Mittwoch, 25. November 2009

Bloggertreffen 2010- und -allerlei schlechte Nachrichten

Zuerst die guten Nachrichten. Bei Kerstins Blog kam die Idee auf 2010 mal ein kleines (oder großes ) Bloggertreffen zu veranstalten. Der ursprüngliche Grund war, dass sie für 5 Jahre wieder nach Deutschland kommt und zwar ganz in unsere Nähe, gerade mal 30km weg. Wir werden uns sowieso treffen und da kam Anja die Idee mal ein Treffen zu veranstalten. Auch unser "französischer Hase" hatte Interesse und Michi wäre hoffentlich auch dabei. Also..

was hindert uns daran? Nichts !

Wie wäre es denn im Mai nächsten Jahres? Kerstin und Jon sind dann in Deutschland und da wir ungefähr in der Mitte liegen und bestimmt eines der schönsten Laufreviere haben, dazu noch viele urige Gaststätten würde ich unsere Gegend vorschlagen. Für Übernachtungen könnte ich zumindest z.Teil sorgen. Natürlich müssen wir nicht laufen gehen, ein "normales" Treffen in geselliger Runde würd´ es genau so tun. Genauere Planungen haben noch lange Zeit, denn noch seht uns , mit Ausnahme von Kerstin, ein langer Winter bevor.

Also was meint ihr ? Seid ihr dabei? Würde mich freuen viele von Euch zu sehen!

Nun zu den weniger guten Nachrichten. Sila, die junge Berner Sennehündin meiner Eltern ist leider schwer krank. Beide Hüftgelenke sind so geschädigt, dass sie trotz gerade mal einem halbes Jahr alt, durch künstliche Hüftgelenke ersetzt werden müssten. Ein angeborener Defekt, der scheinbar gerade diese Rasse leider oft befällt. Dem entsprechend ist nun auch die Stimmung. Ob es nach einer OP wieder besser wird, wie sie überhaupt damit leben kann ist ungewiss. Dazu kommen noch Kosten von sage und schreibe 5-6000 €. Wahnsinn! Meine Eltern sind beide Rentner und ob sie diese Summe ausgeben können ist sehr ungewiss. Es ist wirklich ein Jammer! So eine nette junge Hündin und so krank.
Dazu kam vorgestern Nacht noch mein Schwiegervater ins Krankenhaus. Nach dem Anruf meiner Schwiegermutter war ich in Rekordzeit bei ihnen (muss nur durch zwei Gärten rennen) doch sie hatte den Notarzt schon vorher angerufen und er war schon bei ihnen. Heute nun geht es ihm schon wieder richtig gut, es war scheinbar nichts ernstes. Sein Herz ist topfit (macht heute noch jeden Tag Sport, mit 77 Jahren!) und er kann spätestens Freitag wieder nach Hause. Leider ist Pia immer noch krank und wird frühestens Ende der Woche wieder auf dem Damm sein. Ist wirklich eine zähe Sache. Alisha geht es zum Glück wieder besser und die erste "Generalübung" fürs Abitur(eine Kursarbeit unter Abiturbedingungen über 5 Stunden) verlief auch gut.
Ich selbst lief diese Woche noch keinen Meter, wobei mir eine kleine Pause auch wirklich gut tut. Viel Stress im Beruf und zu spätes ins Bett gehen, ergeben nun mal große Müdigkeit :-)
Dazu müssen wir ( sogar wahrscheinlich) auch am Samstag und Sonntag arbeiten. Also kein Wettkampf über 7,2 oder 10km wie ich sie gerne gemacht hätte. Nun der Beruf hat einfach Vorrang. So hoffe ich wenigstens morgen ein bisschen laufen zu können. Bin da guter Dinge den Schweinehund dieses Mal in die Ecke zu stellen.

Kommentare:

Impi hat gesagt…

oha,
wenn es scheppert,...dann aber richtig.

Blumenmond hat gesagt…

Ein Unglück kommt selten allein.

Und Bloggertreffen - ich bin dabei!

weinbergschnecke hat gesagt…

Ach herrje, da kommt ja wirklich vieles zusammen. Zum Glück geht es wenigstens deinem Schwiegervater besser!

Bloggertreffen? Find ich gut!

Und ich drück die Daumen, dass es morgen mit einem Lauf klappt - was Schweini angeht: Einfach ignorieren!!!

LG, Kopf oben behalten ;-)
Anne

Kerstin hat gesagt…

Oje, das hoert sich ja alles ziemlich bescheiden an. Da hilft so ein Laeufchen morgen sicher.

Bloggertreffen finde ich super. Ich kenne in Deutschland ja noch gar keine Laeufer persoenlich! Wir laufen auf jeden Fall und freuen uns ueber Gesellschaft! Verletzte und/oder Laufunwillige aber Gesellschaftsfreudige koennen dann ja schon mal den Grill anschmeissen ;-)
Wie viele Jahre wir bleiben wissen wir aber noch nicht genau.

michi hat gesagt…

Ach Mensch, Martin, wenn es kommt, dann kommt auch alles auf einmal. Ich drück Dich mal in Gedanken ganz fest! Wenigstens geht es dem Schwiegervater schon wieder besser! Bei Pia hingegen hält es sich ja tatsächlich seeehr hartnäckig. Blöd sowas!

Arme Sila, sie istja wirklich noch sowas von jung. Wenn wenigstens sicher wäre, dass eine OP dauerhaft etwas ändern würde für sie und sie damit laufen könnte. Ihr seid nicht gerade zu beneiden momentan! Haltet trotzdem die Öhrchen steif, irgendwie!

Wenn es vom Termin und urlaubsmäßig passt, wäre ich gerne bei einem Bloggertreffen dabei.

Martin hat gesagt…

@Impi:
Aber so richtig !
@Anja:
Schön, denn du musst dabei sein!
@Weinbergschnecke:
Wäre sehr schön, wenn du auch dabei wärst, ist ja nicht sooo weit :-)
qKerstin:
Ich dacht ich hätt irgendwo gelesen für 5 Jahre. Muss ich mich getäuscht haben. Man wird ja älter :-)
@Michi :
Das wird passend gemacht! ;-)

Volki67 hat gesagt…

oh jeh, da ist ja wirklich einiges zusammengekommen in deiner Verwandtschaft. Aber wenigstens die Erkrankungen sollten ja bald vorüber sein.
Hoffentlich gehts auch für Sila bald wieder aufwärts.
Gruß
Volker

Gerd hat gesagt…

Wenn´s kommt, dann meistens richtig. Ich drücke Dir die Daumen dass bald alles wieder im Lost ist!

Hase hat gesagt…

Mensch Martin, du machst gleich mal Nägel mit Köpfen. Das find ich stark. Und wenn nichts dazwischenkommt, bin ich (und hoffentlich auch Charly) auf jeden Fall mit dabei!

Alles Gute für deinen Schwiegervater und Sila!

Soulrunner hat gesagt…

Mensch da ist ja einiges bei euch los gewesen.
:-(
Das mit der kleinen Hündin tut mir Leid und ich muß wirklich sagen das es nichts bringt dem Tier künstliche Hüften einsetzen zu lassen.
Diese Erbkrankheit ist weit verbreitet bei der Rasse und eigentlich dürften die Eltern keine Welpen mehr in die Welt setzen. Zuchtverbot ist dabei ausgesprochen.
Das Tier hat demnächst wirklich schmerzen die nur mit starken medikamente zu beheben sind.
Das hat aber einige Nebenwirkungen. Es wäre Ratsam so hart es ist das Tier einzuschläfern. Es tut weh ein solch junges Tier einzuschläfern aber man tut ihm damit einen Gefallen.
Ich bin Tierfreund durch und durch und es bricht mir das herz sowas dir sagen zu müssen.

LG
Marco

Ursula hat gesagt…

OMG, das sind ja keine schönen Nachrichten. Ich drück die Daumen, das es bald wieder schöneres zu berichten gibt.
LG und Kopf hoch

trailfüchsin hat gesagt…

Ach Mensch Martin,

das tut mir echt Leid. So viel Kummer auf ein Mal. Du weißt ja, ich bin ein echter Hundefan und mir tut das echt in der Seele weh, aber Soulrunner spricht es aus, was ich auch denke.

Seid mal fest umärmelt

LG Monika

Pienznaeschen hat gesagt…

Für den Hund halt ich die Däumchen, ganz fest und dem Schwieferpapa und Pia wünsche ich rasche Besserung ... meist kommt alles auf einmal.
Halt die Ohren steif!

Ein Bloggertreffen ohhjaaaaaa, ich bin dabei (naja, ich wäre es gerne aber da der Mai der Heiratsmonat ist und alles noch nicht wirklich steht wann und wo und wie sehe ich eher schwarz das ich kommen könnte:()

Evchen hat gesagt…

Och, ihrs.... Ich kann das nicht gut lesen mit dem armen Hundie. Unsere Minka...also...*snief*
Ich wünsche Deinen Eltern, daß sie eine Lösung finden, mit der sie gut leben können.

Pia wünsche ich nochmal eine gute Besserung! Ich werde nicht müde, wenn die Grippe nicht müde wird. *grrr*
Meine hält sich jetzt aber auch schon zwei Wochen. *motz*


Bloggertreffen: Nur, wenn geschengd werd. :-P