Mittwoch, 7. Januar 2009

Wenn jeder Schritt knirscht...

Sind entweder die Gelenke kaputt oder aber es muss wirklich kalt sein. War es, bzw. ist es auch. –13°C zeigte das Thermometer bei uns an und das steht an einer windgeschützten Stelle! Dafür ist es aber trocken und die Sonne kam raus , ein kleines Wintermärchen.
Gestern Abend war keine Sonne zu sehen, was auch daran lag dass um 17.30 Uhr, als wir uns trafen um ein bisschen zu laufen ,die Sonne schon untergegangen war. Aber kalt war es auch gestern Abend schon. Bei –8°C musste sogar Hans trotz seines natürlichen Kälteschutzes, ( ihr wisst schon, genau so wie es die Tiere machen- Winterspeck an futtert) eine Jacke anziehen. Und was macht man am besten wenn man kalt hat ? Richtig, bewegen! Und nachdem mich mein „Freund“ Hans in seinem blog auf einem Bild so verzerrt dargestellt hat, dass ich aussehe wie ein Walross in der Schwangerschaft, musste der Kalorienverbrauch, gesteigert werden. Und zum Glück ist es bei uns auch in der Stadt schön bergig. Zuerst ein wenig bergab zum Einlaufen, dann gleich mal über 100 Treppenstufen aufwärts. Danach sofort weiter hoch bis wir auf dem Horeb (einer der 7 Hügel auf denen Pirmasens erbaut wurde) um nicht doch noch kalt zu bekommen. Kaum oben ging es dann abwärts um gleich darauf wieder den Anstieg hoch zu laufen. Dabei war außer unserem Keuchen nur das Knirschen der Schritte zu hören, denn der Boden ist mittlerweile schön tief gefroren und stellenweise leicht mit Eis überzogen. So ging es den ganzen Lauf, ein ständiges auf und ab, ein wunderbares Krafttraining für die Beine und ein erstes Training für die 22 Hügel des Strongmanlaufes.
Ps: Natürlich werde ich mich für dass sehr unvorteilhafte Bild im Blog von Hans revanchieren. Ist doch Ehrensache.
7,5 km mit über 200 Höhenmeter.

Kommentare:

Anja Ridlberg hat gesagt…

Kann es sein, dass Hans nur auf ein Bild reagiert hat, das Du vor geraumer Zeit eingestellt hattest?? *pfeiff*

Kerstin hat gesagt…

Kannst du mal ein paar Berge rueberschicken? Die haette ich auch gerne. Aber die Kaelte kannst du behalten!

Martin hat gesagt…

@Anja:Frauen und ihr verflixtes Gedächtnis! Wenn ja, dann ist das doch längst verjährt! :-)
Wer wird denn so nachtragend sein!
@Kerstin:
Also bitte, entweder alles oder gar nichts!

Anja Ridlberg hat gesagt…

Ich will Dir ja nur unterschwellig zeigen, dass ICH nicht vergesslich und damit jung bin - so!

Pienznaeschen hat gesagt…

Schneeknirschen ist toll, gell?!!

Ohje, was ich als Berg bezeichne ist für Dich warscheinlich nicht mal mehr eine Erhöhung ;)

Anett hat gesagt…

Das war doch Rom mit den 7 Hügeln...

Ich mag auch das Knirschen im Schnee. Und schon allein laufen darin oder darauf kostet mehr Kraft als sonst. Da brauchts gar keine Berge mehr ;-).

Kerstin hat gesagt…

Ha! Alles oder gar nichts?
In zwei Wochen habe ich Berge UND Waerme in Phoenix, Arizona. Ich freu mich schon!

Martin hat gesagt…

@Anett: ja das stimmt, aber eben auch hier in Pirmasens. Vielleicht weil wir hier alle so heilig sind?
@Kerstin :Na siehst du, jetzt hast du wirklich alles. Finde ich klasse, obwohl der heutige Schneelauf hatte auch was schönes :-)

michi hat gesagt…

Wer hat meinen Kommentar geklaut???
Was hatte ich denn geschrieben? Also:

Kann man das Bild mal sehen? Wo ist Hansens Blog nochmal?? Raus damit. ;-)

Das was ich als Berg bezeichne würdest Du nicht mal als Bodenwelle ansehen, hihi. Aber das Knirschen des Schnees und Knacken von Eis, das ist toll.
Einen Berg hätte ich trotzdem gerne in der Nähe um mal zu üben nicht tot oben anzukommen. Das wäre was. Einen wo man nicht immer drüber muss, aber eben kann, wenn man denn mag.