Mittwoch, 29. April 2015

Der verlorene Sohn

Normalerweise fällt mir zuerst die Überschrift für einen Blog Eintrag ein. Doch dieses Mal ist es anders. Was soll ich schreiben ? "Hallo da bin ich wieder" oder "Ich hatte keinen Antrieb/Lust mehr" oder etwa " keine Zeit". Die Wahrheit ist ein bisschen von allem. Nach 640 Posts fällt einem nicht mehr so oft was ein. Man(n) will nicht seine Leser mit immer den gleichen Stories langweilen. Will aber auch kein Produkttest-Magazin werden. Davon gibt es genug und die machen das auch gut. Und was mache ich schon außergewöhnliches?
Gut ich laufe etwas mehr als der deutsche Durchschnittsbügrer-oh was eine Leistung!
Ich arbeite regelmäßig und das schon seit ich 18 bin-tun viele
Bin glücklich verheiratet und habe ein Tochter die jetzt schon einige Zeit alleine lebt-trotzdem sind sich meine Frau und ich noch nicht an die Gurgel gegangen :-)
Ich mache mir Gedanken über dieses und jenes, rege mich über manches unheimlich auf und ignoriere anderes.
So what???
Ein Kommentar von Claudi zu meinem letzten Post von Oktober drückte mich wieder mal hier an die Tastatur. Sie machte sich Sorgen ob es mir denn gut ginge. Und geht es mir gut?  Ohne Umsschweife kann ich "ja" sagen.
Gut im Moment plagt mich ein Husten, konnte nicht in Heidelberg laufen und hoffe, dass ich am Sonntag einigermaßen den Wings for Live Run in Darmstadt laufen kann, sowie am Samstag drauf die 72,3 km beim Rennsteig. Aber sonst? Keine Probleme. Töchterchen kommt immer noch geren zu uns nach Hause, ich habe eine liebe Ehefrau die mich erträgt und gute Freunde die zumindest meistens auch ein bisschen verrückt sind. Und hungern muss ich auch nicht. Also ein zufriedenes Leben.. Laufen und Sport ist schon wichtig für mich, aber gerade beim Laufen schwanke ich im Moment immer wieder zwischen Ehrgeiz für eine gut Zeit- und- Genusslauf. Ist das das Alter? Oh mein Gott, ich hoffe nicht. Ich möchte doch noch die 100km als Strecke erlaufen, doch das kostet viel Zeit im Training. Zeit die ich nicht immer dafür verwenden möchte.
Ansonsten freue ich mich immer noch über jeden Tag, gerade draußen in der Natur. Da kann ich abschalten von verbohrten Politikern, internationaler Idiotie oder auch nur mal vom Stress bei der Arbeit. Da reicht schon ein einziges Bild, dass ich entdecke. Eine besondere Wurzel, ein alter Baum-egal.
Hoffentlich kann ich ab Freitag wieder ein bisschen raus und laufen, denn dann bin ich seit 10 Tagen nicht mehr unterwegs gewesen-und das ist außer einer miesen Vorbereitung für den Rennsteig auch einfach nervig! Gerne teile ich auch wieder einige Bilder-und ein Video- mit euch, welches ich letztens erestellt habe. Mir macht es immer wieder Spaß zu zeigen, wie schön es draußen sein kann, abseits vom Bildschirm.
Natürlich kann das nur ein kleiner, ein ganz kleiner Abriss sein über die Bilder des letzten halben Jahres, doch wer mir aug FB folgt, kennt sie sowieso schon alle :-)
Hoffentlich kann ich nach dem nächsten Sonntag wieder ein Bericht über den Wings for Live Run schreiben, denn diese Veranstaltung finde ich wirklich klasse. Also ein vorsichtiges : Bis bald!


Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Erste, Erste.. ich hab Dir letztens ne Mail geschrieben, die aber zurück kam. Sollte/wollte mich im Namen meiner Freundin Biggi beschweren, die immer von meinem zu Deinem Blog rüber springt und mich fragte, warum Du nichts mehr schreibst. Die Mail kam zurück aber es war scheinbar Gedankenübertragung.

Sehr fein.

Ja, die Bilder kenn ich aber das geschriebene Wort von Dir, find ich hier auch immer lesenswert.

Gute Besserung auch an dieser Stelle.

Martin hat gesagt…

Schön das du die erste warst ! Du bist ja auch sozusagen schon ewig dabei :-)
Zu den Worten: Mir gehen noch so viele Dinge durch den Kopf, die ich gerne noch schreiben möchte-bzw. schon geschrieben habe, nur um sie dann wieder zu löschen. Ich denke, so einiges muss ich auch nocj los werden

Blumenmond hat gesagt…

Naja, ich veröffentliche auch nicht immer alles, was ich denke.. ich muss ja an mein Image denken. :-)