Sonntag, 5. November 2017

Laufen, Krafttraining und der Schwarzwald

Ich bin zu klein! Oder die Waage hasst mich! Jedenfalls stimmt das Gewicht nicht mehr mit so ganz zu meiner Körpergröße..oder kurz gesagt : Ich habe zugenommen!
Könnte natürlich an der Ernährung liegen..behaupten böse Zungen.
oder dass ich im Moment viel weniger laufe..sagen andere. Ich behaupte mal, das sind alles Muskeln...oder Gegenlager für die Beine das Zeug dass so um die Hüfte schwappt. Vielleicht will ich mich auch gegen die drohenden Herbststürme rüsten,nicht dass es mich wegbläst. Trotzdem ist die Figur etwas verrutscht, von den Schultern und der Brust zerrten gewaltige G-Kräfte die Masse abwärts auf die Hüften. Dagegen muss ich etwas tun. Es wäre zu leicht einfach auf das ein oder andere Stück Kuchen (in dem Sinn bin ich ja Vegetarier ) zu verzichten. Nein ich wandle das Gegengewicht wieder um in Muskeln. Also im Prinzip.
Bevor ich mit dem Laufen anfing, habe ich ja jede Woche einige Stunden im Studio verbracht und dort fleißig Eisen gestemmt-kann also nicht so schwer sein.
Nach einigem Suchen habe ich nun hier in der Stadt ein Studio gefunden, das erstens nicht so teuer und zweitens gut zu erreichen ist. Es bietet zwar keine Kurse an, aber die Ausstattung ist gut, das Personal ist freundlich..und die haben dort eine suuuper Massageliege die man nach dem Sport nutzen kann.
Natürlich hat Mister Großkotz am Tag nach dem ersten Training fürchterlich Muskelkater gehabt-an Stellen die ich irgendwie vergessen hatt, dass es sie überhaupt gibt. Mein Gang war eher ein Schleppen und Nachziehen der Beine und das Sitzen war nur unter lautem Gestöhne möglich-was manchmal an gewissen Örtlichkeiten doch eher irritierend war. Aber egal wie-ich ziehe das durch und zum Glück sind wir ja zu zweit-geteiltes Leid ist halbes Leid, also theoretisch.
Gestern ging es zum ersten Mal für mich in den Schwarzwald...und es war gar nicht schlimm, trotz der seltsamen Sprache und Gebräuchen :-)
Nein im Gegenteil-es hat mir sehr gut gefallen! Gestartet am Mummelsee (inkl. einer Runde drumherum ) und dann auf zum Hornisgrind über eine herrliche Trailstrecke mit teilweise fast alpinen Charakter. Und oben gab es dann zur Belohnung ein gutes Stück Kuchen..soweit zum Abnehmen :-)

Wirklich tolle Strecke hoch auf den Berg
 
 

Oben angekommen!
Sonne tanken
Und dann ging es wieder bergab, vorbei am wunderbaren Panaorama

Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter und so beschlossen wir noch die Schwarzenbachtalsperre zu besuchen. Und es hat sich rentiert. Ich habe bisher noch keien real gesehen und es ist schon sehr beindruckend was da gebaut wurde. Aber noch schöner war es natürlich, dass die Sonne noch teilweise auf das Wasser und aufs Ufer fiel..traumhaft schön.



 Nein ein richtiges Lauftraining war es sicherlich nicht, aber ein verdammt schöner Tag!

Keine Kommentare: