Samstag, 9. Mai 2009

Der Tag davor

Hier sitze ich nun bei Kathryn Jörg und lasse die Beine und die Seele baumeln. Auf der Herfahrt regnete es noch ab ca. 20km vor Mainz, doch nun ist schönstes Wetter. 21° undSonne pur. Sie Stadt ist voll mir Menschen, Läufern und Nichtläufern, zu unterscheiden an den schwarzen Taschen die die einen über der Schulter lässig hängen ließen. Betont unauffällig, natürlich. Über die Marathonmesse geschlendert, der Versuchung widerstanden(na ja fast) ,Startnummer abgeholt. Gooddies begutachtet (Geldbeutel [schwarz] und Stirnband [weis] ), natürlich die Nudelparty besucht (war ja schon fast 2 Stunden her dass wir Erdbeerkuchen gefuttert hatten) und wieder zurück in die Wohnung. Alles gemütlich und ohne irgendwelchen Stress. In eine Stunde geht´s dann zum Italiener zum obligatorischen Pizzaessen. Sehr lange werde ich heute Abend aber nicht auf bleiben, bin jetzt schon etwas müde. Wettervorhersage für Morgen: bis 21°, teilweise bewölkt, Regen möglich, muss aber nicht sein. Auf jeden Fall heißt das, nur ganz dünne Klamotten! Gut so.
Jetzt heißt es weiter auszuruhen und die 5 Stockwerke hier hoch werde ich auch noch schaffen heute Abend. :-)

Kommentare:

Hans hat gesagt…

Armer Martin,
was für ein Streß vor dem Streß.
Ich gehe jetzt noch ein bisschen in den Wald, Beine vertreten.

Bis morgen, bei den Rentnern mit der Currywurst.

michi hat gesagt…

Haut rein Jungs! :-)

Gut, dass die Klamottenfrage geklärt ist ;-))

Hase hat gesagt…

Ich drück dir die Daumen, Martin - und grüsse Kathryn und Jörg ganz lieb von mir, ja?
An die 5 Stockwerke kann ich mich auch noch sehr gut erinnern - allerdings hatte ich keinen Marathon in den Beinen, als ich sie erklimmen musste, puh - !! ;-)

Gerd hat gesagt…

Alles Gute und viel Spaß und Erfolg. Das es nicht ganz so warm wird wie die letzten Jahre!