Freitag, 30. Juli 2010

Begeisterung und Motivation

Geht es Euch auch so wenn ihr die EM der Leichtathleten verfolgt? Ich meine heute Abend z.B als ein gewisser Carsten Schlangen, ein für mich vollkommen Unbekannter, sensationell die Silbermedaille im 1500m Lauf holt- da läuft bei mir die Gänsehaut rauf und runter und ich muss Schlucken- ganz als ob ich da auf der Bahn gelaufen wäre. Zuvor der spannende Krimi im Hammerwerfen (Betty Heidler holt Gold ) der Frauen und ebenso spannend der Stabhochsprung der Frauen ( Silber und Bronze) -viel schöner kann Sport nicht sein. Schon gestern Gold und Bronze für die deutsche Speerwerferinnen ( Linda Stahl und Christina Obergföll) und natürlich der Oberhammer:

100m Finale der Frauen

Übrigens habt ihr mal auf diese Bauchmuskeln geschaut die unsere Frauen haben ? DAS ist ein Waschbrettbauch- Wahnsinn. Will auch haben !!!
Und habt ihr es bemerkt ? Bisher waren es fast nur unsere Frauen die Medaillen geholt haben. Kommt mir doch irgendwie bekannt vor. Was ist nur mit unseren Kerls los? Gut, Cartsen ist eine Ausnahme, aber sonst?
Egal ich freue mich trotzdem und ein bisschen motivierend ist es doch auch schon. Mal sehen ob es am Sonntag hilft beim Udo-Bölts-Lindenparkfestlauf . Ich werde jedenfalls wieder versuchen unter den 45 Minuten zu bleiben, auch wenn die Strecke wellig ist, aber da kann man sich bergab ein bisschen ausruhen :-)
Auch Pia wird dieses Mal dabei sein. Sie wird nicht 100% geben aber auch nicht rumtrödeln. Warum nicht 100% ? Na weil folgendem Samstag was ganz besonderes für uns auf dem Plan steht!
Wir beide starten als Duo beim Sommernachtslauf und da will sie fit sein.

Über 25km geht die Strecke aber wir werden das beide als "Staffel" laufen.
Pia wird als erste von uns beiden starten und nach 10km wird sie den "Stab" oder sonstwas an mich übergeben und ich werde die restlichen 15km angehen. Zum ersten Mal machen wir beide so was zusammen und freuen uns darauf. Vor 2 Jahren lief ich dort die 25km (2:01:18) noch alleine und Pia schaute zu- von selber laufen noch keine Spur- und nun läuft sie selber mit!
Die Strecke selbst ist flundermäßig flach und gestartet wird abends um 19.00 Uhr so dass es doch schon dunkel werden wird, bis ich ins Ziel komme.
Gerade dies außergewöhnlichen Sachen machen doch Spaß und geben dir eine Begeisterung mit mit der man auch mal etwas träge Trainingseinheiten leicht verschmerzen kann :-)

Kommentare:

Anne hat gesagt…

Du bist nicht allein! Ich kann bei solchen Nummern wie der von Carsten Schlangen vor dem Bildschirm sitzen und "Komm, zieh durch!" brüllen. Schlimmer als jeder Fußballfan! 8-)

Das sind ja schön Laufprojekte, die ihr euch an den nächsten Wochenenden vorgenommen habt - ich wünsch euch viel Spaß dabei!

LG,
Anne (die heute abend beim Sauertallauf rennt)

Evchen hat gesagt…

*flöt* Jups, gestern bei Herrn Schlangen und bei Frau Sailer hab ich schon auch mal gebrüllt, daß der Kater die Ohren angelegt hat. Das geht dann eben mit einem durch. ;-)
Motivierend, naja. Es begeistert mich, aber motivierend wäre es nur, wenn ich mich in irgendeiner Form vergleichen würde und das lasse ich lieber tunlichst, sonst muß ich mich fragen, was ich hier überhaupt tue.
Ich schwadroniere auch gern stundenlang über die sportlichen Figuren. Was noch schön ist und was zu viel oder zu wenig. ;-)
Ein Sommernachtslaufduett; liest sich jetzt irgendwie romantisch. :-)

Hans hat gesagt…

Da hast Du recht.
Obwohl ich auf dem Sofa sitze, stehe ich geistig im Startbereich des EM Marathons von Barcelona und habe einen Pulsschlag der höher ist, wie bei manchem Starter.