die ich bisher verloren habe. Also wenn überhaupt, dann einen Gemeinschaftshimmel für alle. Und da werden wir sie vielleicht wiedertreffen. Du eure Süße (war doch ein Mädchen, oder?), die ihr gerade verloren habt und ich meinen Quax, den ich auch nach inzwischen über 2 Jahren noch vermisse. Der Beschreibung nach würden die beiden gut zusammen passen. Vielleicht finden sie sich da oben und vertreiben sich miteinander die Zeit mit Wolken jagen und Sterne apportieren ;-)

Blumenmond hat gesagt…

Ach wie traurig.

Anett hat gesagt…

Martin...es tut mir unendlich leid, weis ich doch, wie ihr euch fühlt. Shiela ist nun 4 Monate nicht mehr da, auch wenn Ole diese Lücke füllt, sie fehlt uns trotzdem.
Magendrehung ist was ganz gemeines, da muss es rasend schnell Hilfe geben...sonst...
Ach Kagge.

Pienznaeschen hat gesagt…

Es gibt einen Hundehimmel ... bestimmt.

michi hat gesagt…

Das ist sehr traurig. Es gibt bestimmt einen Hundehimmel und von da wird Sie Euch beobachten und schauen, was ihre Menschen hier unten so treiben.
Lass Dich drücken ..

Gerd hat gesagt…

Eine traurige Nachricht. Als Hundebsitzer weiß ich wie sehr so ein Tier in der Famillie intergriert ist und fehlt.

Ursula hat gesagt…

Was für ein schönes Tier. Er wird in den Herzen seiner Freunde immer weiterleben.

weinbergschnecke hat gesagt…

Das tut mir sehr leid für euch! So ein Hund kann einem wie ein anderes menschliches Familienmitglied ans Herz wachsen, und sein Tod hinterlässt eine große Leere. Und bestimmt gibt es einen Hundehimmel, in dem das schöne und liebe Tier jetzt gut aufgehoben ist und regelmäßig seine Streicheleinheiten und Leckerli bekommt!

Hase hat gesagt…

Ach Martin, das tut mir so leid. Und er schaut sooo lieb aus auf den Fotos, dieser treue Blick!
Ich kenne das, wie weh es tut, wenn ein geliebtes Tier verstirbt - lass dich mal knuddeln.

Kathrin hat gesagt…

Martin, das lese ich jetzt erst, mir geht es wie Hans, unser Thommy ist auch schon 12 und ich hab wahnsinnige Angst, wenn die Stunde gekommen ist.

Tut mir leid :o(