Dienstag, 17. März 2009

Hackfläschkichelscha, Grummbieresalad unn Rosinekuche...

sind keine optimale Grundlage für einen Lauf. Ach ja ich meine natürlich Frikadellen (Hackfläschkichelscha) ; Kartoffelsalat (Grummbieresalad ) und Rosinenkuchen. Und ich habe dafür gebüßt! Die ersten 7,5 km mit Hans führten uns wieder über die “ Horeb-Berge“ . Und bei jedem Anstieg machte sich mein Magen mit Sodbrennen a´ la carte über mich lustig. Nur nach Lachen war mir nicht. Nur Hans fühlte sich gut heute. Vielleicht sollte ich doch mal über meine Trainingsernährung nachdenken .

Nach 7,5 km kam dann Pia dazu und sofort wurde die Strecke viel flacher und angenehmer. Auf ihrem Plan standen 7km in50 Minuten - das war leicht zu machen. In angenehmen Tempo und bei idealen Bedingungen (die Sonne schien heute) trabten wir unsere 4km Runde um den Sommerwald (eine Wohnsiedlung durch die in einem langen Oval eine gut ausgebaute Straße führt) und nach 6,5 km beendeten wir unseren gemeinsamen Lauf. Schnitt der ersten 7,5 km so um 6:00/km und 175 Höhenmeter, die zweiten 6,5 waren mit 40 Hm viel flacher und mit 6:45/km auch etwas langsamer, was mir aber so was von überhaupt nichts ausmachte heute. Ach ja am Wochenende haben sie wieder Schnee gemeldet, ideal für unseren zweiten Berglauf am Samstag . Der soll zwar keine so langen Anstiege haben, aber dafür oft auf schlammigen Pfaden bergauf führen. Nicht dass es zu sehr staubt, wenn wir unsere wohl geformten Körper da rauf wuchten !

Kommentare:

suzan hat gesagt…

Das hört sich doch nach richtig viel Spass an...weiter so!

Pienznaeschen hat gesagt…

Wobei nur der Rosinenkuchen in geeignetem Abstand zum Lauf sich gar nicht so übel anhört ... rotzdem klingt es unterm Strich definitiv nach einem schönen Lauf.
Schnee - och nee!!!

Hans hat gesagt…

Mein lieber Lauffreund hat aber vergessen zu schreiben, dass wir die Höhenmeter seinem "Rosinenkuchenleiden" angepasst haben.
Eigentlich wollten wir einen richtigen Berg laufen.

ridlberg hat gesagt…

Ja Schnee am Wochenende - und ich bin für die Tage in der Eifel, Einladung einer lieben Freundin. Find ich gemein.

Martin hat gesagt…

@Anja, da bist du ja gar nicht weit weg von uns! Nicht Lust auf einen Sprung vorbei zu kommen? Ps : der Schnee soll mehr im Osten fallen, bei uns soll es ganz gut bleiben.

michi hat gesagt…

Schnee und Schlamm wären doch noch mal optimale Übungsbedingungen für den Strongman ;-)))
Nein, es darf jetzt ruhig schön werden, wo wir alle inzwischen einmal schon Frühlingsluft schnuppern durften. Klingt gut Euer Lauf mal wieder, bis auf das Sodbrennen, das ist fies, noch dazu beim Laufen. Dafür klingt das was Du gegessen hast verdammt lecker! Ohne nachzuschauen bzw. Deine Erklärung wäre ich nicht auf Grummbiere = Kartoffeln gekommen.

Was hat Pia für einen Plan?

Martin hat gesagt…

Für den HM? Nun sie hat einen Plan von Steffny der ihn für den Stuttgarter HM geschrieben hat (in der Zeitung). Da ich selbst ,meistens, nach Steffny trainiere find ich den auch ganz in Ordnung.
Nicht zu viel, nicht zu lasch. Hoffe sie wird ihren ersten Hm unter 2:30 laufen, mal sehen.