Mittwoch, 4. Februar 2009

Erkläre mir einer die Welt!

Manchmal schaffe ich es einfach nicht ruhig zu bleiben, meine Schnauze bzw., meine Tastatur still zu halten. Manchmal muss es raus weil es mich zu sehr ankotzt (sorry, aber das Wort beschreibt genau meine Gefühle) bzw. weil es mich zu sehr verwundert wozu der Mensch fähig ist.

Zuerst mal was zur zweiten Kategorie :

Wie evtl. bekannt habe ich auch ein paar Jahre Eisen gestemmt. Auch zu dieser Zeit waren Pillchen und Ampullen schon ohne Probleme zu bekommen. Ich habe darauf verzichtet, hatte auch kein Problem damit nicht die optimalen Bizeps zu haben. Aber es hat eben die Fälle gegeben bei denen man zusehen konnte wie die Muskeln aufgebaut haben. Natürlich ohne Hilfsmittel nur mit Nudeln und Eiern!

Aber als ich diese Bilder letzte Woche sah, von diesen 2 Frauen (es sind wirklich Frauen, jedenfalls steht das in ihrem Pass), fragte ich mich mal wieder: Wie pervers kann der Mensch eigentlich noch sein? Wie bescheuert muss man sein um so was schön zu finden? Oder Preiswürdig?

Wobei auch die Männer nicht dahinter zurückstehen

Ich sag nur :100kg Dynamit und eine winzige Zündschnur!


Apropos Zündschnur! Die brennt doch nun wohl lichterloh für Herrn Mehdorn! Jeder sieht es –nein nicht jeder –er nicht denn er hat ja nix unrechtes getan. Was ist schon dabei wenn man alle Bahnbeschäftigten mal kurz unter die Lupe nimmt, mal nachschaut welche Konten sie wo eingerichtet haben und was so auf den Konten los ist. Mann ist ja nur besorgt ums Unternehmen, man möchte ja nur sicher sein dass 220 000 Mitarbeiter keiner Straftaten wie Bestechung etc. erliegen!

Und tatsächlich da haben sie wirklich ein paar erwischt, nicht viele aber immerhin. Allerdings was ich so unter Kosten-Nutzen Rechnung gelernt habe- irgendwie passt das hier nicht. Da werden Gesetze gebrochen, Privatsphären vollkommen ignoriert- alles kein Problem- sagt Mehdorn. Ist es ja auch nicht. Wird wahrscheinlich in den nächsten 2-3 Tagen zurücktreten, bekommt eine Millionenabfindung incl. weiterer Jahreszahlungen, da ist alles nicht so schlimm. Und liegt dann zu Hause ruhig schlafend im Bett während andere buckeln müssen um zu überleben. Haben solche Menschen überhaupt ein Gewissen? Wenn ja. Haben sie es am Anfang ihrer Karriere irgendwo abgegeben?

So und jetzt noch zu meinem Lieblingsaufreger. Ich bekomme schon beim Schreiben fast keine Luft mehr, so geht mir das nach! Das von diesem Pabst nicht viel zu erwarten war, war selbst mir als Kirchenaustreter, schnell klar, aber dass es so schlimm werden würde, hätte ich nie gedacht.

Da wird schnell mal ein Holocaustbestreiter rehabilitiert, der das auch noch öffentlich sagte. Ohne Hemmungen und wahrscheinlich ohne Verstand. Denn ein normal denkender Mensch kann doch so einen Mist nicht verzapfen, oder? Und dann noch als leitende Person in einer Kirche die doch eigentlich für die Menschen da sein soll? Oder bin ich etwa von Harry Potter in die Hände des Satans getrieben worden? Wie ich dazu komme, och ich habe nur an den neuen Bischof in Linz denken müssen. Zitat aus der Süddeutschen Zeitung:

Neue Schlagzeilen zur Personalpolitik von Benedikt XVI.: Der deutsche Papst hat einen ultrakonservativen Geistlichen zum Weihbischof im österreichischen Linz berufen…

Für Aufsehen hatte der 54-Jährige immer wieder mit kontroversen Thesen gesorgt. Als der Hurrikan "Katrina" im Jahre 2005 die amerikanische Großstadt New Orleans zerstörte, sah der als extrem Rom-treu beschriebene Wagner dort einen strafenden Gott am Werk.

Der Theologe verkündete damals im Pfarrblatt seiner damaligen Gemeinde:

"Es ist wohl kein Zufall, dass in New Orleans alle fünf Abtreibungskliniken sowie Nachtklubs zerstört wurden."

Schon zuvor sah er den Allmächtigen in den Naturgewaltigen wirken: Nach der Tsunami-Katastrophe 2004 merkte er an, dass die Flutwelle nicht zufällig zu Weihnachten aufgetreten sei, wenn die Leute aus dem reichen Westen ins arme Thailand flüchteten.


Für Aufregung sorgte er auch , als er Kinder und Jugendliche vor der Lekture von Harry-Potter-Romanen warnte: Der fromme Mann witterte Satan am Werk in den Erzählungen über den Zauberlehrling.

Ich kann dazu eigentlich nichts mehr schreiben. Welche menschenverachtende Sichtweise wird da offenbart? Tickt der eigentlich noch richtig? Ein Hurrikan als Bestrafung für Abtreibungen oder ein Tsunamie als Bestrafung für Leute die über Weihnachten lieber in die Tropen fliegen? Passiert das alles wirklich heute in unserer Zeit, wo so ein menschenverachtender Mist verbreitet wird in der katholischen Kirche? Wie kann man da noch ruhigen Gewissens Katholik sein? Ok es werden ja auch immer weniger, aber trotzdem sind es noch genug. Kommen jetzt bald wieder die Kreuzzüge ? Werden in Zukunft wieder Homosexuelle die der Pabst wörtlich „als Gefahr für die Menschheit ansieht“, wieder gejagt oder besser gleich –auf den Scheiterhaufen mit ihnen! Und Frau Merkel am besten gleich mit, denn sie hat ja in einer Rede den Zurück-ins-Mittelalter-Pabst wegen seiner Ernennung des Bischofs leicht kritisiert- und so was macht man einfach nicht, dazu noch von einer Frau!

Vielleicht ist es wirklich besser, wenn nach einer Verordnung des Papstes ( 2008) in Zukunft wieder die Messe in Latein gelesen wird – da versteht das gemeine Volk wenigstens nicht alles.

Was hat das mit der Lehre des Christentums zu tun? Ich fürchte nichts. Aber ich darf ja sowieso nicht in den Himmel wie auch alle Evangelisch Gläubigen, alle geschiedene Frauen die wieder geheiratet haben, alle Homosexuelle, alle Juden und auch sonst kein noch so guter Mensch (wie M. Gandhi oder Martin Luther King) wenn er nicht zur katholischen Kirche gehört. Da bleibe ich doch lieber draußen!

Eigenlich sollte es mir jetzt besser gehen-tut es aber nicht.

Kommentare:

Anett hat gesagt…

Heyheyhey...komm wieder runter, ganz schnell. Du weist doch...ist nicht gut für die Gesundheit!!!
Zu den "Frauen": Nichts gegen Bodybuilding...aber eine Frau sollte wenigstens ansatzweise wie eine Frau aussehen. ICH finde es auch fürchterlich, allerdings ist es jedem selber überlassen was er schön findet. Es gibt tatsächlich Männer, denen gefällt sowas. Es gibt aber auch Leute, die stehen auf klapperdürre Gestalten. Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Ob da nun nachgeholfen wird oder nicht...sollte jedem selber überlassen sein. Die Einen spritzen (oder nehmen ein) Anabolika, die anderen Botox, wieder andere lassen sich was wegschnippeln und ganz andere was einpflanzen.
Ich bleib wie ich bin.

der Herr Papst: Ich kann mich noch gut erinnern wie (fast) alle gebrüllt haben. Wir sind Papst. Ich bin nicht kirchlich , werde es auch nie sein und hab auch nie verstanden wie mir alte Männer einreden wollen, wie ich mein Leben zu führen habe.
Ich könnte ko*** bei dem Gedanken: Abtreibung ist nicht rechtens...wer aber kümmert sich denn um die Kinder, wenn sie einmal da sind? Da wird vergewaltigt (auch in der Kirche), misshandelt, missbraucht, vernachlässigt....usw. Da guckt kaum noch jemand hin.
Ich hör lieber auf...

nordlaeufer hat gesagt…

Ich sag mal nur was zu Mehdorn. Der Mann ist Angestellter der Bahn und hat einen gültigen Arbeitsvertrag mit seinem Arbeitgeber. Wenn er zurücktritt oder entlassen wird und in diesem Zusammenhang eine Millionenabfindung bekommt, sollte man das nicht in erster Linie ihm, sondern seinem Arbeitgeber vorwerfen. Der hat den Vertrag nämlich auch unterschrieben. Wenn dir einer ein paar Milliönchen für einen stressfreien Ruhestand anbieten würde, würdest du vermutlich auch nicht nein sagen.

Kerstin hat gesagt…

Nicht aergern! Die spinnen doch sowieso alle.
New Orleans ist meine liebste amerikanische Stadt. Wer die Zerstoerung dort - und an der Golfkueste - gesehen hat, redet hoffentlich nicht mehr von "Strafe Gottes" fuer Abtreibungen. Das ist ja wohl echt unmoeglich!
Wenn Leute sich durch Body Building so verunstalten ist das schon irgendwie pervers (beide Maenner UND Frauen sehen unmoeglich aus) und ich kann auch nicht verstehen, was das soll. Diese Muskeln helfen doch bei gar nichts, ausser "gut" auszusehen. Aber jeder wie er mag, solange er damit niemand anderem schadet...

Geh mal 'ne Runde laufen, dann geht's dir wieder besser. Hilft bestimmt!

michi hat gesagt…

Über all das habe ich mich eben auch wieder aufgeregt beim Lesen der Online-Nachrichten. Aber es hilft ja nicht. Klar, wer würde die Millönchen Abfindung ablehnen? Vermutlich niemand. Trotzdem ist ein "Gag". Mit den Bankenheinzels ist doch ebenso, die sitzen ruhig Zuhause und verprassen lachend ihr Geld, während andere schauen, wie sie die Suppe auslöffeln. Es ist so und vermutlich wird es auch immer so bleiben.
Ist doch nicht anders bei diesem Automobilzulieferer, riskante Übernahmen, drohende Insolvenz und das Geschrei nach Hilfe von außen wird groß. Wer hilft denn den Kleinen, die oftmals nicht selbstverschuldet in Insolvenzen geraten? Kein Schwein. Und da steuern die Chefs privat (so geschehen in meiner alten Fa., die nach 50 Jahren in Insolvenz geraten ist) noch Geld dabei um den Laden zu retten. Menschen die keine Milliarden auf dem Konto haben. Sowas treibt mich zur Weißglut.
Und keiner ist sich seiner Schuld bewusst, weder die Automobilzulieferer-Chefin, noch Mister Mehdorn. Alles völlig normal.

Hättest Du nicht extra geschrieben, dass es Frauen sind, ich hätte es nicht geglaubt. Mir gefällt es nicht, aber ich bin ja auch kein Muskel-Preisrichter ;-)

Hannes hat gesagt…

Wenn ich die beiden ersten Bilder sehe, wird mir schlecht. Ich verstehe es nicht und ich kann dir dementsprechend auch nicht die Welt erklären. Das kann wohl niemand so recht.

Ich versuche mich hin und wieder einfach nur über die Dummheit einiger Leute zu amüsieren - lieber drüber lachen als sich aufzuregen. Denn ändern kann man die Menschen ohnehin nicht.
Man kann nur das tun, was man selbst für richtig hält.

Martin hat gesagt…

€Anett:
ja ich weiß ja, bin ja eher der nicht-gerade ruhige Typ- oooommmmmhh!
Also jetzt, ich verurteiel nicht was einem gefällt und was einem nicht gefällt aber ich weiß, dass deis nur mit Steroiden möglich ist, aber die sind ja überall mittlerweile im Einsatz. Was mir stinkt ist, dass es dann noch Wettbewerbe gibt bei denen das noch gefördert wird, das immer noch Jugendliche damit geködert werden.Und wer bezahlt die Preisgelder ? Richtig, die Arzneimittel- äh Nahrungsergänzungsmittelhersteller. Und dann wird wieder frech gesagt: Alles legal, nur hartes Training Eier und Nudeln.
@Nordlaeufer: Klar kann ich nicht abstreiten, der Mann wurde angestellt. Nur was meinst du wenn du in deinem Job, eine so klare Straftat (so sieht es im Moment jedenfalls aus) begangen hättest-würdest du noch einen Tag länger im Unternehmen sein? Abfindung bekommen?
Das meine ich! Der oberste Chef baut Mist- da pssiert nicht viel.
Macht ein "kleiner" einen Fehler- peng- ab an die Luft!
Wie mögen sich nur die ganzen durchleuchteten Angestellten im monet fühlen?
@Kerstin: Als ich das gelesen habe (mit der Gottesstrafe) konnte ich es echt nicht fassen. Wie erklärt er es denjenigen die einen Angehörigen, Vater, Mutter, Schwester oder Kind verloren haben? Es war Gottes Wille???
Das kann nicht der Gott sein, den ich immer gemeint habe.
Aber es gibt auch Hoffnung: Der Theologe Eugen Drewemann, (ein berühmter Satz von Ihm ist: GOTT ist aus der Kirche ausgezogen – kommt gehen wir IHN suchen)ist, so finde ich ein Theologe wie ich ihn mir heute vorstelle. Geradezu unheimlich intelligent mit einem Wissen, wie ich es noch nie erlebt habe und dazu moderne Ansichten wie es sein könnte wenn die Kirche nicht ihren Mittelalterstatus wieder haben möchte.
@Michi: das ist es was ich meine. es fehlt diesen Vortsndmitgliedern einfach der Bezug zum Unternehmen! es ist nun mal nicht ihr Betrieb, sonder nur eine Arbeitstelle die sie verwalten. Daraus kann ich Ihnen keinen Vorwurf machen, denn der Mensch ist nunmal egoistisch. Aber sollte es nicht einen besseren Weg geben. Herr Ackermann(deutsche Bank) "verdiente" 2005 fast 12 Millionen Euro, Herr Wiedekind(Porsche)2008 über 100 Millionen Euro und Apple Chef Steve Jobs 646 Millionen Dollar- (Quelle : Forbes) ist das noch gerechtfertig?
Wo wird wohl gespart, wenn Apple oder Porsche weniger verkaufen?

ridlberg hat gesagt…

Uih, da haste Dir aber auch Themen vorgenommen.

Ich bin dem Verein Kirche auch irgendwann entflohen und sehr froh drum. Schade um die Leute, die wirklich Gutes für die Gesellschaft tun - auch das gibt es reichlich in der Kirche.

Und was die Vorstände angeht? Tja, keine größere Firma wird einen "vernünftigen" Vorstand bekommen, wenn die Verträge nicht so ausgerichtet sind. Das heißt nicht, dass ich das gut heiße. Aber die Leute im hohen Preissegment haben sich irgendwann diese Regeln geschaffen. Es ist schon eine Frage der Ehre, dass man einen anderslautenden Vertrag mal gar nicht erst unterschreibt.

In dem Zusammenhang finde ich die von Herrn Obama getroffenen Maßnahmen sehr gut. Kommentar meiner besseren Hälfte: "Dann werden diese Firmen demnächst keine guten Manager mehr haben". Ich bin gespannt.

michi hat gesagt…

In der Fa. meiner Freundin (großes Unternehmen) war es so, dass ihrem Chef einige Dinge nahegelegt wurden, die er nicht tun wollte, oder er würde eine andere Stelle beziehen müssen. Er hat die "andere" Stelle gewählt, dass er Morgens noch mit gutem Gewissen in den Spiegel schauen können wollte. An seiner Stelle kam ein richtiges A..loch, dressiert auf das, was die Leute sich in der Position vorgestellt haben, er kennt die Mitarbeiter nicht, macht sich auch nicht die Mühe sie kennenzulernen und für ein anständiges motivierendes Arbeitsklima zu sorgen. Das vereinfacht natürlich auch Kündigungen, wenn man so gar kein Verhältnis zu seinen Leuten hat. Es gibt noch so Menschen wie den ursprünglichen Chef meiner Freundin, ist nur die Frage, wieviele in solchen Positionen.

Anett hat gesagt…

Die sog. "Frauen" finde ich furchtbar. Ich mag sowieso keine Muskelprotze, bei Frauen erst recht nicht. Aber wenn sie meinen, dass es schön macht...
Zur Kirche hatte ich selbst schon ähnliche Gedanken. Ich lese gerade einen historischen Roman, der im Mittelalter spielt. Von den Ansichten her hat sich seitdem nicht viel verändert, leider!

Hase hat gesagt…

Ich sage einfach nur mal "danke" für diesen gelungenen Beitrag und gebe dir in allen drei Punkten recht :)

MARCO hat gesagt…

Besser hätte ich auch nicht auf den punkt brinegn könnne. ich gebe dir zu 100% recht. aber sag mal ehrlich das sind nicht wirklich frauen auf den ersten bild oder?
ich kann mir das nicht vorstellen.

tztztz nicht zu glauben, wieso tun sich die frauen sowas an?


schönes wochenende

Marco

Martin hat gesagt…

@Marco: laut Pass sind es Frauen. Ich slbst habe, als ich ebenfalls noch wie verrückt Eisen gestemmt habe, eine kenne gelernt, deren Stimme wesentlich tiefer war als meine, alle typischen Anzeichen einer Anabolika-Akne aufwieß, ein Kreuz wie ein Bär hatte und einen Bizeps der mich erblassen ließ.
Jeder muss halt wissen was er mit seinem Körper macht.
Aber mit normalen Mitteln ist dies definitiv nicht möglich!