Donnerstag, 8. Januar 2009

Neues Spielzeug und ein Weihnachtsbaum im Wald

Ich weiß ich bin spät dran. Fast jeder hat eins. Nur ich bisher nicht. Aber jetzt habe ich auch eins! Darf wieder mitreden. Ein Laptop, Notebook oder wie auch immer, ist nun mein eigen. War ich bisher immer mit meinem PC zufrieden (hoch aufgerüstet) hat mich doch gestört Berichte immer erst am Abend zuschreiben, Mails immer nur am PC lesen zu können und damit relativ abgeschieden in „meinem“ Zimmer zu sitzen. Nun hat sich Hans so ein neues Flitzeding gekauft und sein altes Notebook nicht mehr gebraucht. Es hat schon ein klein bisschen gelitten, aber ist für sein Alter noch top in Schuss. Ich meine das Notebook. Natürlich kann ich nicht alles darauf machen, dafür ist seine Leistung nicht groß genug, aber fürs Internet und Office-Programme reicht es dicke. So kann ich also Bericht in der Mittagspause schreiben (ist eh zu lange) und abends schnell ins Netzt stellen. Hans wollte kein Geld dafür, aber ich werde mir was einfallen lassen. Vielleicht das Gewicht in Pralinen aufwiegen, also nicht das Gewicht von Hans, sondern vom Laptop.


Ansonsten war heute so klasse Wetter, dass ich mit Pia gleich nach der Arbeit im leider nur leicht schneebedeckten Wald laufen ging. Es ist schon eine Weile her als ich zum letzten Mal im Schnee lief und ich habe es sehr vermisst. Richtige Schuhe haben wir ja (Trail) so konnte nichts passieren und dem Spaß stand nichts im Weg. Besonders gefreut haben wir unss

über einen geschmückten Weihnachtsbaum mitten im Wald.

Am kommenden Sonntag ist nun der zweite Lauf in der Winterlaufserie. 15 km stehen an. Eigentlich eine von mir geliebte Strecke, die ich letztes Jahr in 1:09:noch was lief. 15 km sind nicht ganz so hektisch wie die 10er, nicht ganz so lang wie ein HM. Aber bei den Temperaturen und dem freien Gelände in Rheinzabern wird das eine kalte Angelegenheit, so dass ein Pb nichtgeplant ist, eher ein schneller Lauf fürs Training. Warten wir´s ab. Jedenfalls werde ich morgen das Wetter, wenn möglich noch einmal ausnutzen.

Kommentare:

Anja Ridlberg hat gesagt…

Ein Weihnachtsbaum im Wald, das ist schön und ein Laptop ist wirklich praktisch - ich möchte nicht mehr drauf verzichten.

Viel Glück schon mal beim 15er. Läuft Pia auch mit?

michi hat gesagt…

Laptop ist wirklich praktisch. Und so schön klein, den kann man auch stehenlassen ohne dass ständig der Blick auf größere Teile fällt. Das obere Bild ist sooooo schön, auch der Weihnachtsbaum. Wintermärchen, wie Du schon schreibst.

Wünsche auch viel Glück beim 15er! Aber Zeit für PBs ist es doch jetzt eh noch nicht, oder? Egal, hau rein :-)

Martin hat gesagt…

@Anja: Nee Pia kann da nicht mitlaufen. Wäre erstens von der Länge der Strecke im Moment nicht möglich (im Training so zwischen 5-9km im Moment) und dort sind wieder die schnellen unterwegs :-)
das nächste Ziel ist erst an Ostern wieder für sie: 10km auf der gleichen Strecke. Wenn ich überreden würde, verlöre sie den Spaß am Laufen.
Äh..hattest du nicht mal gleich vier von den technischen Spielereien?
Michi: Ja das Dingelchen macht Laune !Da ich aber auch gerne spiele (gerade "Witcher" ein Rollenspiel mit viel Mittelalterflair ) brauche ich auch viel Rechenpower und da würde so ein Laptop um die 2000 Euro kosten. Ganz abgesehn von meinem schönen großen Bildschirm :-)
Aber es ist schon verrückt. Ein Haus-drei Leute, drei Autos, 2 Laptops, ein PC und drei Fernseher, dazu 3 Aquarien und drei Zwergkaninchen. Sollte ich denen nicht auch noch einen PC hinstellen, oder wenigstens ein TV ?

Kerstin hat gesagt…

15 km koennen fies brutal sein, aber auch richtig Spass machen. Kommt ganz drauf an.
Aber deine werden sicher super! Viel Spass und Erfolg!

Pienznaeschen hat gesagt…

Mein Notebook mag ich auch nie mehr missen müssen, einfach zu praktisch und wenn man kann Lust mehr hat, Klappe zu und gut ;)
Definitiv sollten die Fische auch eines bekommen (wasserfest wäre da vom Vorteil) und fernsehn für alle *lach*

Toi, toi, toi Sonntag!!!

Anja Ridlberg hat gesagt…

*rotwerd* jaaaa

Anett hat gesagt…

Mein Notebook steht in der Küche...immer griffbereit...eigentlich auch nicht gut, denn...ich bin zu oft im I-Net.

Ein geschmückter Baum im Wald? Schööööön! Nimm das nächste Mal ein oder 2 Möhren mit und häng sie mit an den Baum. Oder ein paar alte Brötchen. Die Tiere würden sich sicher freuen.
Schönen Tag noch: Liebe Grüße Anett

Kerstin hat gesagt…

Lustig finde ich wieder, dass hier der Name "Notebook" so gar nichts mit einem Computer zu tun hat. Es ist einfach ein Notizbuch aus Papier.
Das praktische tragbare elektronische Geraet, das uns auf (fast) jeder Reise begleitet und dessen Tasten schon ganz schoen abgnutzt sind, wird in Amiland nur Laptop (also uebersetzt "auf dem Schoss") genannt. Im Gegensatz zum Desktop ("auf dem Schreibtisch").
Ist halt wie mit dem "Handy". Den Begriff kennt hier kein Mensch. Das ist ein "Cell Phone".

Gerd hat gesagt…

Hallo Martin,
einen 15er Lauf finde ich auch gut. Das ist so die Schmerzgrenze für mich. Bei den 10ern geht es mir viel zu schnell. Da kann ich meinen Lauf überhaupt nicht genießen.
15km sind da schon besser. Und deine Zeit von 1:09 ist flott!
Ich wünsche Dir viel Erfolg am Sonntag.