Montag, 22. Dezember 2008

Die letzten Tage sind angebrochen

Noch einmal arbeiten, einmal früh aufstehen um durch den Nebel zu fahren, dann ist es für dieses Jahr geschafft. Hat auch gereicht. Ruhe ist angesagt!

Die letzten Tage waren wieder stressig. Wie erwähnt suchten wir ein neues Auto für Pia. Haben auch eines gefunden, allerdings waren dazwischen 500km.

So ging es am Samstag früh morgens (nach der Weihnachtsfeier unserer Firma war das nicht ganz so leicht, aber es war richtig schön) Richtung Hannover, Wir haben beide viel geschlafen - im Zug, denn das war günstig und sehr bequem.

Angekommen- Auto gekauft (natürlich Probefahrt etc.) und Heimreise dieses Mal per Auto. Leider hatten wir eine Panne aber der ADAC konnte uns helfen (nach einer Stunde Wartezeit die wir aber in einem Rasthaus verbrachten). Irgend so ein Fühler am Kat war defekt. Das hieß dann 450km mit 120km/h heimschleichen. Nicht gerade toll und das Wetter war dazu megamies. Wir waren endlich gegen 22:30 wieder zu Hause, müde, erledigt aber noch gut gelaunt. Das Auto sieht klasse aus, macht sehr viel Spaß und der Fühler wir morgen repariert, was wir aber zum Glück nicht zahlen müssen, da wir ein Jahr Garantie haben. Sozusagen Glück im Unglück. Bilder vom blauen Flitzer werde ich noch nachreichen.

Sonntag lief dann aber wieder das Trio Infernale durch den Pfälzer Wald. Hans war wieder soweit fit und wir beide nur noch ein bisschen müde. Allerdings beließen wir es bei ca. 11km (Pia lief 8km), denn irgendwie war die Luft raus, obwohl es bei mir mal wieder richtig gut lief, vor allem bergauf. Aber Spaß gemacht hat es und so soll es ja sein. Natürlich werde ich über die Tage laufen, ob es allerdings sehr viel Kilometer gibt weiß ich wirklich nicht. Wir haben Besuch über Weihnachten (was uns sehr freut) und dann natürlich am 27.12 der 18. Geburtstag von Alisha. Danach kommt dann gleich Sylvester und schon ist das Jahr rum. Zack, aus, Ende!

Aber dazu in den nächsten Tagen mehr.

Heute bleibt mir nur, bevor ich todmüde in die Koje falle, euch ein wirklich schönes Weihnachten zu wünschen. Genießt es, versucht keine Hektik aufkommen zu lassen, lauft wenn ihr Lust habe, lauft nicht wenn ihr keine Lust habt, macht Euch einfach ein paar schöne Tage mit euren Lieben, denn das ist das wirklich wichtige.

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Ach, jetzt stell dich mal nicht an. So schnell darf man hier meist noch nicht mal fahren. 120km/h (75 mph) sind schon ein Gluecksfall!

Frohe Weihnachten! Und viel Spass mit dem neuen Auto.

michi hat gesagt…

Die Woche hört sich nach vollem Programm an ;-) aber sicher mit viel Spaß. Bei den Weihnachtsläufen kannst Du/Ihr ja ein wenig entspannen, in frischer Luft und hoffentlich schönem Winterwetter.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit dem Besuch, ein paar schöne entspannte, lustige und erholsame Weihnachtstage!

Anja Ridlberg hat gesagt…

Puh - rot auf gruen liest sich gaaanz schlecht, da wird mir gaaaanz schummrig.

Euch ein paar schoene Tage!

LocalZero hat gesagt…

Schöne (Rest-)Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Und das Laufen nicht vergessen, denn die nächste Saison kommt wieder ganz schnell ;-)