Dienstag, 18. August 2009

Idole - PLT- und zwei Awards

Ich gestehe, ich hatte Tränen in den Augen. Nicht vor Schmerz oder Kummer, nein vor Freude und Bewunderung. So eine Willenskraft, so ein unbändiger Wunsch, so ein Stehvermögen und Mut wie ihn Jennifer Oeser gezeigt hat , ringt mir weit mehr Bewunderung ab als ein Fabelrekord über 100m.
Für diejenigen die nicht wissen über was ich rede : es geht um die im Moment beste deutsche Siebenkämpferin. Vor dem abschließenden 800m Lauf hatte sie gute Chancen auf einen Medaillenplatz. Da passierte das Unfassbare : Nach ca. 400m kam Jennifer Oeser zu Fall, rappelte sich hoch aber lag nun ganz am Ende des Feldes. Medaillenhoffnung ade! Aber nicht mit ihr! Sie nahm allen mut zusammen, rannte wie besessen hinterher, schloss auf, kämpfte sich vor- das Publikum hielt es nicht mehr auf den Sitzen, feuerte sie fanatisch an. Und dann geschah das Unglaubliche- sie schaffte nicht nur eine Medaillie, sondern erreichte sogar die Silbermedaillie!
Für mich ein Idol, dass mir zeigte, was man alles erreichen kann, wenn man nicht aufgibt! Ich bekomme jetzt noch Gänsehaut!
Das spornt an und motiviert. So musste heute ein bisschen härter trainiert werden. Da Hans erst später kommen konnte, lief ich die Intervalle alleine. Dieses Mal wollte ich 400m Intervalle machen. 400m die ich nicht wirklich liebe. Aber was muss -das muss. Zuerst einlaufen, sogar ein bisschen Lauf ABC gemacht und dann ging es los. Warm genug war es ja :-)
Die ersten 400 zeigten mir gleich wo der Hammer hängt. Es ist wirklich verwunderlich wie sich die zweite Hälfte der Bahn auf einmal streckt und immer länger wurde. Aber ist ja klar, es ist ja eine Kunsstoffbahn und die kann sich nun mal dehnen. Völlig ko, beendete ich die erste Runde in 84 Sekunden, Puls 155. Vorgaben hatte ich keine, aber schneller wäre auch nicht drin gewesen.
Normalerweise soll man ja langsam weitertraben -ich konnte nicht, ich ging. Bin ja kein Jungspund mehr ;-)
Zweiter Intervall : 89 Sekunden, Puls 169! Mist, so viel langsamer kam mir der gar nicht vor!
Dritter Intervall : 89 Sekunden, Puls 165 ! Ei verflixt, warum geht das nicht schneller ?
Vierter Intervall : 87 Sekunden, Puls 157. Na ja ein bisschen besser, aber so einer wie am Anfang müsste noch mal sein
Fünfter Intervall :84 Sekunden Puls 156 ! Na geht doch! Aber wie, bin total fertig, wie kann jemand nach 9600m noch eine 53iger Runde laufen , wie Bekele in Berlin ???
Sechster Intervall : Wieder 84 Sekunden 160. Hab alles probiert, geht aber einfach nicht schneller. Bin tot.
Trotzdem noch ein schneller Kilometer hinterher (nach einer kleinen Pause) den ich in 4:20 laufen konnte. Na ja, nicht so toll, aber dafür kam nun Hans ! Hatte er sich schön ausgedacht! Gerade als alle fertig waren und das Stadion geschlossen wurde, kam er. Natürlich kein Zeit mehr für Intervalle. Jammerschade!!
So ging es gleich in den Wald. Die ersten 2 Kilometer taten richtig weh, obwohl nicht schwer, Aber die Beine waren doch geschlaucht und wollten nicht so richtig, Aber hätte unsere Siebenkämpferin aufgegeben? Also weiter. Nun kam der Berg, aber wir mussten da hoch. Und plötzlich, ohne Grund lief es !
Der Schritt wurde leichter, der Berg scheinbar flacher und oben angekommen waren alle Anstrengungen verschwunden! Konnte das Tempo erhöhen, Hans ordentlich zum Schwitzen bringen, lief einfach ohne Nachzudenken. Ein paar kleine Schwankungen in der Höhe, nix weltbewegendes. Tempo so um die 5:20/km. Wollte gar nicht aufhören, aber nach 10 km taten wir es dann doch :-) Den letzten Abschnitt liefen wir unter 5min/km um noch ein bisschen den Puls hoch zu bringen, der blieb aber im Mittel bei 144 und erfreulich niedrig.

So werde ich nun öfters trainieren! Zuerst Intervalle, dann Berg hoch, dann flotteres Tempo, dann wieder runter und noch einmal Gas geben- also ein perfektes PLT -Pfälzerlauftraining !
Und zur Feier des Tages ist nun auch die Seerose da !:

Dazu passend möcht ich mich noch herzlich bedanken für den Award den ich gleich zwei mal bekommen habe
Ich bekam ihn von Anett und Roland .
Und ich freue mich, denn natürlich ist es schön, wenn das was man so von sich gibt anderen gefällt, sie vielleicht motiviert an Tagen an denen man keine Lust hat oder einfach mal darüber lachen kann, was einem so passieren kann. (Ich sag nur : Schlüssel) .
So als seid gewiss, dass ich hier weiterhin meinen Senf abgeben werde, meine Sichtweise darstellen und meine Meinung sagen werde. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch, sei es nun positiv oder negativ. Man kann und sollte aus beiden lernen. Nochmal vielen Dank!!!

Kommentare:

Pienznaeschen hat gesagt…

Lieber Martin,

vielen Dank für diesen Gedankenschubser mit Jennifer Oeser - ich habe es zwar auch gesehen und gestaunt, aber eben als ich Deine Zeilen las ist mir klar geworden, das der Wille in einem selbst stecken muss. Tolle Frau!!!

Du bist schon eine klasse für sich - aber kein Wunder wenn man PLT macht ;) Erst auf der Bahn und dann noch flott in den Bergen, puhhh!!

Die Blüte sieht beinahe unecht auf dem Fotos aus ;)

michi hat gesagt…

Hab mich schon gefragt was PLT bedeuten soll. Ich glaube bei Dateien sind es Plot, oder? *lach* Wenn ich das richtig verstehe läufst Du die IVs vorher immer so schnell wie es gerade geht? Puh und anschließend noch Berg hoch, öööh jaa ;-))

Ich hatte auch Tränen in den Augen bei dem 800 m Lauf. Was für eine Leistung. Die meisten hätten aufgegeben und wären an den Rand gehumpelt. Das was Jennifer da geleistet hat, Hut ab. Selbst gestern in der Wiederholung hatte ich nochmal die Tränen in den Augen stehen.

Schön, die Seerose.

Evchen hat gesagt…

Ja! Ja! Ja! Frau Oeser ist der Star! Das Mädel hat mich tief beeindruckt!

Ich zitiere mal Churchill:

"Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird."

Das stelle ich mal gedanklich als Motto für Deinen schönen Bericht, lieber Martin. :-)

Und die Seerose sieht nur noch leckerer aus. ;-)

Hannes hat gesagt…

Selbst beim Lesen ist die Gänsehaut wiedergekehrt. Das war schon ein beeindruckendes Finale von ihr, einfach grandios!

Martin hat gesagt…

@Pienznäschen: Ja der PLT hat es in sich :-) Die Blüte sieht wirklich unecht aus, zum Glück schließt sie sich abends, dann erkennt man dass sie lebendig ist :-) Bin mal gespannt wie lange sie blüht.
@Michi: Die Intervalle laufe ich so schnell wie ich es noch schaffe ohne aus den Latschen zu kippen. Ob das gut ist, weiß ich nicht, hab da keinen Plan. Und der anschließende Waldlauf war einfach nur herrlich! Hoffentlich habe ich heute Abend noch Zeit ein bisschen zu laufen.
@Evchen: Nein, nicht anrühren!!! Pfui! Ich glaub ich schick dir schnell was zu essen, damit du nicht noch nachts vorbei kommst und die blüte räuberst !
Ps: Tolles Zitat von Churchill, werde ich gleich mal übernehmen!
@Hannes: Beim nächsten "letzten" Kilometer werde ich versuchen an den Lauf zu denken, vielleicht hilft´s!

Evchen hat gesagt…

Da wollt ich doch nur hin. Lewwerwurschd, Schwardemaae.... Per Express? *blödel*

Martin hat gesagt…

nee per Fax ! ;-)